INNOVATION AND EXCELLENCE SINCE 1992
Home
  >  
Kategorien
  >  
Spezifische produkte
  >  
IsoQuercitrin 100 mg
IsoQuercitrin 100 mg
IsoQuercitrin 100 mg

Erste wasserlösliche Form mit hoher Bioverfügbarkeit

Menge : 60 Vegi-Kaps 28.00 €
(33.03 US$)
dem Warenkorb hinzufügen

+

Das Quercetin, ein Flavonol, das man in verschiedenen Gemüsen und medizinischen Pflanzen vorfindet, besitzt wichtige biologische Aktivitäten, insbesondere Anti-Krebs, antiallergisch und antioxidativ. Seine niedrige orale Bioverfügbarkeit, die auf seine Unlösbarkeit in Wasser zurückzuführen ist, schränkt jedoch seine Verwendung ein. Das Isoquercitrin (IQC) besitzt eine bessere Bioverfügbarkeit, aber es wird bei weitem von einer anderen wasserlöslichen Form übertroffen: dem enzymatisch modifizierten Isoquercitrin-Präparat EMIQ®.

Von der Feststellung ausgehend, dass die Löslichkeit im Wasser durch die Glykosylierung (das heiβt, durch die Vereinigung mit einem Zucker) verbessert wird, haben die Forscher die Bioverfügbarkeit von verschiedenen Glykosiden von Quercetin, die auf oralem Weg verabreicht werden, ausgewertet. Von den verschiedenen Quercetinformen, wurde die auf enzymatischem Weg veränderte Form, das Isoquercitrin (Alpha-Oligo-Glucosid Isoquercitrin, EMIQ®) als die Form identifiziert, die die höchste Bioverfügbarkeit besitzt.

Bioverfügbarkeit
Quercetin 2%
Quercetin-3-O-Glucosid (Isoquercitrin, IQC) 12%
Quercetin-3-O-Maltosid (Q3M) 30%
Isoquercitrin EMIQ® 35%

Eine siebzehnmal höhere Bioverfügbarkeit!

Das Isoquercitrin EMIQ® wird natürlich auf enzymatischem Weg aus dem Rutin, ein anderes Flavonol, gewonnen. Es sind diese Strukturveränderungen, die dem Isoquercitrin EMIQ® eine siebzehnmal höhere Bioverfügbarkeit und Plasmakonzentration, bis zu zwölf Stunden nach der Verabreichung, im Vergleich zu dem Konsum von einfachem Dihydroquercetin, verleihen.
Bei in vitro Studien wird diese Form in der Tat im Bereich des Darms schnell hydrolysiert und absorbiert und setzt so das Quercetin frei, dank den zwei Enzymen Laktase und Maltase-Glucoamylase.

Gegen die Allergien

Das Quercetin und das Isoquercitrin IQC, wie die meisten Flavonoide, werden insbesondere im Rahmen von allergischen Leiden, egal ob sie ihren Ursprung in der Verdauung oder in den Atemwegen haben, wie das Asthma, der Heuschnupfen, aber auch das Ekzem und die Urticaria, als Ergänzung der Absorption von L-Ascorbinsäure und Zink, empfohlen.
Laut einer Studie, die im Jahre 2009 im Doppelblindversuch mit vierundzwanzig Personen realisiert wurde, die allergisch gegenüber Pollen waren, hat es die Einnahme von Isoquercitrin EMIQ® nach acht Wochen ermöglicht, deutlich die Sehstörungen (Juckreiz, Tränen der Augen, brennende Augen), die ab der ersten Woche der Verwendung festgestellt wurden und ihren Aktivitätshöhepunkt ab der sechsten Woche erreicht haben, zu verringern.
Da es vor allem ein gutes präventives Agens ist, muss es auf nüchternen Magen oder außerhalb der Hauptmahlzeiten, in Höhe von 200 mg täglich, die auf den Tag verteilt werden, mindestens zwei Wochen vor der Pollensaison, die für die Allergie verantwortlich ist, eingenommen werden. Seine Einnahme muss bis zum Ende der Saison erfolgen und eignet sich perfekt dazu, die Einnahme von allopathischen Antihistaminika zu ergänzen. Übrigens haben die Personen, gemäß bestimmten Studien, die gleichzeitig die klassischen Medikamente und das Quercetin eingenommen haben, über eine bedeutendere Verringerung ihrer Symptome berichtet.

Eine Unterstützung im kardiovaskulären Bereich

Studien haben unter Beweis gestellt, dass die Senkung des systolischen Bluthochdrucks bei Ratten wahrscheinlich auf eine Erhöhung des endothelialen Stickstoffmonoxids zurückzuführen ist.
Außerdem haben andere Studien den anti-atherogenen Effekt des Isoquercitrins EMIQ®, mit einem Abbau der Schäden an der Aorta durch die Atherosklerose und eine Verringerung der Schäden durch die Ablagerungen von Plaque an den Arterienwänden in den Aortensinus, bewiesen.

Es würde eine Multiplikation der Krebszellen stoppen

In einer Studie, die mit Ratten durchgeführt wurde, hat die Verabreichung von Isoquercitrin EMIQ® die Proliferation von präneoplastischen Leberzellen abgebaut.
Laut laufenden klinischen Versuchen ermöglicht die Einnahme von Isoquercitrin EMIQ® eine Reduzierung des globalen Körperfetts, eine harmonischere Verteilung der Fettzonen und eine Verringerung der subkutanen Fettzonen. Diese wichtige lipolytische Aktivität führt bei den Mäusen zu einem Gewichtsverlust, einer Abnahme des globalen Volumens des Viszeralfettes, einer degenerativen Hypertrophie der Adipozyten, selbst wenn sie einer fettreichen Diät unterlegen sind.

Bei dem Lesen der Gesamtheit der Studien, die mit dieser Substanz realisiert wurden, kann man bestätigen, dass sie frei von Toxizität ist und sogar als eine sichere Substanz (Generally Recognised As Safe) seit 2003 in den Vereinigten Staaten anerkannt ist. Sie ist als Nahrungsmittelzusatz in Japan genehmigt und wird als Antioxidans in verschiedenen Produkten verwendet.
Tägliche Einnahmedosis: 2 Kapseln
Anzahl der Einnahmedosen pro Verpackung: 30
Menge pro Dosis
Enzymatisch verändertes Isoquercitrin EMIQ® 200 mg
Andere Zutaten: mikrokristalline Cellulose, Magnesiumstearat, Siliziumdioxid. EMIQ®, Theravalues Corporation, USA.


Erwachsene. Nehmen Sie 2 Kapseln täglich mit einem groβen Glas Wasser ein.
Jede Kapsel enthält 100 mg enzymatisch modifiziertes Isoquercitrin-Präparat EMIQ®

Vorsichtsmaßnahmen: Nicht die täglich empfohlene Dosis überschreiten. Dieses Produkt ist eine Nahrungsergänzung und darf keine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ersetzen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Vor Licht, Wärme und Feuchtigkeit geschützt aufzubewahren. Wie bei jeder Nahrungsergänzung, konsultieren Sie bitte einen Fachmann aus dem Gesundheitswesen, bevor Sie dieses Produkt einnehmen, wenn Sie schwanger sind, stillen oder ein Gesundheitsproblem aufweisen.
Das Unternehmen
Rufen Sie uns an:
+352 264 _955 25
von 10h bis 19h