INNOVATION AND EXCELLENCE SINCE 1992
Home
  >  
Kategorien
  >  
Stress und Schlaf
  >  
CBD + Melatonin
CBD + Melatonin
Neu
CBD + Melatonin

Eine starke Synergie für einen tiefen und natürlichen Schlaf.

  • Hilft die Einschlafzeit zu verkürzen.
  • Verbessert die Schlafqualität.
  • Fördert die körperliche und geistige Entspannung.
  • Hilft, auf natürliche Weise einen harmonischen Rhythmus von Wachsamkeit und Schlaf wiederzufinden.
  • Ideal bei Zeitverschiebungen.
Sehen Sie die Meinungen

Verfügbarkeit : begrenzten Mengen

Menge : 60 Vegi Kaps 44.00 €
(49.65 US$)
In den Warenkorb

+

CBD und Melatonin sind natürliche Substanzen, die seit langem dafür bekannt sind, einen erholsamen Schlaf zu sichern und Entspannung zu fördern. . Supersmart kombiniert sie zum ersten Mal in einer außergewöhnlichen Formel, wahrscheinlich der besten Alternative zu Schlaftabletten, um einen lang anhaltenden und natürlichen erholsamen Schlaf zu finden...

Für wen ist die CBD + Melatonin Formel geeignet?

Diese hochinnovative Formel ist für Menschen gedacht, die sich in folgenden Situationen befinden:

  • wiederkehrende Schwierigkeiten beim Einschlafen zu einem herkömmlichen Zeitpunkt;
  • Schwierigkeiten beim Aufstehen am Morgen;
  • häufiges nächtliches Erwachen;
  • frühes Erwachen am Morgen;
  • ein Gefühl der Müdigkeit beim Aufwachen;
  • Besorgnis vor dem Schlafengehen (Angstzustand);
  • chronischer Schlafentzug, der sich auf die täglichen Aktivitäten auswirkt;
  • Schlaflosigkeit;
  • Muskel- oder Gelenkschmerzen beim Aufwachen oder Schlafengehen;
  • Jetlag.

Es richtet sich sowohl an Männer als auch an Frauen jeden Alters. Menschen, die eine ungesunde Lebensweise haben, viel Bildschirme benutzen, in einem Büro arbeiten oder wenig körperlich aktiv sind, sind besonders betroffen.

Warum Melatonin?

Melatonin ist ein aus Serotonin gewonnenes Hormon, das hauptsächlich abends und nachts von der Zirbeldrüse ausgeschieden wird. Es wird als "Schlafhormon" bezeichnet und ist das Schlüsselhormon zur Regulierung unserer chronobiologischen Rhythmen, insbesondere des Wach- und Schlafwechsels. Es zeigt dem Körper seine Stellung in Bezug auf den Tag/Nacht-Zyklus an und erleichtert sein Einschlafen zur richtigen Zeit.

Leider wird die Produktion dieses Hormons heutzutage durch Kunstlicht erheblich gestört. Am Ende des Tages, wenn der Rückgang der Helligkeit von der Netzhaut erkannt wird, wird eine neuronale Meldung gesendet, um die Melatoninproduktion anzuregen und den Schlafbeginn zu fördern. Die Exposition gegenüber künstlichem Licht während dieser entscheidenden Stunden verursacht daher katastrophale Auswirkungen: Die Rate der Melatoninsekretion sinkt stark und diese Sekretion nimmt später mit einem verzögerten Höhepunkt wieder zu, was am Morgen zu Müdigkeit und Schläfrigkeit führt (1). Dieses Phänomen wird durch die Einwirkung von Blaulicht, das von den Bildschirmen ausgestrahlt wird, besonders verstärkt.

Die Melatoninproduktion wird auch während des Alterns durch die Verkalkung der Zirbeldrüse (2) und die Abnahme der Melatoninrezeptorempfindlichkeit reduziert. Untersuchungen haben gezeigt, dass die Tief- und REM-Schlafphasen bei Menschen über 60 Jahre deutlich abnehmen und dass Durchschlafstörungen häufiger auftreten.

Um diese Störungen der Melatoninsekretion zu beheben, ist die Verabreichung von exogenem Melatonin vor dem Schlafengehen eine anerkannte natürliche Lösung . Seine Wirkung wurde sowohl bei gesunden Probanden als auch bei Menschen mit Schlafstörungen nachgewiesen (3-4). Im Gegensatz zu medikamentösen Behandlungen ist es wirksam, ohne die verschiedenen Schlafphasen zu stören und verursacht am nächsten Morgen keine Restwirkungen.

Die verschiedenen Studien zeigen, dass zur Erreichung eines maximalen Wirkungsgrades eine minimale Behandlungsdauer mit Melatonin von 3 bis 4 Tagen erforderlich ist. Es ist jedoch ein Hormon, dessen Anwendung in niedrigen Dosen (wie hier) nicht auf unbestimmte Zeit, maximal 4 Wochen, ausgedehnt werden sollte, bis sich die Lage wieder normalisiert hat.

Sind Nebenwirkungen zu erwarten?

Orale Supplementierungstoxikologische Studien mit sehr unterschiedlichen Dosierungen (von 1 bis 300 mg) zeigten keine spezifischen negativen Nebenwirkungen (5) für mäßige Behandlungszeiten.

Warum CBD dazugeben?

CBD ist kein eigenständiger Schlafinduktor, sondern trägt dazu bei, indem es Entspannung, Gefäßerweiterung und Schmerzreduktion fördert. Es ist ein Phytocannabinoidmolekül, das im Hanf (Cannabis sativa) enthalten ist, wie die bekannte psychotrope Substanz Tetrahydrocannabinol (THC). Aber, im Gegensatz zu letzterer, hat CBD keine betäubenden Eigenschaften.

CBD ist eine Substanz, die den vom Körper produzierten Endocannabinoidbotenstoffen sehr ähnlich ist, um verschiedene Reaktionen auszulösen (Schmerzmodulation (6-7), Reduktion der spontanen Fortbewegung (8-9), Entspannung, Hypothermie.... (10)). Es ist ihnen so ähnlich, dass es in der Lage ist, (mit mehr oder weniger starker Bindungswirkung) an die gleichen Rezeptoren zu binden und die gleiche Art von Kettenreaktionen auszulösen. Diese Rezeptoren befinden sich hauptsächlich auf der Oberfläche von Zellen im menschlichen Gehirn, im zentralen Nervensystem und im Gewebe des Immunsystems.

Was sind die Hauptelemente der ausgelösten Kettenreaktion?

  • Reduzierung der Entzündungsreaktion (Schmerzlinderung) (11-13) ;
  • Auslösung der Gefäßerweiterung (14) ;
  • Abnahme der Intensität und Wirkung von Symptomen im Zusammenhang mit Angst oder chronischem Stress (15-16) (Stress ist eine sehr häufige Ursache von Schlafstörungen) ;
  • Wirkung auf andere Gehirnrezeptoren, insbesondere Serotonin, einen Neurotransmitter, der Stimmung und Schlaf reguliert;
  • Reduktion von reaktiven Sauerstoffspezies (ROS) und Lipidperoxidation (17).

Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Formel, denn Schlafmangel ist sehr oft mit Stress verbunden.

Wie wird CBD hergestellt?

Die in der Formel enthaltene CBD wurde durch vegetative Extraktion aus den Blättern von Cannabis sativa durch überkritisches Kohlendioxid (CO2 SC) entwickelt. Es ist eine alternative Extraktionsmethode zu Organochlor-Lösungsmitteln, die potenziell umweltschädlich sind und traditionell in Extraktionsprozessen eingesetzt werden. Dies ist ein sehr ökologisches Prinzip, das die Abwesenheit von Lösungsmittelrückständen im Endprodukt garantiert und die chemische Integrität von wärmeempfindlichen Molekülen aufrechterhält. Geruchlos, farblos, ungiftig und nicht brennbar, CO2 SC stellt kein Problem für die menschliche Gesundheit und den Umweltschutz dar.

Gibt es Nebenwirkungen?

CBD hat wenig mit THC zu tun, einem betäubenden Produkt, das in derselben Pflanze vorkommt. Es hat ein ausgezeichnetes Sicherheitsprofil beim Menschen und ist keineswegs mit den Problemen der öffentlichen Gesundheit durch Cannabis verbunden. Die Halbwertszeit beträgt ca. 9 Stunden, danach wird es in metabolisierter Form im Urin ausgeschieden.

Fünf gute Gründe, CBD + Melatonin einzunehmen

  1. CBD ergänzt perfekt die Wirkung von Melatonin : das eine beschäftigt sich mit hormonellen Störungen, die durch Umweltfaktoren verursacht werden, das andere befasst sich mehr mit der Beseitigung von Angst und Stress, anerkannten Faktoren der Schlaflosigkeit.
  2. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen, dass sich der Wirkmechanismus von Melatonin radikal von dem von Benzodiazepinen unterscheidet . Melatonin führt zu einer Form von "stiller Wachsamkeit" im Gegensatz zu Hypnotika, die Menschen zum Einschlafen zwingen und sowohl die kognitive Leistungsfähigkeit als auch die Schlafarchitektur stören (18-19).
  3. Bei der westlichen Bevölkerung ist die tatsächliche Schlafdauer im Durchschnitt geringer als die Zeit, die für die Anpassung benötigt wird. (20).
  4. Der Schlaf ist von entscheidender Bedeutung für die langfristige Gesundheit, er beeinflusst die kognitiven Fähigkeiten, den Wiederaufbau geschädigter Zellen, die Plastizität neuronaler Synapsen, die Abwehrfähigkeit des Immunsystems, die Gewebereparatur, die Wirksamkeit des körpereigenen Antioxidationssystems, die psychische Gesundheit, den Erhalt von Muskel- und Knochengewebe usw..
  5. CBD und Melatonin haben viele andere gesundheitliche Vorteile, einschließlich antioxidativer, immunstimulierender und entzündungshemmender Wirkungen.

Die Maßnahmen, die mit CBD + Melatonin kombiniert werden sollen, um die Effizienz noch weiter zu steigern.

Um die Wirksamkeit der Formel zu maximieren, können Sie den folgenden Aktionsplan während der gesamten Dauer der Supplementierung anwenden:

1) Versuchen Sie, einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, indem Sie häufige Änderungen der Schlafroutine, übermäßigen Alkohol- und Tabakkonsum und die Verwendung von elektronischen Geräten im Bett (Mobiltelefon, Computer, Tablet...) vermeiden. Führen Sie vor dem Schlafengehen ein beruhigendes Ritual ein, wie z.B. leises Musikhören, Yoga, Lesen oder Atemübungen.

2) Begrenzen Sie die intensive visuelle, physische, auditive oder intellektuelle Anregung innerhalb von zwei Stunden vor dem Schlafengehen.

3) Nehmen Sie Ihr Abendessen mindestens zwei Stunden vor dem Schlafengehen ein und wählen Sie Lebensmittel, die reich an Tryptophan sind, einer Aminosäure, die an der Synthese von Melatonin beteiligt ist und den Schlaf fördert. Die Lebensmittel, die am meisten davon enthalten, sind Samen, Vollkornreis, Milchprodukte, Eier, Hülsenfrüchte, Schokolade und Bierhefe.

Darüber hinaus kann die Lichttherapie wertvolle Hilfe leisten und die Wirkung von Melatonin verstärken, insbesondere für Menschen, die nicht oft ausgehen.

Im Allgemeinen braucht man nur eine Kapsel, die etwa eine halbe Stunde vor dem Schlafengehen eingenommen wird, um die positiven Auswirkungen zu spüren.
Beachten Sie, dass Melatonin-Rezeptoren im Allgemeinen um 19-20 Uhr empfindlicher sind. (21).

Diese Formel mit ihrer sorgfältig dosierten Zusammensetzung ersetzt nicht die vielen vorhandenen Pflanzenkombinationen (wie z.B. die hochwirksame Advanced Sleep Formula): Sie ist eine leistungsfähigere Alternative, die die Auswirkungen von Stress und Schmerzen bei Schlafstörungen berücksichtigt.

Vorsichtsmaßnahmen: Die empfohlene Tagesdosis darf nicht überschritten werden. Dieses Produkt ist ein Nahrungsergänzungsmittel und sollte nicht als Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung verwendet werden. Nicht in Reichweite von Kleinkindern lassen. Vor Licht, Hitze und Feuchtigkeit schützen. Nicht empfohlen für schwangere oder stillende Frauen sowie bei psychischen Störungen oder Autoimmunerkrankungen. Konsultieren Sie vor der Einnahme einen Arzt, wenn Sie ein gesundheitliches Problem haben. Nehmen Sie Melatonin nicht vor dem Fahren oder Bedienen von Maschinen ein.

Verfassung : Oktober 2018.

Quellenangaben

  1. Claustrat B. Mélatonine et troubles du rythme veille-sommeil. Médecine Sommeil. janv 2009;6(1):12 24.
  2. Claustrat B, Leston J. Melatonin: Physiological effects in humans. Neurochirurgie. avr 2015;61(2–3):77 84.
  3. Zhdanova IV. Melatonin as a hypnotic: Pro. Sleep Med Rev. févr 2005;9(1):51 65.
  4. Turek FW, Gillette MU. Melatonin, sleep, and circadian rhythms: rationale for development of specific melatonin agonists. Sleep Med. nov 2004;5(6):523 32.
  5. Bonnefont-Rousselot D, Collin F. Melatonin: Action as antioxidant and potential applications in human disease and aging. Toxicology. 28 nov 2010;278(1):55 67.
  6. Hill KP. Medical marijuana for treatment of chronic pain and other medical and psychiatric problems: A clinical review. JAMA. 2015;313:2474–83
  7. Rog DJ, Nurmikko TJ, Friede T, Young CA. Randomized, controlled trial of cannabis-based medicine in central pain in multiple sclerosis. Neurology. 2005;65:812–9
  8. Portella G, Laezza C, Laccetti P, De Petrocellis L, Di Marzo V, Bifulco M. Inhibitory effects of cannabinoid CB1 receptor stimulation on tumor growth and metastatic spreading: Actions on signals involved in angiogenesis and metastasis. FASEB J. 2003;17:1771–3
  9. Freund TF, Katona I, Piomelli D. Role of endogenous cannabinoids in synaptic signaling. Physiol Rev. 2003;83:1017–66.
  10. Venance L, Maldonado R, Manzoni O. Le système endocannabinoïde central. Med Sci (Paris) 2004 ; 20 : 45-53.
  11. Nestler EJ, Barrot M, DiLeone RJ, Eisch AJ, Gold SJ, Monteggia LM. Neurobiology of depression. Neuron. 2002;34:13–25
  12. Wang Q, Shao F, Wang W. Maternal separation produces alterations of forebrain brain-derived neurotrophic factor expression in differently aged rats. Front Mol Neurosci. 2015;8:49
  13. Wee N, Kandiah N, Acharyya S, Chander RJ, Ng A, Au WL, et al. Depression and anxiety are co-morbid but dissociable in mild Parkinson's disease: A prospective longitudinal study of patterns and predictors. Parkinsonism Relat Disord. 2016;23:50–6
  14. Hillard CJ. Endocannabinoids and vascular function. J Pharmacol Exp Ther. 2000;294:27–32.
  15. Campos AC, Moreira FA, Gomes FV, Del Bel EA, Guimarães FS. Multiple mechanisms involved in the large-spectrum therapeutic potential of cannabidiol in psychiatric disorders. Philos Trans R Soc Lond B Biol Sci. 2012;367:3364–78.
  16. Bergamaschi MM, Queiroz RHC, Chagas MHN, de Oliveira DCG, De Martinis BS, Kapczinski F, et al. Cannabidiol reduces the anxiety induced by simulated public speaking in treatment-naive social phobia patients. Neuropsychopharmacology. 2011;36:1219–26.
  17. Iuvone T, Esposito G, Esposito R, Santamaria R, Di Rosa M, Izzo AA. Neuroprotective effect of cannabidiol, a non-psychoactive componentpCannabis sativa, on ß-amyloid-induced toxicity in PC12 cells. J Neurochem. 2004;89:134–41.
  18. Attenburrow ME, Cowen PJ, Sharpley AL. Low dose melatonin improves sleep in healthy middle-aged subjects. Psychopharmacology (Berl). juill 1996;126(2):179 81.
  19. Zhdanova IV, Wurtman RJ, Lynch HJ, Ives JR, Dollins AB, Morabito C, et al. Sleep-inducing effects of low doses of melatonin ingested in the evening. Clin Pharmacol Ther. mai 1995;57(5):552 8.
  20. Beck F, Richard J-B, Léger D. [Insomnia and total sleep time in France: prevalence and associated socio-demographic factors in a general population survey]. Rev Neurol (Paris). déc 2013;169(12):956 64.
  21. Van den Heuvel CJ, Ferguson SA, Macchi MM, Dawson D. Melatonin as a hypnotic: con. Sleep Med Rev. févr 2005;9(1):71 80.
Tagesdosis: 1 Kapsel
Anzahl der Dosen pro Packung: 60
Menge pro Dosis
Cannabidiol (CBD), extrahiert aus nicht-psychotropem Hanfblatt, standardisiert auf 17% CBD. 5 mg
Melatonin 1,5 mg
Weitere Inhaltsstoffe: Akaziengummi, Reismehl.


Nur für Erwachsene. Nehmen Sie 1 Kapsel 1/2 Stunde vor dem Schlafengehen ein.

Vorsichtsmaßnahmen: Nicht die täglich empfohlene Dosis überschreiten. Dieses Produkt ist eine Nahrungsergänzung und darf keine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung ersetzen. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Vor Licht, Wärme und Feuchtigkeit geschützt aufzubewahren. Wie bei jeder Nahrungsergänzung, konsultieren Sie bitte einen Fachmann aus dem Gesundheitswesen, bevor Sie dieses Produkt einnehmen, wenn Sie schwanger sind, stillen oder ein Gesundheitsproblem aufweisen.
 
Entdecken Sie einige Erlebnisberichte unserer Kunden
Das Unternehmen
close

Kostenlos

Danke für Ihren Besuch, bevor Sie uns verlassen

REGISTRIEREN SIE SICH BEI DEM
Club SuperSmart
und profitieren Sie von
exklusiven Vorteilen:
Meinen Einkauf weiter fortsetzen
keyboard_arrow_up