0
de
US
WSM
216653700
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Die besten Nahrungsergänzungsmittel für die Prostata

Prostatahypertrophie: Welches Nahrungsergänzungsmittel sollte man wählen? [VIDEO]

Markus Numberger, Berater von SuperSmart, zeigt Ihnen die besten natürlichen Substanzen, die Sie einnehmen können, um sich um Ihre Prostata zu kümmern.

(Schriftliches Transkript unter dem Video)

Prostata-Vergrößerung: Welche Nahrungsergänzungsmittel können Sie nehmen? Das erfahren Sie in diesem Video.

Definition der benignen Prostatahyperplasie

Sie müssen öfter nachts auf die Toilette? Sie leiden auch tagsüber unter häufigem Harndrang der plötzlich und sehr dringlich auftreten kann? Sie müssen sich beim Urinieren anstrengen oder pressen? Der Strahl ist schwach?

Diese Beschwerden können bei Männern ab 50 die Symptome einer gutartig vergrößerten Prostata sein medizinisch benigne Prostatahyperplasie, oder BPH.

Die Prostata, oder Vorsteherdrüse, liegt im Becken des Mannes unterhalb der Harnblase und umschließt die Harnröhre. Die Vorsteherdrüse eines erwachsenen Mannes ähnelt in Form und Größe einer Kastanie. Im Laufe des Lebens vergrößert sich die Prostata und kann in extremen Fällen so groß wie eine Orange werden.

Diese gutartige Vergrößerung der Prostata ist ein Teil des normalen Alterungsprozesses und kommt bei fast der Hälfte aller Männer über 60 vor. BPH ist die häufigste Ursache von Störungen beim Wasserlassens.

Was kann man gegen BPH Beschwerden unternehmen?

Änderungen des Lebensstils (1) können BPH nicht verhindern aber sie können dennoch zur Gesundheit Ihrer Prostata beitragen und die Symptome kontrollieren. Hierzu gehören:

  • ausreichende Bewegung;
  • eine herzgesunde Ernährung;
  • Übungen zur Stärkung Ihrer Beckenbodenmuskulatur;
  • Übergewicht vermeiden;
  • die Menge an Koffein und Alkohol begrenzen.

Gegen BPH-Beschwerden helfen pflanzliche oder synthetische Arzneimittel und – unterstützend – auch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel. Sehen wir uns die pflanzlichen Wirkstoffe an, die gegen die Symptome einer Prostatavergrößerung eingesetzt werden.

Nahrungsergänzungsmittel gegen Prostatavergrößerung

Sägepalme für Harnkomfort

Die Sägepalme (oder Sabal) ist eine der am besten untersuchten und am häufigsten verwendeten pflanzlichen Mittel gegen BPH-Symptome (2).

Schon die amerikanischen Ureinwohner nutzten sie gegen Harnwegsbeschwerden bei Männern. Heutzutage verwendet man den Extrakt aus Sabal-Früchten in pflanzlichen Arzneimitteln und Nahrungsergänzungsmitteln.

Er enthält u.a. bestimmte Fettsäuren die laut der Europäischen Arzneimittelagentur zur Aufrechterhaltung der Harnfunktion bei Prostatavergrößerung beitragen können.

Warum sollte man Brennnesselwurzel nehmen?

Der Extrakt aus Brennnesselwurzeln ist reich an Lignanen und Sterolen die auch zur Gesundheit der Prostata beitragen können.

Der Brennnesselextrakt kann den Harnfluss beim Wasserlassen verbessern. Und Sie müssen möglicherweise nachts seltener aufstehen, um zu pinkeln.

Afrikanische Pflaume für die Gesundheit der Prostata

Die Afrikanische Pflaume ist ein Baum, dessen Rinde traditionell in Afrika verwendet wird und die seit dem 18. Jahrhundert auch nach Europa importiert wird. Der Extrakt aus der Rinde ist reich an Beta-Sitosterolen, die bekanntermaßen zur Gesundheit der Prostata, der Blase und der unteren Harnwegen beitragen.

Auch dieses Mittel scheint einigen Männern mit BPH zu helfen nachts weniger aufzuwachen, um zu pinkeln, tagsüber weniger häufig aufs Klo gehen zu müssen und einen stärkeren Urinstrahl zu haben.

Vorteile von 2 Mineralien

Neben diesen pflanzlichen Mitteln sind offenbar auch zwei Spurenelemente von Bedeutung: Zink, das zur Aufrechterhaltung eines normalen Testosteronspiegels imBlut beiträgt, und Selen. Eine deutsche Studie hat nämlich 2009 festgestellt, dass bei allen Männern mit BPH die Selen-Werte deutlich unter dem empfohlenen Normalwerten lagen. Daher empfehlen die Wiesbadener Forscher eine Selen-Supplementierung.

Eine synergistische Formel für die Prostata

Unsere ProstaNatural Formula vereint übrigens einige der besten natürlichen Verbindungen für die Gesundheit der Prostata und der Harnwege. Dazu gehören die bereits erwähnten Extrakte aus Sabal, Brennnessel und der Afrikanischer Pflaume, den Wirkstoff Beta-Sitosterol aus Soya-Extrakt die Spurenelemente Zink, und Selen, und Vitamin E.

Herzlichen Dank für Ihr Interesse, bis zum nächsten Mal.

Quellenangaben

  1. Parsons JK. Lifestyle factors, benign prostatic hyperplasia, and lower urinary tract symptoms. Curr Opin Urol. 2011 Jan;21(1):1-4. doi: 10.1097/MOU.0b013e32834100c9. PMID: 21045705.
  2. Gordon AE, Shaughnessy AF. Saw palmetto for prostate disorders. Am Fam Physician. 2003 Mar 15;67(6):1281-3. PMID: 12674456.

Schlüsselwörter

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung