INNOVATION AND EXCELLENCE SINCE 1992
Home
  >  
Kategorien
  >  
Spezifische produkte
  >  
Complete Uricare
Complete Uricare
Neu
Complete Uricare
Die ultimative Ernährungsformel für die Gesundheit des Harnsystems
  • Geeignet für Frauen und Männer.
  • Bestimmt für sämtliche Symptome, die das Harnsystem betreffen (Infektionen, Inkontinenz, dringendes Bedürfnis...).
  • Enthält Go-Less®, ein innovatives Präparat auf Basis von Kürbiskernen, das durch mehrere klinische Studien abgesichert wurde.
  • Enthält Arznei-Engelwurz, die zur Gesundheit des Urogenitalsystems und zur Abwehr äußerer Einflüsse beiträgt.
  • Reich an Zink, D-Mannose und Nurvala, zur Erhaltung der Gesundheit der Prostata.
Sehen Sie die Meinungen

Menge : 120 Vegi Kaps 44.00 €
(50.27 US$)
In den Warenkorb

+Analysezertifikat

Es gibt viele Nahrungsergänzungsmittel, die zur Erhaltung der Harngesundheit entwickelt wurden, aber nur wenige, die auf alle Mechanismen abzielen, die das Harnsystem beeinflussen, einschließlich Blasengesundheit, Nierengesundheit und Prostatagesundheit. Dies ist jedoch der Fall bei Complete Uricare, einer komplexen Formulierung, die eine ganze Reihe von natürlichen aktiven Nährstoffen enthält, welche von Supersmart sorgfältig ausgewählt wurden. Es ist ein starker Verbündeter, der ohne Nebenwirkungen ein leistungsfähiges und gesundes Harnsystem wiederherstellt.

Für wen ist das Complete UriCare Nahrungsergänzungsmittel bestimmt?

Complete Uricare ist für Menschen mit Blasenproblemen (Blasenschwäche, Inkontinenz, wiederholte Infektionen, Blasenhyperaktivität....)bestimmt, , aber auch für diejenigen, die besonders gefährdet sind:

  • Menschen über 60 Jahre (fast jede zweite Frau in diesem Alter leidet häufig an Harnwegsinfektionen und Inkontinenzproblemen).
  • Männer über 50 Jahre (wenn die Prostata größer wird, wird die Harnröhre komprimiert, was die Entleerung des Urins verlangsamt und Infektionen erleichtert).
  • Menschen, die tagsüber häufig urinieren müssen.
  • Menschen, die Schwierigkeiten haben, sich zurückzuhalten.
  • Frauen in den Wechseljahren (das Risiko einer vaginalen Infektion ist aufgrund des gesunkenen Östrogenspiegels erhöht).
  • Menschen mit Diabetes (hoher Blutzucker im Urin erhöht das Infektionsrisiko).
  • Menschen, die beim Wasserlassen manchmal Schmerzen oder Brennen verspüren.
  • Menschen mit getrübtem Urin.
  • Menschen, die häufig Schweregefühl im Unterleib verspüren.
  • Sexuell aktive Frauen (bei Frauen ist die Wahrscheinlichkeit einer Harnwegsinfektion 50-mal höher als bei Männern).
  • Frauen, die während der Menstruation Damenbinden oder Tampons benutzen (sie sind ein ideales Umfeld für pathogene Bakterien).

Was enthält Complete UriCare und was sind seine Vorteile?

Complete Uricare enthält mehrere natürliche Inhaltsstoffe, die aufgrund ihrer urinausscheidenden Eigenschaften und ihrer synergetischen Wirkung ausgewählt wurden.

Ein wohlbekannter Extrakt aus Kürbiskernen (Go-Less®). Seit Jahrhunderten werden Kürbiskerne in Mittelamerika zur Behandlung von Nephritis und Harnwegserkrankungen wie Harninkontinenz eingesetzt. Die Deutsche Kommission E erkannte ihre Fähigkeit, die Symptome der Reizblase zu lindern und Urinierstörungen (Bettnässen, Enuresis, Inkontinenz) zu behandeln. Studien haben diese Linderung nach Verabreichung von Kürbiskernextrakt-Ergänzungen gezeigt (3).

In der Formel wird Kürbiskernextrakt mit einem Sojakeim-Extrakt (SoyLife) unter dem Namen Go-Less®verbunden. Letzteres ist Gegenstand zahlreicher klinischer Studien wegen seiner wohltuenden Wirkung auf das Harnsystem und insbesondere auf die Blase. Es ist sowohl für Männer als auch für Frauen geeignet, hilft bei der Regulierung von Blasenbewegungen und verhindert Reizungen unterschiedlicher Herkunft, wie z.B. die Blasen-Kompression bei einer vergrößerten Prostata.

D-mannose. D-Mannose ist ein Zucker, der nicht vom Körper aufgenommen wird. Es ähnelt stark dem Zucker, der auf der Oberfläche von Zellen der Harnwege natürlich vorhanden ist und an dem sich pathogene Bakterien an der Blase festsetzen. Mit D-Mannose im Urin binden sich die Bakterien eher an diesen Zucker als an die Wände der Urinkanäle und können so leicht mit dem Urin ausgeschieden werden (1). Mehrere klinische Studien haben somit das Interesse von D-Mannose an der Prävention von Harnwegserkrankungen bestätigt. (2).

Arznei-Engelwurz (angelica archangelica). Engelwurz ist eine Heilpflanze, die seit mehreren Jahrhunderten zur Linderung von Magen-Darm-Krämpfen, Blähungen und Störungen des Harnsystems eingesetzt wird. Die pharmakologische Analyse hat ergeben, dass sie stark antiseptisch ist dank ihrer Reichhaltigkeit an Furanocoumarinen, Phytosterinen und ätherischen Ölen. Sie hat auch eine hemmende Wirkung auf die Urease, ein Enzym, das in bestimmten Hefen und pathogenen Bakterien vorhanden ist, einschließlich des gewaltigen Helicobacter pylori.

Zink. Zink ist ein Spurenelement (d.h. es kommt nur in Spurenmengen im menschlichen Körper vor), das zur Erhaltung und Wiederherstellung der normalen Funktion des Immunsystems, insbesondere der Harnweges beiträgt. In unseren modernen Gesellschaften wird die Zinkzufuhr durch moderne landwirtschaftliche Techniken, die den Boden verarmen, und die Raffination von Getreide stark reduziert. Der Alkohol- und Medikamentenkonsum, Diabetes, Verdauungsstörungen (wie Morbus Crohn), die ständig zunehmen, verschlimmern zusätzlich die Lage und erklären die Zinkmangel-Epidemie in der westlichen Welt.

Molybdän. Molybdän ist wie Zink ein essentielles Spurenelement für den Körper. Es kommt vor allem in den Nieren vor, wo es eine wesentliche Rolle bei der Proteinsynthese und dem reibungslosen Funktionieren der Harnwege spielt.

Varuna (crataeva nurvala). Auch bekannt als dreiblättrige Kapern, Varuna ist eine Pflanze der ayurvedischen Medizin, die das gesamte Nieren- und Blasensystem unterstützt. Sie gilt als eine der besten anti-lithogenen Kräuter, d.h. sie kann die Bildung von Nierensteinen verhindern und diese auch zerbrechen. Diese Besonderheit ist auf Lupeol zurückzuführen, eine Verbindung, die dem für die Kristallbildung verantwortlichen Enzym entgegenwirkt. Es wird auch vermutet, dass sie bei Problemen mit dem Wasserlassen nützlich sein kann, insbesondere bei Männern mit vergrößerter Prostata. Diese Effekte werden erst jetzt von den Forschern belegt, da die Wissenschaft lange Zeit nur zögerlich die traditionellen Medikamente in Betracht zog.

Ein Extrakt aus Berberin . Berberin ist eine pflanzliche Substanz mit hohem therapeutischen Potenzial (antioxidative, entzündungshemmende, hypoglykämische, hypotensive und hypolipidemische Wirkung). Es wird vor allem zur Senkung des Blutzuckers bei Menschen mit Diabetes eingesetzt, aber auch zur Vorbeugung von Harnwegsinfektionen: Seine natürliche breit angelegte antibiotische Aktivität ermöglicht es, Bakterien, Protozoen und Pilze zu bekämpfen, die an vielen menschlichen Infektionen beteiligt sind.

Zusammengenommen handeln diese verschiedenen Inhaltsstoffe in Symbiose zur Regulierung und Wiederherstellung von effizienten Funktionieren des gesamten Harnsystems .

5 gute Gründe, Complete UriCare auszuprobieren

  • Die Formel deckt alle Organe des Harnsystems ab. : die Nieren (die das Blut filtern und Abfallprodukte im Urin ausscheiden), die Harnleiter (die den Urin von den Nieren zur Blase transportieren), die Blase (die als Urinreservoir dient), die Harnröhre (die für den Transport des Urins von der Blase nach außen verantwortlich ist), aber auch die Prostata, die die Harnfunktion beeinflusst.
  • Harnwegsprobleme betreffen einen großen Teil der Bevölkerung, obwohl die meisten von ihnen verhindert oder verzögert werden können, insbesondere Prostataerkrankungen und Inkontinenz.
  • Wiederholte Harnwegsinfektionen können zu einem schwerwiegenderen Nierenproblem führen: Pyelonephritis. Ausnahmsweise können sie sogar Sepsis oder Nierenversagen verursachen.
  • Der Einsatz von Antibiotika zur Bekämpfung von Harnwegserkrankungen ist langfristig gesundheitsschädlich. . Es verursacht das Auftreten von resistenten Bakterien, die schwer auszurotten sind, und fördert Vaginalmykosen durch Zerstörung der nützlichen Flora. Deshalb ist es besser, mit natürlichen Mitteln präventiv zu handeln.
  • Die unvergleichliche Qualität ausgewählter Mikronährstoffe und die Verwendung ganz natürlicher Hilfsstoffe (Reismehl und Akazienfasern) machen es zu einer unverzichtbaren Formel für jedermann.

Was sind die wichtigsten Erkrankungen des Harnsystems?

Mit zunehmendem Alter ist die häufigste Harnwegserkrankung Harninkontinenz . Dies führt zu einem unwillkürlichen und unkontrollierbaren Urinverlust, der sowohl tagsüber als auch nachts auftritt. Die Menschen, die davon betroffen sind, leben die meiste Zeit in Angst und Abgeschiedenheit, aus Angst vor Unfällen und schlechten Gerüchen. Die Tatsache, dass man sich auf die geringste Reise vorbereiten muss, entmutigt sie oft davon, sich in die Ferne zu begeben. Die Vorbeugung dieser Art von Harnwegserkrankungen ist daher für alle Menschen über 60 Jahre nahezu unerlässlich. .

Eine weitere häufige Erkrankung des Harnsystems ist Blasenentzündung (Zystitis) , eine Infektion, die hauptsächlich Frauen betrifft (deren Harnröhre kürzer ist als die der Männer). Es ist eine Entzündung der Blase, die normalerweise nach der Vermehrung von pathogenen Bakterien auftritt, die durch die Harnröhre aufsteigen. Je mehr Urin in der Blase zurückgehalten wird, desto länger können sich die Bakterien vermehren und Infektionen verursachen: Es ist der Urinfluss, der die Bakterien vertreibt und ihr Fortschreiten in die Nieren erschwert. Alle Faktoren, die die Blasenentleerung verlangsamen, wie die Verwendung eines Diaphragmas als Verhütungsmethode, erhöhen das Risiko einer Blasenentzündung. Dies gilt auch für Mittel, die die Schleimhäute der Harnröhre reizen, wie Deodorants oder bestimmte Toilettenartikel. Auch sexuell übertragbare Infektionen (wie Chlamydien oder Gonokokken) können das Harnsystem beeinträchtigen und zu Fehlbildungen in den Harnleitern führen.

Welche Maßnahmen sind mit der Einnahme von Complete Uricare verbunden?

  • Trinken Sie genug um einen guten Urinfluss zu gewährleisten.
  • Halten Sie sich nicht zurück, wenn Sie auf die Toilette müssen: zu langer Harnverhalt in der Blase gibt den Bakterien mehr Zeit, sich zu vermehren und sich aufwärts zu bewegen.
  • Urinieren Sie gleich nach dem Ende einer Geschlechtsbeziehung. .
  • Trinken Sie regelmäßig Preiselbeersaft (oder einen standardisierten Proanthocyanidin-Trockenfruchtextrakt) bei häufigen Harnwegsinfektionen: Mehrere Metaanalysen (4-5) haben gezeigt, dass Cranberry-Saft die Rezidive signifikant reduzieren kann (ca. 35% weniger Rezidive in einem Jahr).
  • Reduzieren Sie Ihren Konsum von Kaffee, Alkohol und koffeinhaltigen Getränken : diese Verbindungen reizen besonders die Blase.
  • Wagen Sie es, Brennnessel (in Form von Aufgüssen aus getrockneten Blättern und Blüten) und Ackerschachtelhalm (in Form von Aufgüssen aus der Luft) zu konsumieren.). Beide Pflanzen sind von der Kommission E zur Behandlung von bakteriellen Infektionen der Blase und der Harnröhre anerkannt.
  • Reduzieren Sie den Verzehr von Süßigkeiten und Fleisch (6), Elemente, die die bakterielle Zusammensetzung des Stuhls negativ beeinflussen und Harnwegsinfektionen fördern.
  • Kombinieren Sie Complete Uricare mit anderen Pflanzen wie Radieschen, Ingwer, Artischocke oder Mariendistel und anderen Nahrungsergänzungsmittel wie Prosta-Friendly 250 mg wenn Ihre Probleme mit der Prostata zusammenhängen, Cran-Max® 500 mg, wenn Sie in erster Linie an Harnwegsinfektionen leiden oder U-Tract Forte, einer Formel zur Linderung von gelegentlichen Harnwegsbeschwerden und Empfindlichkeiten.

Anmerkung : Dieses Produkt sollte eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und einen gesunden Lebensstil nicht ersetzen. Befolgen Sie die Gebrauchsanweisung, die empfohlene Tagesdosis und das Verfallsdatum. Nicht empfohlen für schwangere oder stillende Frauen und Kinder unter 15 Jahren. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Kühl und trocken lagern.

Quellenangaben

  1. Domenici L, Monti M, Bracchi C, Giorgini M, Colagiovanni V, Muzii L, et al. D-mannose: a promising support for acute urinary tract infections in women. A pilot study. Eur Rev Med Pharmacol Sci. 2016;20(13):2920-5.
  2. Kranjcec B, Papes D, Altarac S. D-mannose powder for prophylaxis of recurrent urinary tract infections in women: a randomized clinical trial. World J Urol. 2014;32(1):79-84.
  3. Friederich M, Theurer C, Schiebel-Schlosser G. Prosta Fink Forte capsules in the treatment of benign prostatic hyperplasia. Multicentric surveillance study in 2245 patients, Forsch Komplementarmed Klass Naturheilkd. 2000 Aug;7(4):200-4.
  4. Guay DR. Cranberry and urinary tract infections. Drugs. 2009;69(7):775-807. doi: 10.2165/00003495-200969070-00002. Review.
  5. Wing DA, Rumney PJ, et al. Daily cranberry juice for the prevention of asymptomatic bacteriuria in pregnancy: a randomized, controlled pilot study. J Urol. 2008 Oct;180(4):1367-72.
  6. Manges AR, Smith SP, et al. Retail meat consumption and the acquisition of antimicrobial resistant Escherichia coli causing urinary tract infections: a case-control study. Foodborne Pathog Dis. 2007 Winter;4(4):419-31.
Tagesdosis: 4 Kapseln
Anzahl der Dosen pro Packung : 30

Menge
pro Dosis

D-mannose 400 mg
Go-Less® [(EFLA®940 Mischung, Kürbiskernextrakt standardisiert auf 1,3% Phenolderivate (Pyrogallol) und SoyLife® (Sojakeimextrakt standardisiert auf 4,5% Isoflavone)] 300 mg
Extrakt aus Berberis vulgaris standardisiert auf 97 % Berberin 200 mg
Varuna-Rindenextrakt (Crataeva nurvala) 200 mg
Engelwurzblatt-Extrakt (Angelica archangelica) 150 mg
Wurzelextrakt aus Lindera aggregata (Wu Yao) 150 mg
Zinkcitrat 15 mg 17 % RDA
Molybdän (Molybdän-Aminosäure-Chelat) 0,5 mg 1000% RDA
Andere Inhaltsstoffe: Akaziengummi, Reismehl.
Go-Less®, EFLA®940, SoyLife® Frutarom, Belgien.


Erwachsene. Nehmen Sie 4 Kapseln pro Tag ein.

Vorsichtsmaßnahmen: Nicht die täglich empfohlene Dosis überschreiten. Dieses Produkt ist eine Nahrungsergänzung und darf keine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ersetzen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Vor Licht, Wärme und Feuchtigkeit geschützt aufzubewahren. Wie bei jeder Nahrungsergänzung, konsultieren Sie bitte einen Fachmann aus dem Gesundheitswesen, bevor Sie dieses Produkt einnehmen, wenn Sie schwanger sind, stillen oder ein Gesundheitsproblem aufweisen.
 
Entdecken Sie einige Erlebnisberichte unserer Kunden
Das Unternehmen
close

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
Meinen Einkauf weiter fortsetzen
keyboard_arrow_up