0
de
US
X
× SuperSmart Kaufen nach Gesundheitskonzern Kaufen nach Inhaltsstoffen Bestseller Neuheiten Angebote Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Home Kaufen nach Gesundheitskonzern Verdauung und Magen-Darm-Komfort Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight
Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight
Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight
Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight
Verdauung und Magen-Darm-Komfort Kundenbewertungen
49.00 €(53.93 US$) auf Lager
Beschreibung
Die natürliche Behandlung gegen Helicobacter pylori
  • enthält ein Probiotikum, das fähig ist, den Helicobacter pylori (Lactobacillus reuteri) zu neutralisieren;
  • lindert saures Aufstoßen, Magenschmerzen, Geschwüre und ein chronisches Unwohlsein im Magenbereich;
  • kämpft gegen eine sehr weit verbreitete Infektion, die Magenkrebs begünstigt.
Die unverzichtbare natürliche Kombination gegen Reflux
  • enthält natürliche Verbindungen, die gegen GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) wirken;
  • hilft, die Entwicklung von Magen-Reflux-Geschwüren zu verhindern.
-
+
In den Warenkorb
Interessanter Artikel
Anti-Acid Reflux FormulaGastroösophagealer Reflux bezieht sich auf den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre, insbesondere von Magensäften, die sehr sauer sind. Diese Anomalie führt zu Sodbrennen (in Wirklichkeit ist es Speiseröhren-Brennen). Wenn der Rückfluss im Laufe der Zeit fortbesteht, können die Folgen schwerwiegender sein: da die Wand der Speiseröhre nicht an solche Säure angepasst ist, verursacht dies eine chronische Entzündung und kann das Auftreten von mehr oder weniger signifikanten Schädigungen (einschließlich Geschwüre) verursachen.

Was steckt hinter den Reflux-Symptomen?

Symptome der Magensäure können zwar harmlos erscheinen, können aber manchmal einen Magengeschwür verbergen oder zu diesem führen. Es ist daher sehr wichtig, Reflux zu behandeln, sobald er erscheint. Sodbrennen kann zu anderen Symptomen wie chronischem Husten, heiserer Stimme, Verdauungsproblemen, Entzündungen mit Läsionen (Geschwüre oder Wunden), Verengung des Ösophagusdurchmessers (peptische Stenose), Schluckbeschwerden, Laryngospasmus und sogar Krebs der Speiseröhre führen.

Warum ist Reflux so schwierig zu behandeln?

Gastroösophagealer Reflux ist eine häufige und anhaltende Beschwerde, gegen die klassische Medizin oft machtlos ist. Meistens verwendet diese Substanzen, die von einfachen Antacida (wie Carbonat- oder Calciumbicarbonat-Lutschtabletten) bis hin zu aktiveren Wirkstoffen wie Maalox® oder Gaviscon® über Protonenpumpenhemmer (PPI) reichen, die der Säureproduktion durch den Magen direkt entgegenwirken. Es werden auch H2-Antihistaminika verwendet, die durch Blockierung bestimmter Rezeptoren im Magen eine Verringerung der Säuresekretion und damit Aufstoßen verursachen. Alle diese Heilmittel sind weit verbreitet, haben aber negative Nebenwirkungen, insbesondere das erhöhte Risiko von Frakturen bei Osteoporose.

Was sind die möglichen Ursachen für Magen-Reflux (GER)?

Leider besteht bei den meisten Refluxpatienten eine Dysfunktion des unteren Ösophagussphinkters, d.h. des Muskelrings zwischen der Speiseröhre und dem Magen, der sich nur öffnen soll, um das aufgenommene Essen durchzulassen. Im Falle eines Rückflusses öffnet es sich zu ungünstigen Zeiten und lässt Magensäfte in die Speiseröhre zurückfließen.

Aber diese Dysfunktion kann durch einige wohlbekannte Faktoren verschlimmert oder verursacht werden:
  • Allergien und Ernährungsfehler;
  • Schwäche der Magenschleimhaut;
  • Schwangerschaft;
  • Stress;
  • eine mögliche erbliche Veranlagung;
  • Trauma des Magenbereichs;
  • Übergewicht;
  • Rauchen.

Warum sollten Sie bei Reflux auf natürliche Nahrungsergänzung setzen?

Eine Nahrungsergänzung kann für die Kontrolle von Magen-Reflux sehr hilfreich sein, vor allem, wenn sie Komponenten kombiniert, die Gegenstand sorgfältiger wissenschaftlicher Studien waren. Dies ist der Fall von Anti-Acid Reflux Formula, eine natürliche Anti-Reflux-Lösung mit folgenden Inhaltsstoffen:

Carbonat und Kaliumbicarbonat

Sie sind einfach zu absorbieren, effektiv und kostengünstig und werden herkömmlicherweise verwendet, um überschüssige Säure zu neutralisieren. Kommerzielle Antazida enthalten oft Kalziumkarbonat, und es wird fälschlicherweise angenommen, dass es Kalzium ist, das für die Antacida-Wirkung verantwortlich ist. Tatsächlich haben die Carbonate alkalisierende Eigenschaften, um gegen die Übersäuerung des Magens zu kämpfen.

Die Süßholzwurzel

Wenn Lakritze traditionell zur Behandlung von Verdauungsstörungen eingesetzt wird, ist es kein Zufall: Studien haben gezeigt, dass sie die Schleimproduktion durch den Magen stimuliert und seinen natürlichen Schutz gegen die Wirkung von Verdauungssekreten oder bestimmten Medikamenten verstärkt. Vorausgesetzt, es ist frei von Glycyrrhizinsäure (einer Verbindung, die den Blutdruck erhöhen kann), wie dies bei dem Extrakt in Anti-Acid Reflux Formula der Fall ist oder bei DGL, eine Ergänzung zur Bekämpfung von Dyspepsie.
Andere Studien haben gezeigt, dass deglycyrrhiziniertes Süßholz die Adhäsion des Bakteriums Helicobacter pylori verhindert, das die Hauptursache für Magengeschwüre an der Magenwand darstellt. Eine Wirkung, die mit der von Pylori Fight verglichen werden kann. Eine weitere Studie an 100 Probanden zeigte, dass DGL auch eine geschwürhemmende Wirkung aufweist, die mit der von Tagamet ®, einem Typ 2-Antihistaminikum, vergleichbar ist. Schließlich steht ebenfalls fest, dass es das Wachstum der Zellen der Magen- und Darmschleimhaut stimuliert, wobei es den Blutfluss beschleunigt und Muskelkrämpfe reduziert.

Magnesiumglycinat

Es ist eine bioverfügbare und sehr aktive Form von Magnesium, die gegen die Muskelkontraktion der Muskeln der Speiseröhre und des Magens eingesetzt werden kann.

Zink Carnosin

Diese Verbindung mit gleichen Teilen von Zink und Carnosin ermöglicht eine synergistische Wirkung: Zink induziert eine Veränderung der Sekretion der Zytokine und wirkt der Darmentzündung sowie der Verminderung der Immunabwehr des Magens entgegen. Wie bei L-Carnosin potenziert es direkt die Aktivität von Zink an der Entzündungsstelle und ermöglicht seine Fixierung auf den Zellen der Magenschleimhaut. Es kommt auch in der Ergänzung seines Namens vor: Zinc L-carnosine 37,5 mg.

Orangenschalenextrakt (oder D-Limonen)

D-Limonen, das zurzeit eingehend untersucht wird, ist ein in Zitrusschalen (Zitrone, Orange, Mandarine ...) reichlich vorkommendes Monoterpen-Derivat. Neben seinem fruchtigen Geruch ist es für seine entzündungshemmenden, antiseptischen und muskelentspannenden Eigenschaften bekannt, während die neueste Forschung gezeigt hat, dass es ein Auslöser der Apoptose ist und somit Antitumor-Wirkung hat. Es ist auch ein Stimulans der Magenmotilität mit geschwürhemmender Wirkung.

Die Rot-Ulme (Ulmus fulva)

Dies ist eine Pflanze, die die amerikanischen Ureinwohner bereits verwendet haben, um Reizungen und Entzündungen des Verdauungstraktes zu behandeln! Sie haben den Gebrauch an europäische Siedler weitergegeben, die sie sofort übernommen haben. Heute wissen wir, dass ihr Bast eine große Menge Schleim enthält, was das Wesentliche ihrer therapeutischen Tugenden erklärt.

Warum sollten Sie die Anti-Acid Reflux Formula wählen?

Es gibt drei Hauptvorteile bei der Auswahl dieser Ernährungsbehandlung, um Magen-Reflux loszuwerden oder das Risiko von Reflux zu reduzieren:
  • alle Elemente, aus denen die Formulierung besteht, sind natürlichen Ursprungs;
  • die Wirkung von jedem von ihnen ist wissenschaftlich gut belegt;
  • sie ergänzen sich synergistisch zu einem erstklassigen Anti-Reflux.
Es wird geschätzt, dass 20 bis 30% der westlichen Bevölkerung von Magen-Reflux betroffen sind und dass die meisten dieser Menschen diesen Gesundheitszustand vernachlässigen. Aber auf lange Sicht könnte dieser Fehler sehr teuer kosten! Die Wahl von Anti-Acid Reflux Formula verbessert nicht nur Ihren täglichen Komfort (weniger Husten und Sodbrennen), sondern verhindert auch das Auftreten von Geschwüren, Krebs oder chronischen Entzündungen.
Bei hartem Reflux kann es ratsam sein, Verdauungsenzyme ohne Protease (ein Magenreizmittel) und Probiotika mit mindestens 5 Milliarden aktiven Organismen hinzuzufügen (vor allem Lactobacillus acidofilus und bifidus) oder eine Kurkuma-Ergänzung wie Super Curcuma.
ZusammensetzungAnti-Acid Reflux Formula
Tagesdosis: 3 Kapseln
Anzahl der Dosen pro Packung: 30

Menge
pro Dose

Extrakt aus Rot-Ulme 10:1 250 mg
Natriumalginat 250 mg
Süßholzextrakt 10:1 200 mg
D-Limonen 150 mg
Calcium (Carbonat) 40 mg
Magnesium (Glycinat) 11 mg
Zink (l-Carnosin) 14 mg
Kalium (Bicarbonat) 23 mg
Ellagsäure (125 mg Granatapfelextrakt, standardisiert auf 40% Ellagsäure) 50 mg
Andere Zutaten: Akaziengummi, Reismehl
VerzehrsempfehlungAnti-Acid Reflux Formula
Erwachsene. Nehmen Sie 3 Kapseln pro Tag.
H. Pylori Fight  100 mgDie Darmflora, die man auch als intestinale Mikrobiota bezeichnet, ist eine Gesamtheit aus Mikroorganismen, die im Bereich der Därme und des Magens angesiedelt sind. Diese Mikroorganismen spielen eine essentielle Rolle bei der Verdauung und der Abwehr des Organismus, aber einige können sich auch als verantwortlich für hartnäckige Beschwerden, wie der Mikrobenstamm Helicobacter pylori, herausstellen.

Was ist eine Infektion mit Helicobacter pylori?

Diese Bakterie lebt ausschließlich im menschlichen Magen und es ist die einzige bekannte, die bis zum heutigen Tag in der Lage ist, auf natürliche Weise zu überleben und sich auch in einer sauren Umgebung zu entwickeln. Man schätzt, dass 80 % der Duodenalgeschwüre durch H. pylori Infektionen verursacht würden, auch wenn die Infektion in den meisten Fällen (70 bis 80 %) durch kein Symptom zum Ausdruck kommt. Langfristig begünstigt sie jedoch zahlreiche Symptome, wie die Müdigkeit und das chronische Unwohlsein im Magenbereich sowie eine chronische Magenentzündung und andere Pathologien, wie den Magenkrebs. Laut diesen Schätzungen könnte Helicobacter pylori jährlich folglich mehr Tote als die Verkehrsunfälle verursachen, da der Magenkrebs ganz besonders mörderisch ist. Migränen, Parkinson, kardiovaskuläre Beschwerden und bestimmte Pathologien des Immunsystems konnten auch mit der Infektion durch Helicobacter pylori assoziiert werden.
Das ist jedoch ein Problem, da man schätzt, dass 25 % der westlichen Bevölkerung infiziert sein würde.

Wie kann man wissen, dass man sich eine Infektion durch Helicobacter pylori zugezogen hat?

Um zu wissen, ob man mit dem Helicobacter pylori infiziert wurde, kann man Antigene der Bakterie im Stuhlgang suchen, durch den Organismus entwickelte Antikörper gegen die Bakterie suchen, indem man eine Serologie au seiner Blutentnahme realisiert, einen Atemtest oder eine Magenspiegelung realisiert, wenn der Arzt sie als nützlich beurteilt.

Wie kann man eine Infektion durch H. Pylori überwinden?

Es ist ein hartnäckiger Stamm, den man nur schwer bewältigen kann: aufgrund einer immer weiter gefestigten Resistenz, antwortet er schlecht auf die Behandlung mit Antibiotika, die jedoch die einzige Annäherung der konventionellen Medizin bleibt. Er ist für die meisten Sodbrennen, Gastritiden und Magengeschwüre, deren Gefährlichkeit ausreichend festgelegt ist, verantwortlich. Zum Glück haben Forscher kürzlich die Eigenschaften eines Bakterienstamms, Lactobacillus reuteri, und genauer gesagt den inaktivierten Stamm DMS 17648, der von dem deutschen Unternehmen Organo Balance isoliert und patentiert wurde, entdeckt. Dieser Mikrobenstamm stellt sich als sehr wirksam heraus, um den Helicobacter pylori zu bekämpfen und dies ohne die Risiken der klassischen Antibiotikatherapie. Er präsentiert die Besonderheit, im Magen zu gerinnen, indem er mit den Helicobacter pylori Bakterien Co-Aggregate bildet, was die toxische Belastung im Magen reduziert und das Risiko der Entwicklung einer Gastritis oder eines Magen-Darm-Geschwürs verringert. Er ist der einzige Stamm von 700 unterschiedlichen Stämmen, der als spezifischer Antagonist des Helicobacter pylori anerkannt ist.

Welcher Vorteil im Vergleich zur Behandlung mit Antibiotika?

Wenn die Blutgerinnung im Magen tätig ist, wird das Aggregat ausgeschieden und anschließend vom Körper durch den Verdauungskanal ausgestoßen. Es erfolgt folglich keine Veränderung der Darmflora, wie es der Fall ist, wenn man drei Wochen lang Antibiotika verwendet, das heißt, während der ganzen Dauer eines klassischen Protokolls. Schließlich ist es wichtig zu vermerken, dass die Produktformel H. Pylori Fight weder Durchfallepisoden noch Geschmacksstörungen hervorruft, im Gegensatz zu den Antibiotika, die keine spezifischen Produkte sind, um gegen den Helicobacter pylori zu kämpfen.

Welche Vorteile im Vergleich zu den anderen Probiotikastämmen?

Es gibt einen dreifachen Vorteil bei der Verwendung dieses Stamms im Vergleich zu den anderen:
  • das Produkt ist völlig stabil, einschließlich bei Zimmertemperatur, da es aus inaktivierten Zellen, die gegenüber den Fluktuationen der Umgebung resistent gemacht wurden, besteht;
  • der isolierte Stamm ist der einzige, der eine totale Spezifität gegenüber dem Helicobacter pylori aufweist, aber in der Realität geht er weit über diese spezifische Besonderheit hinaus, da er auch das chronische Unwohlsein des Magens, bestimmte Formen von Erbrechen, Magen-Darm-Schmerzen, saures Aufstoßen, Übelkeit mit Ursprung im Verdauungsbereich, langsame oder schmerzhafte Verdauung, Völlegefühl, Krämpfe und Brennen lindert;
  • der Stamm kann der Azidität des Magenbereiches widerstehen.
Die Eigenschaften des Lactobacillus reuteri waren Bestandteil von zwei Studien beim Menschen: eine zwei Wochen lang gegenüber Placebo getestet, mit 250 mg täglich, die andere im Blindverfahren (das heißt, dass die Teilnehmer nicht wussten, ob sie das Probiotikum oder das Placebo eingenommen haben), in den gleichen Dosen. In beiden Fällen haben die Forscher eine deutliche Verringerung der toxischen Belastung des Helicobacter pylori bei den Personen, die eine Infektion aufgewiesen haben, festgestellt.

Die Gesamtheit dieser positiven Wirkungen auf den Verdauungsbereich machen aus dem H. Pylori Fight ein unumgängliches Nahrungssupplement zur Verbesserung der Magenbeschwerden und der Prävention von Krankheiten, die mit dem Helicobacter pylori assoziiert sind. Es handelt sich um eine der seltenen natürlichen Behandlungen, um die Infektionen mit Helicobacter pylori auszurotten.

Wenn die Bakterie erstmal ausgerottet wurde, ist eine Reinfektion selten. Die Behandlung kann folglich als definitiv betrachtet werden, sie kann aber durch die Produktformel Digestive Enzymes verlängert werden, um die Verdauung zu erleichtern, und dem natürlichen Supplement Mastic Gum, um die Magenschleimhaut vor zukünftigen Infektionen zu schützen.
ZusammensetzungH. Pylori Fight 100 mg
Tägliche Einnahmedosis: 2 Kapseln
Anzahl der Einnahmedosen pro Verpackung: 30

Menge
pro Dosis

Pylopass™ (Lactobacillus reuteri) 200 mg
Andere Zutaten: Akaziengummi, Reiskleie. Pylopass™, Organobalance, Deutschland.
VerzehrsempfehlungH. Pylori Fight 100 mg
Erwachsene. Nehmen Sie 2 Kapseln täglich mit einem großen Glas Wasser ein.
Jede Kapsel enthält 100 mg Pylopass™.

Packs Synergie

Newsletter
Registrieren Sie sich für unseren Newsletter
und erhalten Sie einen ständigen Preisnachlass von 5 %
Unsere Artikelauswahl
Wie lange sollten probiotische Kuren dauern?

Probiotische Kuren sind natürliche Lösungen, um Infektionen zu reduzieren, Entzündungen zu bekämpfen und die Verdauung zu verbessern. Aber wie lange sollen sie dauern?

10 Tricks, um die Blähungen zu eliminieren

Tschau aufgeblähter Bauch, Blähungen und andere Flatulenzen! Hier kommen 10 Ratschläge, um einen flachen Bauch wiederzuerlangen und die Probleme mit den Blähungen auszurotten.

Warum in unserem Alltag Aloe vera nicht fehlen sollte

Wissen Sie aber auch, was diese Pflanze Ihnen alles zu bieten hat? Wir haben hier 10 Möglichkeiten zusammengestellt, die Ihnen zeigen, was Sie mit Aloe vera alles machen können. An manche davon haben Sie ganz bestimmt noch nicht gedacht!

Anti-acid Reflux + H. Pylori Fight
-
+
49.00 €
(53.93 US$)
In den Warenkorb
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
x
secure