0
de
US
X
× SuperSmart Kaufen nach Gesundheitskonzern Kaufen nach Inhaltsstoffen Bestseller Neuheiten Angebote Mein Konto Smart Prescription Blog Videos Treueprogramm Sprache: Deutsch
Home Sichere Bezahlung

Sichere Bezahlung

Alle Zahlungsseiten der Website sind durch das Sicherheitszertifikat, dessen Echtheit Sie durch den Klick auf das Logo >> überprüfen können, geschützt.

Alle Abbuchungen von Kreditkarten werden von dem System Saferpay durchgeführt. Wenn Ihre Bestellung mit der Option Bezahlung mit Bankkarte für gültig erklärt wird, werden Sie auf die Saferpay Secure Card Data weitergeleitet, die die Karteninformationen auf sichere Weise in ihrem durch die Banken zertifizierten Rechnungszentrum speichert. Nur die nicht sensiblen Daten, wie die Gültigkeit der Karte und der Name des Karteninhabers bleiben in unserer Datenbank.

Der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS) ist ein Sicherheitsstandard, der entwickelt wurde um zu zertifizieren, dass ALLE Handelsunternehmen und Dienstleister, die Kreditkarten-Transaktionen und Karteninhaberdaten abwickeln, speichern oder übermitteln, eine gesicherte Umgebung aufrecht erhalten müssen. Es wurde im September 2006 auf den Markt gebracht, um auf die konstante Evolution der Sicherheitsnormen der Bezahlungen mit Kreditkarte zu antworten, mit einer besonderen Vorsicht bei der Verbesserung der Sicherheit der Inhaberkonten während des Transaktionsprozesses. Um den Normen der Payment Card Industry Data Security Standard (PCI-DSS) zu entsprechen, unterwirft sich Supersmart einem jährlichen Test, der den Erhalt eines Zertifikates ermöglicht. (Konsultieren Sie: "Gültigkeitserklärung")
Alle Angaben bezüglich der Karten und der Bezahlungen werden in der Datenbank von Saferpay gemäß den Bestimmungen und Aufbewahrungsfristen, denen die Kreditinstitute unterliegen, aufbewahrt. Nach dieser Frist, die sich im Prinzip auf 6 Monate beläuft, werden die Daten automatisch gelöscht. Saferpay speichert nur die Daten, die für die technische Ausführung der Bezahlungen notwendig sind. Die vorzeitige Löschung der Daten, die für die Bezahlungen und die Zahlungsbelege relevant sind, ist nicht möglich. Die persönlichen Daten werden nicht gespeichert, es sei denn, sie sind von (technischem) Interesse für die Durchführung der Bezahlungen. Im Fall von Beschwerden oder rückwirkenden Transaktionen müssen die Geschäftsleute über die Einzelheiten der gespeicherten Bezahlungen verfügen können. Diese Informationen sind nur den Geschäftsleuten über das Konto Saferpay, über das die Bezahlung durchgeführt wurde, zugänglich. Alle Daten werden völlig vertraulich behandelt und nicht Dritten mitgeteilt.
Saferpay ist eine Schlüsselfigur im Bereich der Lösungen für elektronische Bezahlungen geworden und ein Synonym für sichere Bezahlungen im Internet. Dank Saferpay müssen sich die Geschäftsleute online und die Karteninhaber überhaupt keine Sorgen mehr um die Sicherheit der Einkäufe im Internet machen. Die Geschäftsleute auf der ganzen Welt kennen und schätzen die sicheren Bezahlungen im Internet mit Saferpay. Saferpay integriert alle allgemein üblichen Zahlungsmethoden online durch eine einzige Benutzeroberfläche, was es ermöglicht, ohne Schwierigkeiten die Anpassungen und Erweiterungen vorzunehmen. Außerdem ermöglicht Saferpay die sichere online Bezahlung von Bestellungen, die telefonisch und per Post erteilt wurden.
Die wichtigsten Fragen und Antworten zu «3-D Secure»
Was ist «3-D Secure»?
Bei «3-D Secure» handelt es sich um einen von MasterCard (MasterCard SecureCode ) oder Visa (Verified by Visa) unterstützen, international anerkannten Sicherheitsstandard, der bei Kreditkartenzahlungen im Internet eingesetzt wird. Ziel dieses Sicherheitsstandards ist es, die Gefahr des Kartenmissbrauchs durch Dritte erheblich zu reduzieren.
Wie funktioniert «3-D Secure»?
Bei der Anmeldung Ihrer Kreditkarte für «3-D Secure», legen Sie einmalig ein Passwort sowie eine Sicherheitsmitteilung fest. Nach Ihrer Anmeldung wird Ihnen beim Bezahlvorgang bei Online-Händlern, die «3-D Secure» unterstützen, jedes Mal die von ihnen festgelegte Sicherheitsmitteilung angezeigt. Somit haben Sie die Gewissheit, dass die Passwortprüfung tatsächlich vorgenommen wird. Damit Sie als rechtmässiger Kreditkarteninhaber identifiziert werden können, wird anschliessend Ihr Passwort abgefragt.
Was ist der Vorteil von «3-D Secure»?
Mit «3-D Secure» wird die Sicherheit bei Online-Einkäufen erhöht, indem bei jedem Einkauf die Legitimation des Kreditkarteninhabers durch Eingabe eines Passworts überprüft wird. Somit wird sowohl der Online-Händler als auch der Kreditkarteninhaber vor Missbrauch von Kreditkarten oder vor Falscheingaben von Kreditkartennummern geschützt.
Wie läuft ein Bezahlvorgang mit «3-D Secure» ab?
Bei Online-Händlern, die «3-D Secure» unterstützen, wählen Sie nach Ihrem Einkauf, die Zahlungsart «Kreditkarten» und geben die nötigen Kreditkartendaten ein. Anschliessend erscheint ein neues Fenster. In diesem Fenster wird Ihnen auch Ihre Sicherheitsmitteilung angezeigt, die Sie bei Ihrer Anmeldung für «3-D Secure» festgelegt haben. Nachdem Sie die Sicherheitsmitteilung auf Korrektheit überprüft haben, geben Sie Ihr Passwort ein. Ist das eingegebene Passwort korrekt, wird die Transaktion freigegeben und der Bezahlvorgang abgeschlossen.
Was ändert sich mit «3-D Secure» bei Ihren Online-Einkäufen?
Durch Ihre Anmeldung für «3-D Secure» ändert sich für Sie bei Ihren Online-Einkäufen nichts, ausser, dass Sie in Zukunft während des Bezahlvorgangs aufgefordert werden, zu Ihrer Sicherheit zusätzlich noch ein Passwort einzugeben.
Welche Informationen werden bei der Anmeldung für «3-D Secure» abgefragt?
Damit Sie sich für «3-D Secure» anmelden können, benötigen Sie folgende Angaben:

1- Ihren Namen wie auf der Kreditkarte aufgeführt
2- Den dreistelligen Sicherheitscode (finden Sie im oder neben dem Unterschriftsfeld auf der Rückseite Ihrer Kreditkarte)
3- Das Verfalldatum (finden Sie auf der Vorderseite Ihrer Kreditkarte)
4- Die Kreditkarten-Kontonummer (finden Sie auf Ihrer Kreditkartenabrechung oder Ihrem PIN-Mitteilungsschreiben)
5- Ihr Geburtsdatum
Weshalb müssen Sie bei Ihrer Anmeldung für «3-D Secure» persönliche Daten bekannt geben?
Durch die Abfrage Ihrer persönlichen Daten kann sichergestellt werden, dass nur Sie als Berechtigter die Anmeldung bei «3-D Secure» für Ihre Kreditkarte durchführen können.
Was ändert sich für Sie aus rechtlicher Sicht?
Aus rechtlicher Sicht ändert sich mit Ihrer Anmeldung für «3-D Secure» beim Online-Einkauf nichts. Sie haben selbstverständlich weiterhin die Möglichkeit, ungerechtfertigte Transaktionen innerhalb von 30 Tagen zu beanstanden.
© 1997-2021 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2021 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure
Warning
ok