0
de
US
SuperSmartSuper-nutrition Blog
X
× Kaufen nach Gesundheitskonzern Kaufen nach Inhaltsstoffen Bestseller Neuheiten Angebote Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Home Kaufen nach Gesundheitskonzern Augen- und Hörgesundheit Hear loss formula
Neu
Hear loss formula
Hear loss formula Hear loss formula
Hear loss formula
Augen- und Hörgesundheit Kundenbewertungen
58.00 €(64.11 US$)
Neu
auf Lager
Beschreibung
Die intelligente Formel zur Bekämpfung von Hörproblemen
  • Hilft bei der Genesung nach plötzlichem oder fortschreitendem Hörverlust.
  • Enthält Ginkgo biloba und Vinpocetin zur Verbesserung der Durchblutung im Ohr.
  • Enthält Magnesium, um das Absterben von Innenohr-Haarzellen zu verhindern.
  • Enthält mehrere außergewöhnliche Verbindungen, die die Produktionsrate der besten endogenen Antioxidantien (Glutathion und Superoxiddismutase) erhöhen).
-
+
60 Vegi-Kaps
In den Warenkorb
Interessanter Artikel
Hear loss formula

Hear loss formula

Hear Loss Formula ist ein außergewöhnliches Nahrungsergänzungsmittel, das die besten Verbindungen enthält, um altersbedingte Hörstörungen zu reduzieren und das Hören zu verbessern. .

Es basiert auf Molekülen, die die Erweiterung der Blutgefäße im Innenohr fördern, die Produktion der besten körpereigenen Antioxidantien erhöhen und freie Radikale bekämpfen, die das Hörsystem beeinträchtigen.

Für wen ist die Hear Loss Formula gedacht?

Die Hear Loss Formula wurde für Menschen entwickelt, die sich vor Hörstörungen, insbesondere im Zusammenhang mit dem Alter (Presbyakusis), schützen wollen.

Es ist auch für alle Menschen gedacht, die bereits Hörprobleme haben:

  • altersbedingten Hörverlust (zunehmende Schwierigkeiten beim Hören, Interpretieren und Verstehen der Geräusche unserer Umgebung) ;
  • Hörverlust nach einem Trauma (chronisch oder akut)) ;
  • Hyperakusis (Überempfindlichkeit gegenüber Klängen und Geräuschen);
  • Tinnitus (Pfeifen, Summen).

Wie funktioniert die Hear Loss Formula?

Altersbedingter Hörverlust ist das Ergebnis einer unvermeidlichen Verschlechterung des Hörsystems . Mit der Zeit verschwinden 30.000 Haarzellen im Innenohr (die Geräusche erkennen) irreversibel oder versagen. Das Phänomen, das der Alterssichtigkeit ähnlich ist, tritt nach dem 50. Lebensjahr auf und betrifft vor allem die höchsten Frequenzen. Und aus gutem Grund sind es die anspruchsvollsten Haarzellen, die diese Art von Frequenz kodieren.

Um die Intensität dieses Phänomens zu reduzieren, ist die beste Methode, die im Ohr gebildeten freien Radikale zu bekämpfen. . Diese Radikale, die Ohrzellen schädigen können, werden durch viele Faktoren wie Rauchen, Übergewicht, schlechte Ernährung, die meisten der beliebtesten nicht verschreibungspflichtigen Medikamente (die ototoxisch sind) und vor allem durch Lärm, ob chronisch oder gelegentlich, verursacht (1). Viele Studien zeigen, dass übermäßiger Lärm irreversibel und mechanisch die Haarzellen der Cochlea ein Leben lang verändert.

Bei ausreichender Lautstärke verursachen freie Radikale den Tod mehrerer Zellen und eine Gefäßverengung (Verengung der Blutgefäße) im Ohr, die zu einer Neubildung von freien Radikalen (2-5) führt, wie sie bei einem Herzinfarkt auftritt. Nach mehreren Jahrzehnten führt die Anhäufung dieser Zelltodfälle zum lästigen Hörverlust, aber erst nach dem 50. Lebensjahr beschleunigt sich alles.

Um diesen Phänomenen entgegenzuwirken und die Alterung des Innenohres zu verzögern, basiert die Hear Loss Formula auf vier Strategien:

  • Erhöhung der endogenen Produktionsrate von Antioxydantien, die am wirksamsten im Bezug auf das Gehör wie Superoxiddismutase (6) und Glutathion. Dies ist eine der Rollen von Magnesium (7), aber auch von Liponsäure und N-Acetylcystein.
  • Förderung der Dilatation in kleinen Gefäßen des Innenohres um Schäden an der Cochlea durch freie Radikale zu begrenzen und zu reparieren oder sogar dazu beizutragen, einen Teil der verlorenen Fähigkeiten zurückzugewinnen. Magnesium, Vinpocetin, Quercetin und Ginkgo biloba sind die Verbindungen, die für diesen Effekt in Hear Loss Formula verantwortlich sind.
  • Reduzierung des übermäßigen Eintrags von Kalzium in die Zellen , ein Phänomen, das auf ein akustisches Trauma folgt und zum Zelltod führt.
  • Bereitstellung exogener Antioxidantien (und insbesondere solche mit synergistischen Wirkungen mit Magnesium), um die Wirkung endogener Antioxidantien zu ergänzen und zu verstärken (8-12). Hier liegt der Nutzen von Vitamin E, Vitamin D, Quercetin und Vitamin B9.

Was enthält die Hear Loss Formula?

Die Formel wurde entwickelt, um alle wichtigen Nährstoffe in den Kampf gegen Hörprobleme miteinzubeziehen. Die Dosierung wurde untersucht, um das Gleichgewicht zu wahren und die bestmögliche Synergie zwischen den Verbindungen zu fördern.

Magnesium (180 mg pro Tag)

Magnesium (in Form von Magnesiumaspartat) ist die wichtigste Verbindung der Formel. Es erhöht die Produktionsrate der Superoxiddismutase (ein starkes Antioxidans), fördert die Vasodilatation und verlangsamt den übermäßigen Eintrag von Kalzium in die Ohrzellen nach einem akustischen Trauma.

Eine zweimonatige doppelblinde, placebokontrollierte klinische Studie zeigte die Vorteile der täglichen Magnesiumsupplementierung (170 mg) zur Reduzierung von Hörgeräteschäden bei Soldaten mit hoher Lärmbelastung.

Ein hochwertiger Extrakt aus Ginkgo biloba (standardisiert auf 24% Ginkgoflavonglykoside und 6% Terpene Lactone).

Ginkgo biloba wirkt auf zwei Ebenen bei Hörstörungen.

Flavonoide, die unter dem Namen Ginkgoflavonglykoside zusammengefasst sind, wirken zuerst auf allen Ebenen des Kreislaufsystems (13). Nach der Aufnahme durch den Körper helfen sie, den Kapillarwiderstand zu entspannen, die Innenohrspülung zu erhöhen und den Aktivierungsfaktor der Blutplättchen zu senken, der die Blutviskosität und die Gefäßentzündung fördert (14-15). Sie wirken auch als kugelsichere Westen gegen hörschädigende Oxidantien und verdünnen die Durchblutung (16-17). Lacton-Terpene (insbesondere Bilobalide) tragen mehr zur Konsolidierung der neuronalen Schaltkreise bei, die am Hören beteiligt sind. . Sie helfen, die Energieproduktion der Mitochondrien in Neuronen zu erhöhen und das Austreten oxidierender Elemente zu reduzieren.

In einer klinischen Studie (18) erlaubte eine doppelblinde, placebokontrollierte Supplementierung mit Ginkgo biloba (240 mg täglich) Menschen, die einen Teil ihrer Hörfähigkeit verloren hatten, diese wiederherzustellen.

Alpha-Liponsäure, N-Acetylcystein und Glutathion

Der Körper produziert ein starkes Antioxidans zur Bekämpfung freier Radikale, die Ohrzellen schädigen können: Glutathion. Leider reduzieren viele pathologische Situationen (oxidativer Stress, Diabetes, Katarakte, Atherosklerose...) und mehrere Umweltfaktoren (Umweltverschmutzung, Zigarettenrauch) die Produktion erheblich.

Da die Bioverfügbarkeit von Glutathion bei oraler Einnahme recht gering ist, hat SuperSmart zwei Substanzen hinzugefügt, die dem Körper helfen, mehr Glutathion herzustellen : Alpha-Liponsäure und N-Acetylcystein.

Vinpocetin, Quercetin und Acetyl-L-Carnitin

Vinpocetin ist ein Derivat von Vincamin, einer natürlichen Verbindung, die in den Blättern vom kleinen Immergrün und in einigen Samen von Pflanzen afrikanischen Ursprungs vorkommt. Es wird zur Behandlung von Gedächtnisverlust verwendet, aber es kann auch zur Behandlung von plötzlichem Hörverlust nützlich sein. Es wirkt wie Quercetin und erhöht die Durchblutung des Gehirns (19).

In seiner "Acetyl"-Form trägt Carnitin zur Verbesserung des Nervenabbaus bei (20)[diese Eigenschaft wird auch zur Bekämpfung der Alzheimer-Krankheit genutzt (21)].

Vitamin D, Vitamin E, Vitamin B9 und Vitamin B12

Diese vier Vitamine werden in der Ernährung der Westler immer seltener. Sie sind jedoch für das reibungslose Funktionieren des Hörvermögens und die Erhaltung seiner Integrität unerlässlich und an einer Vielzahl von physiologischen Prozessen, insbesondere im Gehirn, beteiligt. Ein Vitamin-D-Mangel (der im Winter sehr häufig auftritt) führt insbesondere zu Funktionsstörungen der Cochlea.

5 gute Gründe, Hear Loss Formula einzunehmen, um Hörprobleme zu vermeiden.

  1. Es wird geschätzt, dass etwa 70% der Menschen nach dem 70. Lebensjahr starken Hörverlust erleiden werden. Es liegt an Ihnen, Teil der restlichen 30% zu werden.
  2. Im Inneren des Ohres befindet sich eine Flüssigkeit, die ständig die Medikamente wegfegt, die gegen Dysfunktionen wirken sollen. Es ist daher schwierig, auf Hörstörungen anders als über die Ernährung zu wirken.
  3. Hörverlust versetzt Menschen in eine Lage schwerer Behinderung : verminderte Interaktion mit Familie und Freunden, fortschreitende Ausgrenzung, geringes Selbstwertgefühl, Depressionen, Vertrauensverlust, zunehmende Kommunikationsschwierigkeiten…
  4. Je länger Sie warten, desto mehr werden die neuronalen Schaltkreise durch komplexe Geräusche desorientiert und desto schwerer wird der Hörverlust. Es ist ein echter Teufelskreis.
  5. Eine aktuelle Studie ergab einen Zusammenhang zwischen altersbedingtem Hörverlust und kognitivem Rückgang. Hörstörungen können die Entwicklung vieler kognitiver Probleme auslösen.

Wie kann man die Wirksamkeit der Hear Loss Formula optimieren?

Sind Sie auf der Suche nach der Maximierung der Wirkung der Formel? Hier ist ein Aktionsplan, der parallel zu Ihrer Ergänzung umgesetzt werden soll.

1) Erstellen Sie einen Ernährungsplan für die gesamte Dauer der Nahrungsergänzung.

2) Erhöhen Sie Ihr körperliches Aktivitätsniveau deutlich. Die damit induzierten Stoffwechselveränderungen optimieren die Funktion des Gehirns und damit des Hörgerätes. Um sie zu spüren, ist es notwendig, etwa 30 Minuten lang mindestens fünf Tage pro Woche zu trainieren.

3) Vermeiden Sie hohe Lärmpegel so weit wie möglich und betreiben Sie mehr soziale Interaktionen.

Stand : Oktober 2018

Anmerkung: Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Beachten Sie die Gebrauchsanweisung, die empfohlene Tagesdosis und das Verfallsdatum. Nicht empfohlen für schwangere oder stillende Frauen und Kinder unter 15 Jahren. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. An einem trockenen und kühlen Ort aufbewahren.

Quellenangaben

  1. Smoking, Smoking Cessation, and the Risk of Hearing Loss: Japan Epidemiology Collaboration on Occupational Health Study. Nicotine & Tobacco Research, 2018; DOI: 10.1093/ntr/nty026
  2. Evans P, Halliwell B. Free radicals and hearing: cause, consequence, and criteria. Ann N Y Acad Sci 1999;884:19–40
  3. Le Prell CG, Yamashita D, Minami SB, Yamasoba T, Miller JM. Mechanisms of noise-induced hearing loss indicate multiple methods of prevention. Hear Res 2007;226:22–43.
  4. Seidman MD. Effects of dietary restriction and antioxidants on Presbyacusis. Laryngoscope2000;110:727–38.
  5. Darrat I, Ahmad N, Seidman K, Seidman MD. Auditory research involving antioxidants. Curr Opin Otolaryngol Head Neck Surg 2007;15:358–63.
  6. Seidman MD. Effects of dietary restriction and antioxidants on Presbyacusis. Laryngoscope2000;110:727–38.
  7. Choi YH, Miller JM et al. Antioxidant vitamins and magnesium and the risk of hearing loss in the US general population, Am J Clin Nutr. 2014 Jan; 99(1): 148–155.
  8. Biesalski HK. Vitamin A and the ear. Review of the literature. Z Ernahrungswiss 1984;23:104–12.
  9. McFadden SL, Woo JM, Michalak N, Ding D. Dietary vitamin C supplementation reduces noise-induced hearing loss in guinea pigs. Hear Res 2005;202:200–8
  10. Heman-Ackah SE, Juhn SK, Huang TC, Wiedmann TS. A combination antioxidant therapy prevents age-related hearing loss in C57BL/6 mice. Otolaryngol Head Neck Surg 2010;143:429–34.
  11. Hou F, Wang S, Zhai S, Hu Y, Yang W, He L. Effects of α-tocopherol on noise-induced hearing loss in guinea pigs. Hear Res 2003;179:1–8.
  12. Schafer FQ, Wang HP, Kelley EE, Cueno KL, Martin SM, Buettner GR. Comparing β-carotene, vitamin E and nitric oxide as membrane antioxidants. Biol Chem 2002;383:671–81.
  13. Hertog MG, Feskens EJ, Kromhout D. Antioxidant flavonols and coronary heart disease risk. Lancet. 1997;349(9053):699.
  14. Tzeng SH, Ko WC, Ko FN, et al. Inhibition of platelet aggregation by some flavonoids. Thromb Res 1991; 64(1): 91-100.
  15. Smith PF, Maclennan K, Darlington CL. The neuroprotective properties of the Ginkgo biloba leaf: a review of the possible relationship to platelet-activating factor (PAF). J Ethnopharmacol. 1996;50(3):131–9.
  16. Tsai TN, Lin WS, Wu CH, et al. Activation of Kruppel-like factor 2 with Ginkgo biloba extract induces eNOS expression and increases no production in cultured human umbilical endothelial cells. Acta Cardiol Sin 2014; 30(3): 215-22.
  17. Kubota Y, Tanaka N, Umegaki K, et al. Ginkgo biloba extractinduced relaxation of rat aorta is associated with increase in endothelial intracellular calcium level. Life Sci 2001; 69(20): 2327-36.
  18. Burschka MA, Hassan HA, Reineke T, et al. Effect of treatment with Ginkgo biloba extract EGb 761 (oral) on unilateral idiopathic sudden hearing loss in a prospective randomized double-blind study of 106 outpatients. Eur Arch Otorhinolaryngol. 2001;258:213–219.
  19. Miyazaki M. The effect of a cerebral vasodilator, vinpocetine, on cerebral vascular resistance evaluated by the Doppler ultrasonic technique in patients with cerebrovascular diseases. Angiology. 1995;46:53-58.
  20. Turpeinen AK, Kuikka JT, Vanninen E, et al. Long-term effect of acetyl-L-carnitine on myocardial 123I-MIBG uptake in patients with diabetes. Clin Auton Res. 2000;10:13-16.
  21. Montgomery SA, Thal LJ, Amrein R. Meta-analysis of double blind randomized controlled clinical trials of acetyl-L-carnitine versus placebo in the treatment of mild cognitive impairment and mild Alzheimer's disease. Int Clin Psychopharmacol. 2003;18:61-71
Zusammensetzung
Tagesdosis: 2 Kapseln
Anzahl der Dosen pro Packung: 30
Menge pro Dosis
N-Acetyl-Cystein 300 mg *
Acetyl-L-carnitin 200 mg *
Magnesium-Aspartat 180 mg *
Quercetin 100 mg *
R-Liponsäure 80 mg *
Ginkgo biloba standardisiert auf 24% Ginkglavonglykoside und 6% Terpene Lactone. 60 mg *
L-Glutathion 50 mg *
Vinpocetin 15 mg *
5-Methyltetrahydrofolat 600 µg *
Methylcobalamin 400 µg *
Vitamin D3 2000 UI RAD = 1000%
Vitamin E 400 UI RAD = 2233%
Weitere Inhaltsstoffe: Akaziengummi, weißes Reismehl.
*RDA nicht definiert.
Verzehrsempfehlung
Erwachsene. Nehmen Sie zwei pflanzliche Kapseln pro Tag ein.
Über 2.000 IE pro Tag ist es besser, eine 25-Hydroxy-Vitamin-D-Analyse durchzuführen. Im Falle einer Nierenerkrankung sollten Sie Vitamin D3 nicht ohne den Rat Ihres Therapeuten einnehmen. Überschreiten Sie nicht 10.000 IE pro Tag, alle Quellen insgesamt, ohne eine Empfehlung Ihres Therapeuten. Wenn Sie gerinnungshemmende Medikamente einnehmen, fragen Sie Ihren Therapeuten um Rat.

Packs Synergie

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter
und erhalten Sie einen ständigen Preisnachlass von 5 %
Unsere Artikelauswahl
7 gute Gründe, um sich näher mit Astragalus (Tragant) zu beschäftigen

Astragalus (Tragant) stammt ursprünglich aus China und wird aufgrund seiner vorteilhaften Wirkung auf die Gesundheit bereits seit mehr als 2 000 Jahren verwendet. Was ist so interessant an Tragant? Wir nennen Ihnen 7 Gründe, warum Sie Astragalus zu sich nehmen sollten.

5 Tipps, mit denen Sie sehen wie ein Luchs

Jeder Dritte hat Probleme mit dem Sehen und die Zahl der Personen, die schlecht sehen, nimmt ständig zu. Dies müsste nicht sein! Mit diesen 5 Tipps zeigen wir Ihnen einfache, natürliche und sehr effektive Lösungen für ein gutes Sehvermögen:

Das Gespräch über Krebs, das Sie gerne früher gelesen hätten.

Ernährung, Auswirkungen von Stress, mögliche Ursachen von Mutationen, Erklärung von Phänomenen... Zwei Gesprächspartner befassen sich eingehend mit dem Krebs aus verschiedenen Winkeln.

Hear loss formula
-
+
58.00 €
(64.11 US$)
In den Warenkorb
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
x
secure