0
de
US
SuperSmartSuper-nutrition Blog
X
× Kaufen nach Gesundheitskonzern Kaufen nach Inhaltsstoffen Bestseller Neuheiten Angebote Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Home Kaufen nach Gesundheitskonzern Blutzucker und Cholesterin Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry
Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry
Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry
Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry
Blutzucker und Cholesterin Kundenbewertungen
65.49 €(72.39 US$) auf Lager
Beschreibung
Ein Konzentrat aus Maqui-Beeren (Aristolochia chilensis):
  • aus antioxidativen Superbeeren;
  • anerkannte schützende Effekte;
  • ein starkes therapeutisches Potenzial.
Bio-Moringa, die "Wunderpflanze" mit tausend Vorteilen
  • Hilft, den Blutzucker- und Cholesterinspiegel zu senken.
  • Hilft, die Entzündungswerte im Körper zu reduzieren.
  • Gegen oxidativen Stress und Neurodegenerationen.
  • Hergestellt aus Blättern, die nach den Richtlinien des ökologischen Landbaus angebaut werden.
  • Leistungsstarker revitalisierender Inhaltsstoff in der ayurvedischen Medizin.
  • 100% natürliche Inhaltsstoffe.
-
+
In den Warenkorb
Interessanter Artikel
Organic Moringa leaf extract

Organic Moringa leaf extract ist ein Nahrungsergänzungsmittel von Moringa oleifera, einer Pflanze, die traditionell für ihren außergewöhnlichen Nährwert und ihre Fähigkeit zurReduktion von Zucker und Blutfettwertenanerkannt wird.

Es ist ein wässriger Extrakt aus Moringa-Blättern aus biologischem Anbau.

Was sind die Vorteile von Bio-Moringa?

Das Interesse der wissenschaftlichen Gemeinschaft an Moringa ist sehr groß. Jedes Jahr belegen Dutzende von Studien das therapeutische Potenzial der Blätter (1) und bestätigen damit die über Jahrtausende gesammelten empirischen Erkenntnisse.

Diese Forschung zeigt uns, dass Organic Moringa leaf extract vier Hauptvorteile hat :

  • Es hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken. . Wie Berberin kann Moringa den Blutzucker im Nüchternzustand und den postprandialen Blutzucker senken. In einer klinischen Humanstudie (2) reduzierte eine 40-tägige Supplementierung den Blutzuckerspiegel bei Teilnehmern mit Typ-2-Diabetes um etwa 30%. Diese Effekte werden als Folge von isothiocyanischen Verbindungen in Moringa-Blättern angesehen. Insbesondere erhöhen sie die Empfindlichkeit des peripheren Gewebes gegenüber Insulin (3) und verringern die Aktivität der intestinalen Sucrase.
  • Es wirkt entzündungsbedingten Phänomenen entgegen. . Entzündungen sind eine Abwehrreaktion des menschlichen Körpers, aber sie werden schädlich, wenn sie nachhaltig einwirken. Langfristig löst dieser pathologische Mechanismus viele chronische Erkrankungen aus und verstärkt sie.
    Moringa hemmt die Produktion von proinflammatorischen Zytokinen durch Makrophagen und verringert die Aktivität der an der Entzündung beteiligten Gene (4-5). Diese entzündungshemmenden Eigenschaften sind hauptsächlich auf das Vorhandensein von Isothiocyanaten und Terpenoiden zurückzuführen.
  • Es senkt den Cholesterinspiegel im Blut. . In einer klinischen Humanstudie (6) reduzierte eine 50-tägige Supplementierung den Gesamtserumcholesterinspiegel um 2% und erhöhte den HDL-Cholesterinspiegel (das "gute" Cholesterin) um 7%. Da ein erhöhter LDL-Cholesterinspiegel das reibungslose Funktionieren des Herzmuskels beeinträchtigt, trägt die hyperlipidämische Wirkung von Moringa zu einer besseren kardiovaskulären Gesundheit bei. Diesmal sind es die phenolischen Verbindungen und Flavonoide, die als verantwortlich angesehen werden (7). Insbesondere könnten sie zwei Schlüsselenzyme im Cholesterinstoffwechsel hemmen: Lipase und Cholesterinesterase (8).
  • Was sind die Vorteile von Bio-Moringa?

  • Sie helfen, die Neurodegeneration zu verlangsamen. . Dieser Wirkmechanismus ist wahrscheinlich auf den hohen Gehalt des Extrakts an Polyphenolen und anderen antioxidativen Verbindungen zurückzuführen, die den oxidativen Stress reduzieren können. (9).

Was ist Moringa ?

Moringa ist eine Pflanze, die seit Jahrtausenden in der traditionellen ayurvedischen Heilkunde bekannt, geschätzt und verwendet wird. Sie gehört zur Familie der Moringacae, von denen sie die einzige Art ist. Sie wird in tropischen Regionen und Madagaskar angebaut, vor allem wegen des außergewöhnlichen Nährwerts ihrer Blätter (10-11). Diese enthalten Vitamine (einschließlich Vitamin C, Vitamin B6 und Vitamin B2), Mineralien (insbesondere Eisen und Magnesium), Aminosäuren und wichtige Fettsäuren (12-13), aber auch wertvolle Antioxidantien wie seltene Carotinoide, Flavonoide und Phenole (14).

Mehrere Studien (15-16) haben gezeigt, dass sie für ihre entzündungshemmenden (17), blutdrucksenkenden (18), diuretischen, antimikrobiellen (19), antioxidativen (20), antihyperlipidämischen (21), kardioprotektiven und hepatoprotektiven (22-23) Eigenschaften verwendet werden. Ayurvedische Ärzte schätzen, dass Moringa mehr als 300 Krankheiten verhindern könnte. (24) !

Woraus besteht Organic Moringa leaf extract?

Organic Moringa leaf extract ist ein wässriger Extrakt, der aus den Pflanzenblättern gewonnen wird.

Es enthält 3 Haupttypen von chemischen Verbindungen, zusätzlich zu den bereits erwähnten Vitaminen, Mineralien und Fettsäuren.:

  1. Polyphenole, einschließlich Flavonoide und Phenolsäuren. Die wichtigsten Flavonoide sind Quercetin, Rutin, Chlorogensäure, Kaempferol, Myricetin und Benzylamin (Moringinin) (25), während die häufigsten Phenolsäuren Salicylsäure, Gallussäure, Cumarinsäure, Kaffeesäure (26) und Chlorogensäure sind. Letzteres spielt eine entscheidende Rolle im Glukosestoffwechsel: Es ist der Ursprung mindestens einiger der antidiabetischen Eigenschaften des Extrakts).
  2. Alkaloide, insbesondere Glucosinolate von Isothiocyonaten , die für einen großen Teil der entzündungshemmenden Wirkung von Moringa verantwortlich sind.
  3. Saponine, ,die Cholesterinaufnahme durch Bindung an Moleküle und Säuren in der Gallenflüssigkeit reduzieren (29).

Im Jahr 2007 untersuchten Forscher (30) die Wirkstoffe der Blätter vonMoringa oleifera. Es scheint, dass zwei weitere Moleküle, Niazarin und Niaziridin, die biologische Aktivität von Antibiotika-Verbindungen erhöhen und die gastrointestinale Absorption von Vitaminen und anderen Mikronährstoffen in den Blättern erleichtern.

Wie nimmt man Organic Moringa leaf extract ein?

Moringa oleifera ist eine der Pflanzen, die als extrem sicher gilt. Sie wird in einer Vielzahl von medizinischen Zubereitungen verwendet. In klinischen Studien am Menschen wurden keine schwerwiegenden Nebenwirkungen nachgewiesen (31).

Es wird empfohlen, 3 Kapseln pro Tag, jede während der Mahlzeiten, mindestens fünf Wochen lang einzunehmen.

Im Katalog finden Sie weitere hochwertige Phytonährstoffe:

Stand : März 2019.

Anmerkung : Dieses Produkt ist kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil. Beachten Sie die Gebrauchsanweisung, die empfohlene Tagesdosis und das Verfallsdatum. Nicht empfohlen für schwangere oder stillende Frauen und Kinder unter 15 Jahren. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. An einem trockenen und kühlen Ort lagern.

Quellenangaben

  1. Mbikay M. 2012. Therapeutic potential of Moringa oleifera leaves in chronic hyperglycemia and dyslipidemia: a review. Front Pharmacol 3: 24. doi:10.3389/fphar.2012.00024. eCollection 2012.
  2. Kumari DJ. 2010. Hypoglycemic effect of Moringa oleifera and Azadirachta indica in type-2 diabetes. Bioscan 5: 211–214.
  3. Oh Y.S., Jun H.S. Role of bioactive food components in diabetes prevention: Effects on Beta-cell function and preservation. Nutr. Metab. Insights. 2014;7:51–59. doi: 10.4137/NMI.S13589.
  4. Kooltheat N., Sranujit R.P., Chumark P., Potup P., Laytragoon-Lewin N., Usuwanthim K. An ethyl acetate fraction of Moringa oleifera Lam. Inhibits human macrophage cytokine production induced by cigarette smoke. Nutrients. 2014;6:697–710. doi: 10.3390/nu6020697.
  5. Waterman C., Cheng D.M., Rojas-Silva P., Poulev A., Dreifus J., Lila M.A., Raskin I. Stable, water extractable isothiocyanates from Moringa oleifera leaves attenuate inflammation in vitro. Phytochemistry. 2014;103:114–122. doi: 10.1016/j.phytochem.2014.03.028.
  6. Ghiridhari VVA, Malhati D, Geetha K. 2011. Anti-diabetic properties of drumstick (Moringa oleifera) leaf tablets. Int J Health Nutr 2: 1–5
  7. Siasos G., Tousoulis D., Tsigkou V., Kokkou E., Oikonomou E., Vavuranakis M., Basdra E.K., Papavassiliou A.G., Stefanadis C. Flavonoids in atherosclerosis: An overview of their mechanisms of action. Curr. Med. Chem. 2013;20:2641–2660. doi: 10.2174/0929867311320210003.
  8. Toma A., Makonnen E., Debella A., Tesfaye B. Antihyperglycemic Effect on Chronic Administration of Butanol Fraction of Ethanol Extract of Moringa stenopetala Leaves in Alloxan Induced Diabetic Mice. Asian Pac. J. Trop. Biomed. 2012;2:S1606–S1610. doi: 10.1016/S2221-1691(12)60461-4.
  9. Niger. J. Physiol. Sci. 31 (2016): Igado and Olopade A Review on the Possible Neuroprotective Effects of Moringa Oleifera Leaf Extract
  10. Thurber MD, Fahey JW. 2009. Adoption of Moringa oleifera to combat under-nutrition viewed through the lens of the “differential innovations” theory. Ecol Food Nutr 48: 212–225.
  11. Razis AFA, Ibrahim MD, Kntayya SB. 2014. Health benefits of Moringa oleifera. Asian Pac J Cancer Prev 15:. DOI:10.7314/ APJCP.2014.15.20.8571.
  12. Moyo B, Masika PJ, Mar LJ, Hugo A, Muchenje V. 2011. Nutritional characterization of Moringa (Moringa oleifera Lam.) leaves. Afr J Biotechnol 10: 12,925–12,933.
  13. Teixeira EMB, Carvalho MRB, Neves VA, Silva MA, Arantes-Pereira L. 2014. Chemical characteristics and fractionation of proteins from Moringa oleifera Lam. leaves. Food Chem 147: 51–54
  14. Vongsak B, Sithisam P, Gritsanapan W. 2014. Simultaneous HPLC quantitative analysis of active compounds in leaves of Moringa oleifera Lam. J Chromatogr Sci 52: 641–645.
  15. Anwar F, Latif S, Ashraf M, Gilani AH. 2007. Moringa oleifera: a food plant with multiple medicinal uses. Phytother Res 21: 17–25
  16. Mbikay M. 2012. Therapeutic potential of Moringa oleifera leaves in chronic hyperglycemia and dyslipidemia: a review. Front Pharmacol 3: 24. doi:10.3389/fphar.2012.00024. eCollection 2012.
  17. Rao K.S., Mishra S.H. Anti-inflammatory and antihepatoxic activities of the roots of Moringa pterygosperma Gaertn. Indian J. Pharm. Sci. 1998;60:12–16.
  18. Faizi S., Siddiqui B., Saleem R., Aftab K., Shaheen F., Gilani A. Hypotensive constituents from the pods of Moringa oleifera. Planta Med. 1998;64:225–228. doi: 10.1055/s-2006-957414. [PubMed]
  19. Walter A., Samuel W., Peter A., Joseph O. Antibacterial activity of Moringa oleifera and Moringa stenopetala methanol and N-hexane seed extracts on bacteria implicated in water borne diseases. Afr. J. Microbiol. Res. 2011;5:153–157.
  20. Anwar F., Latif S., Ashraf M., Gilani A.H. Moringa oleifera: A food plant with multiple medicinal uses. Phytother. Res. 2007;21:17–25. doi: 10.1002/ptr.2023.
  21. Oyedepo T.A., Babarinde S.O., Ajayeoba T.A. Evaluation of the antihyperlipidemic effect of aqueous leaves extract of Moringa oleifera in alloxan induced diabetic rats. Int. J. Biochem. Res. Rev. 2013;3:162–170. doi: 10.9734/IJBCRR/2013/3639.
  22. Hamza A.A. Ameliorative effects of Moringa oleifera Lam seed extract on liver fibrosis in rats. Food Chem. Toxicol. 2010;48:345–355. doi: 10.1016/j.fct.2009.10.022. [PubMed]
  23. Pari L., Kumar N.A. Hepatoprotective activity of Moringa oleifera on antitubercular drug-induced liver damage in rats. J. Med. Food. 2002;5:171–177. doi: 10.1089/10966200260398206. [PubMed]
  24. Ayon Bhattacharya, Prashant Tiwari, Pratap K. Sahu, and Sanjay Kumar. A Review of the Phytochemical and Pharmacological Characteristics of Moringa oleifera, J Pharm Bioallied Sci. 2018 Oct-Dec; 10(4): 181–191, doi: 10.4103/JPBS.JPBS_126_18.
  25. Sultana B., Anwar F. Flavonols (kaempeferol, quercetin, myricetin) contents of selected fruits, vegetables and medicinal plants. Food Chem. 2008;108:879–884. doi: 10.1016/j.foodchem.2007.11.053.
  26. Waterman C, Cheng DM, Rojas-Silva P, et al. 2014. Stable, water extractable isothiocyanates from Moringa oleifera leaves attenuate inflammation in vitro. Phytochemistry. DOI:10.1016/ j.phytochem.2014.03.026.
  27. Karthikesan K., Pari L., Menon V.P. Combined treatment of tetrahydrocurcumin and chlorogenic acid exerts potential antihyperglycemic effect on streptozotocin-nicotinamide-induced diabetic rats. Gen. Physiol. Biophys. 2010;29:23–30. doi: 10.4149/gpb_2010_01_23.
  28. De Sotillo Rodriguez D.V., Hadley M. Chlorogenic acid modifies plasma and liver concentrations of: Cholesterol, triacylglycerol, and minerals in (fa/fa) Zucker rats. J. Nutr. Biochem. 2002;13:717–726. doi: 10.1016/S0955-2863(02)00231-0
  29. Oyedepo T.A., Babarinde S.O., Ajayeoba T.A. Evaluation of the antihyperlipidemic effect of aqueous leaves extract of Moringa oleifera in alloxan induced diabetic rats. Int. J. Biochem. Res. Rev. 2013;3:162–170. doi: 10.9734/IJBCRR/2013/3639.
  30. Shankar K, Gupta MM, Srivastava SK, et al. 2007. Determination of bioactive nitrile glycoside(s) in drumstick (Moringa oleifera) by reverse phase HPLC. Food Chem 105: 376–382.
  31. Stohs, S. J., & Hartman, M. J. (2015). Review of the Safety and Efficacy ofMoringa oleifera. Phytotherapy Research, 29(6), 796–804.doi:10.1002/ptr.5325
ZusammensetzungOrganic Moringa leaf extract
Tagesdosis: 3 Kapseln
Anzahl der Dosen pro Packung: 30
Menge pro Dosis
4:1 Extrakt aus den Blättern von Moringa oleifera aus biologischem Anbau 1500  mg
Andere Inhaltsstoffe : Akaziengummi, Reismehl.

Jede Kapsel enthält 500 mg 4:1 Extrakt aus den Blättern von Moringa oleifera aus biologischem Anbau.
VerzehrsempfehlungOrganic Moringa leaf extract
Erwachsene. Nehmen Sie 3 pflanzliche Kapseln pro Tag ein.
Wild Maqui Berry 333 mgDie kleinen Maqui-Beeren mit groβen Effekten

Das Nahrungsergänzungsmittel Wild Maqui Berry wurde entwickelt, um auf die medizinischen Eigenschaften der Maqui-Früchte zu setzen. Das sind kleine Beeren, die aus einem Strauch mit immergrünen Blättern wachsen: Aristolochia chilensis, die man geläufiger als Maqui bezeichnet. Dieser Strauch, der ursprünglich aus Südamerika stammt, wird seit mehreren Jahrhunderten in der traditionellen chilenischen und peruanischen Medizin verwendet. Die Blätter und die Beeren des Maquis werden traditionell eingesetzt, um eine groβe Varietät an Leiden zu behandeln. Die therapeutischen Wirksamkeiten der Beeren erklären sich durch ihre äuβerst wirkungsvolle antioxidative Kraft.

Antioxidative Superbeeren

Die Maqui-Beeren sind für ihre antioxidativen Eigenschaften berühmt. Und zwar aus gutem Grund, denn sie präsentieren eines der besten Punktergebnisse auf dem ORAC Index (Oxygen Radical Absorbance Capacity). Mit einem höheren Punktergebnis als die Goji- und Açaíbeeren sind die Maqui-Beeren ganz besonders wirksam, um die freien Radikale zu eliminieren, radikale Elemente, die der Ursprung für zahlreiche Schäden im Inneren des Organismus sind. Zusätzlich zu ihrer Reichhaltigkeit an Antioxidantien weisen die Maqui-Früchte auch eine interessante Nährstoffzusammensetzung auf, darunter mehrere Vitamine und Mineralstoffe. Deshalb werden diese kleinen Beeren häufig als Superbeeren, Superfrüchte oder sogar Supernahrungsmittel präsentiert.

Die schützenden Effekte der Maqui-Beeren

Die antioxidative Kraft der Maqui-Beeren verleiht ihnen zahlreiche medizinische Wirksamkeiten. Im Kampf gegen die Erzeugung und den Überschuss an freien Radikalen im Inneren des Organismus sind diese Superbeeren fähig, gegen das vorzeitige Altern der Zellen zu kämpfen und das Auftreten von bestimmten Krankheiten einzuschränken. Der oxidative Stress ist in der Tat bekannt, der Ursprung von zahlreichen Schäden auf Zellebene zu sein, was die Entwicklung von bestimmten Pathologien begünstigt. Laut den aktuellen wissenschaftlichen Daten könnten die Maqui-Beeren vor allem zur Prävention von bestimmten kardiovaskulären Erkrankungen beitragen. Es würde scheinen, dass der herzschützende Effekt dieser Superfrüchte durch einen cholesterinsenkenden Effekt verstärkt wird. Der Konsum von Maqui-Beeren würde es ermöglichen, die Werte des “schlechten Cholesterins” (LDL-Cholesterin) zu senken.

Das therapeutische Interesse der Maqui-Beere

Die Maqui-Beere erfährt eine wachsende Begeisterung in der wissenschaftlichen Gemeinschaft. Während bestimmte Forscher sich für ihre therapeutischen Wirksamkeiten für die Behandlung von Diabetes interessieren, werten andere Wissenschaftler ihre entgiftenden Eigenschaften, ihre Schlankheitseffekte oder noch ihre Wirkung gegen die Müdigkeit aus. Auch wenn die ersten Ergebnisse ermutigend und vielversprechend sind, so ist es eine wissenschaftliche Veröffentlichung, die ganz besonders die Aufmerksamkeit der Gesundheitsspezialisten auf sich gezogen hat. Diese Studie hat sich auf die Effekte einer Supplementation an Maqui-Beeren im Kampf gegen die Sehstörungen erstreckt. Die Arbeiten der Forscher suggerieren, dass diese Supplementation die gute Funktionsweise der Tränendrüsen wiederherstellen könnte, was ermöglichen würde, gegen ein immer häufigeres Phänomen zu kämpfen: die Augentrockenheit.

Wild Maqui Berry, eine optimale Dosierung

Um aus den positiven Wirkungen der Maqui-Beere Nutzen zu ziehen, bietet SuperSmart das Supplement Wild Maqui Berry an. Jede Kapsel enthält 333 mg Extrakt aus Maqui (Aristolochia chilensis). Diese optimale Dosierung ermöglicht es, dieses antioxidative Nahrungsergänzungsmittel mit einer Dosierung von drei Kapseln täglich, auf den Tag verteilt, anzubieten. Für eine optimale Wirksamkeit können Sie die Maqui-Beeren auch mit anderen wirkungsvollen Antioxidantien, wie dem Astaxanthin, assoziieren. Sie können auch auf die leistungsstarken antioxidativen Komplexe AntiOxidant Synergy und OptiVision setzen.
ZusammensetzungWild Maqui Berry 333 mg
Tägliche Einnahmedosis: 3 Kapseln
Anzahl der Einnahmedosen pro Verpackung: 30

Menge
pro Dosis

Maqui Superberry™ (Extrakt aus Aristotelia chilensis) 1 000 mg
Andere Zutaten: Akaziengummi, weiße Reismehl.
Maqui Superberry™, HP Ingredients, USA.
VerzehrsempfehlungWild Maqui Berry 333 mg
Erwachsene. Nehmen Sie 3 Kapseln täglich mit einem groβen Glas Wasser ein. Jede Kapsel enthält 333 mg Maqui Superberry™.

Packs Synergie

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter
und erhalten Sie einen ständigen Preisnachlass von 5 %
Unsere Artikelauswahl
Berberin: Alles über sein Anti-Diabetes-Potenzial!

Sie haben vielleicht nie von Berberin-Ergänzungen gehört. Dieser natürliche Wirkstoff wird jedoch seit mehreren Jahren insbesondere in traditionellen asiatischen Arzneimitteln zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Heute sind Wissenschaftler besonders an den Eigenschaften und Vorteilen von Berberin für die Behandlung von Typ-2-Diabetes interessiert...

Die 10 besten Lebensmittel gegen erhöhtes Cholesterin

Diese Lebensmittel sollten Sie möglichst oft essen, wenn Sie einen erhöhten Cholesterinspiegel vermeiden bzw. hohe Cholesterinwerte senken möchten.

3 gesunde Samen, die Sie kennen sollten

Die Samen sind derzeit sehr beliebt, nicht nur weil sie knusprig und lecker sind. Zoom auf drei Samen mit ungeahnten Vorzügen!

Organic Moringa Leaf Extract + Wild Maqui Berry
-
+
65.49 €
(72.39 US$)
In den Warenkorb
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
x
secure