0
de
US
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Blutzucker und Cholesterin Themenschwerpunkte

Alles, was man über die Vorbeugung von Typ-2-Diabetes wissen sollte

Diabetes betrifft etwa 5 % der Bevölkerung. In 90 % der Fälle handelt es sich dabei um Typ-2-Diabetes, wobei die Zahl der Menschen, die an Typ-2-Diabetes erkrankt sind, immer mehr zunimmt. Warum eigentlich? Was gilt es dagegen zu tun?
Rédaction Supersmart.
2016-10-25 (blog.publication: 2016-10-19)Commentaires (0)

Mit der Art, wie man lebt, erhöht sich oder aber sinkt das Risiko, an Diabetes zu erkranken

Ja. Das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, wird im Wesentlichen von drei Faktoren bestimmt: Von Ernährung, Übergewicht (Adipositas spielt bei zahlreichen Diabeteserkrankungen eine große Rolle) und einem Mangel an Bewegung. Um Diabetes vorzubeugen, sollte man folglich sein Gewicht beobachten, ausgewogen und abwechslungsreich essen (und dabei frische Produkte bevorzugen), sich regelmäßig bewegen, also z. B. laufen oder sich irgendwie anders sportlich im Freien betätigen, das Ganze mindestens dreimal pro Woche.

Um Diabetes zu verhindern, genügt es, keinen weißen Zucker zu verwenden

Nein. Zwar ist Typ-2-Diabetes auf eine Störung des Glucosestoffwechsels zurückzuführen, doch genügt es keinesfalls, auf weißen Zucker (Saccharose) zu verzichten, um nicht an Typ-2-Diabetes zu erkranken. Wer nicht an Typ-2-Diabetes erkranken möchte, sollte sowohl seine Zufuhr an einfachen Kohlehydraten als auch an Fett (und dabei v. a. an gesättigten Fettsäuren, wie Wurstwaren, fettes Fleisch, Gebäck, Butter…) sowie seinen Alkoholkonsum kontrollieren. Im Kampf gegen Diabetes sollte vielmehr auf Ballaststoffe (Gemüse, Obst, Zerealien in Vollwertqualität) gesetzt werden, wobei jedoch darauf zu achten ist, dass auch Obst sehr viel Zucker enthalten kann. Menschen, die an Diabetes erkrankt sind, sollten sich auch an feste Essenszeiten halten und auf Knabbereien zwischendurch verzichten.

Manche Pflanzen können zur Vorbeugung von Diabetes beitragen

Ja. Die Phytotherapie kann sich bei der Regulierung des Zuckerwerts als nützlich erweisen. So fördert z. B. die Berberis vulgaris (Sauerdorn) die Normalisierung des Energiestoffwechsels ganz entscheidend und auch die Galega officinalis (Geissraute, auch Bockskraut oder z. B. Geissklee genannt) trägt nachgewiesenermaßen zu einer Senkung des Blutzuckerspiegels bei. Studien haben außerdem gezeigt, dass Gymnema sylvestre (Gurmar) den Geschmack von Zucker verändert und dazu führt, dass Zucker im Blut langsamer absorbiert wird. Selbst wenn alle drei Pflanzen äußerst wirksam sind, können sie jedoch lediglich Bestandteil einer ergänzenden Therapie sein, da sie weder eine dem Diabetes angepasste Ernährung noch einen gesunden Lebenswandel ersetzen können.

Die Gene spielen sowohl bei Typ-1-Diabetes als auch bei Typ-2-Diabetes eine Rolle

Ja. Forscher haben herausgefunden, dass bei Typ-1-Diabetes und bei Typ-2-Diabetes eine gewisse genetische Prädisposition gegeben ist. Für das Entstehen von Typ-2-Diabetes sind jedoch nicht allein die Gene verantwortlich. Sollte eine solche genetische Veranlagung jedoch vorhanden sein, d. h. sollten nahe Angehörige an Typ-2-Diabetes erkrankt sein, ist es umso wichtiger, möglichst gesund zu leben. Im Zweifelsfall kann vom Arzt ein Diabetes-Frühtest vorgenommen werden.

Typ-2-Diabetes verursacht über lange Zeit keine typischen Beschwerden

Ja, sowohl zu Beginn der Erkrankung als auch in ihrem anfänglichen Verlauf, welcher mehrere Jahre dauern kann, kommt es bei Typ-2-Diabetes zu keinen Symptomen, was erklärt, warum so viele Menschen an Diabetes erkrankt sind, ohne es überhaupt zu wissen. Vermutet wird, dass Diabetes bei bis zu 20 % der an Typ-2-Diabetes erkrankten Personen zwischen 18 und 75 Jahren noch gar nicht festgestellt wurde. Die ersten Symptome (Durst, häufiges Wasserlassen, verschwommenes Sehen…) stellen damit keinesfalls den Anfang einer Erkrankung mit Typ-2-Diabetes dar.

Typ-2-Diabetes betrifft nur ältere Menschen

Nein. Zwar sind in der Regel mehr ältere Menschen als jüngere von Typ-2-Diabetes betroffen (die Erkrankung beginnt meist nach Erreichung des 40. Lebensjahrs und betrifft v. a. Personen, die älter als 70 sind), jedoch sind auch immer mehr jüngere Menschen an Typ-2-Diabetes erkrankt. Warum ist das so? Dies liegt daran, dass wir auch in jüngeren Lebensjahren zunehmend fetter und salziger essen und uns immer weniger bewegen, was wiederum dazu geführt hat, dass die Zahl der an Typ-2-Diabetes erkrankten Jugendlichen in den letzten Jahren erheblich zugenommen hat.

Lesen Sie auch diesen Artikel über Berberin und seine Anti-Diabetes-Wirkung.

Danke fürs Teilen!

Commentaires

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

Berberine 500 mgBerberine 500 mg

Berberin 500 mg – 97% reiner Extrakt aus Berberitze (Berberis vulgaris)

32.00 €(35.25 US$)
+
Gymnema sylvestre 500 mgGymnema sylvestre 500 mg

Standardisierter Extrakt mit 75% Gymnemasäuren, verbessert die Funktionalität des Pankreas

23.00 €(25.33 US$)
+
Glucofit™Glucofit™

Natürliche und wirkungsvolle Kontrolle des Glukosespiegels im Blut

32.00 €(35.25 US$)
+
ABG10+® 125 mgABG10+® 125 mg

Ein Extrakt aus schwarzem Knoblauch mit antioxidativer und herzschützender Kraft.

19.00 €(20.93 US$)
+
Pantethine 200 mgPantethine 200 mg

Eine Produktformel, die aus Vitamin B5 gewonnen wird, um gegen das schlechte Cholesterin zu kämpfen

39.00 €(42.96 US$)
+
Neu
Olive Leaf Extract 125 mgOlive Leaf Extract 125 mg

Mediterrane Formel mit dreifacher Wirkung gegen Cholesterin und Bluttriglyceride

29.00 €(31.94 US$)
+
Red Yeast Rice Extract 150 mgRed Yeast Rice Extract 150 mg

Hilft, das Lipidprofil wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Standardisiert an 2% Monacolin K

25.00 €(27.54 US$)
+
Sunphenon® EGCg 240 mgSunphenon® EGCg 240 mg

Extrakt aus Grünem Tee (Camellia sinensis), standardisiert an 95% Epigallocatechingallat Die ganze Macht des Grünen Tees auf natürliche Weise!

36.00 €(39.65 US$)
+
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
x
secure