0
de
US
SuperSmartSuper-nutrition Blog
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Prostata- und Urinkomfort Fragen und Antworten

Welches ist das beste Nahrungsergänzungsmittel bei Prostataproblemen?

Hier sind, nach Relevanz geordnet, die besten Nahrungsergänzungen für die Prostata gemäß der wissenschaftlichen Literatur.
Rédaction Supersmart.
2019-10-02Commentaires (0)

Wenn Sie noch keine gutartige Prostatahyperplasie haben, sollten Sie wissen, dass es früher oder später passieren wird. Mehr als 90% der Männer entwickeln sie im Alter von 80 Jahren und die überwiegende Mehrheit der Männer entwickelt die ersten Symptome schon lange vor diesem Alter. Es ist daher in Ihrem Interesse, die Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel zu kennen, die diese Schwellung verlangsamen, da die sich hieraus ergebenden Symptome sehr schwerwiegend sind:

Diese Symptome können je nach Zunahme des Prostatavolumens, das bis zum 7-fachen seiner ursprünglichen Größe (ca. 20 g!) erreichen kann, mehr oder weniger ausgeprägt sein. Die nützlichsten Nahrungsergänzungsmittel sind daher dazu gedacht, diese Schwellung zu unterbrechen oder zu verlangsamen, und dabei bereits aufgetretene Symptome zu verbessern.

Hier sind, nach Relevanz geordnet, die besten Nahrungsergänzungen für die Prostata gemäß der wissenschaftlichen Literatur.

Betasitosterol (Phytosterine)

Betasitosterol ist eine Mischung aus Pflanzensterinen, die in der Natur vorkommen. Es ist sicherlich die wissenschaftlich am besten validierte Verbindung zur Behandlung der gutartigen Prostatahyperplasie. Nicht nur nahezu alle klinischen Studien (1-5) zeigen, dass Beta-Sitosterol alle Symptome lindert, die mit einer gutartigen Prostatahyperplasie verbunden sind, aber darüber hinaus scheinen diese Effekte auch nach dem Absetzen der Supplementierung noch lange zu bestehen. (6). Es soll die Aktivität eines Enzyms hemmen, das für die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT) verantwortlich ist: 5-alpha-Reduktase.

Die richtige Dosierung : 60 mg bis 180 mg Beta-Sitosterol täglich zwischen den Mahlzeiten (erhöht die Absorption), d.h. 1 bis 3 Kapsel(n) von Beta-Sitosterol 60 mg.

Sägepalme (Saw palmetto ou Serenoa repens)

Die Sägepalme ist eine Pflanze, die Sterine enthält, darunter Beta-Sitosterole. Die meisten klinischen Studien (7-14) haben gezeigt, dass die Supplementierung mit Sägepalmenextrakt den Harnfluss und viele andere messbare Symptome von Prostatabeschwerden signifikant verbessert. Es hat zwei wesentliche Vorteile gegenüber Medikamenten: Es hat keine Nebenwirkungen und verändert nicht den Gehalt an PSA (Prostata-spezifisches Antigen), einem vom Körper ausgeschiedenen Molekül, das als Marker zum Nachweis von Prostatakrebs verwendet wird.

Die richtige Dosierung : 320 mg täglich von standardisiertem Extrakt aus 85 bis 95% Fettsäuren und Sterinen idealerweise in Softgels verpackt.

Gräserpollen (insbesondere von Roggenblüten)

Pollen ist der männliche Samen, der von den Staubgefäßen der Blüten produziert wird. Merkwürdigerweise haben die von Süßgräsern einen Einfluss auf die Linderung der Symptome der Prostata gezeigt. Die wissenschaftliche Literatur ist nicht so formell wie bei Phytosterinen, aber eine Meta-Analyse hat dennoch ergeben, dass ein Extrakt aus Roggenblütenpollen die Nykturie (die Ausscheidung von Urin, der in der Nacht produziert wird) wirksam reduziert (15). Seitdem wurden vier klinische Studien veröffentlicht (16-19), mit einem ähnlichen Ergebnis. Für einen von ihnen ist der Gräserpollen mit 750 mg pro Tag sogar in der Lage, das Fortschreiten der gutartigen prostatischen Hyperplasie zu verlangsamen.

Die richtige Dosierung : 800 bis 1000 mg Pollenextrakt, dreimal zu den Mahlzeiten, täglich und 1 Monat lang, dann niedrigere Dosen in den folgenden Monaten.

Rinde vom afrikanischen Pflaumenbaum (Pygeum)

Afrikanische Pflaumenrinde ist eine natürliche Verbindung, die seit Jahrtausenden in der traditionellen afrikanischen Medizin zur Behandlung einer Vielzahl von Harnproblemen verwendet wird. Und die Wissenschaft scheint die empirische Validität wieder einmal zu bestätigen: Etwa zwanzig klinische Studien, obwohl manchmal von schlechter methodischer Qualität, deuten auf eine Verbesserung in Bezug auf die Harnfrequenz, das Restharnvolumen und die Durchschlafstörungen. Diese Effekte scheinen durch Triterpene verursacht zu werden, die die Entzündung in der Prostata reduzieren und die Wachstumsfaktoren hemmen können, die eine Prostataschwellung verursachen (20-21).

Die richtige Dosierung: 50 bis 100 mg eines standardisierten Extrakts mit 14% Triterpenen pro Tag, in einer oder mehreren Dosen.

In geringerem Maße oder unter bestimmten Bedingungen haben sie sich auch als wirksam erwiesen: IMG, Vitamin E, Selen (Selenmangel ist mit einem erhöhten Risiko für Prostatakrebs verbunden), Kürbiskerne, Brennnesselwurzel (von WHO und ESCOP zur Linderung von Harndrangproblemen anerkannt). Zusätzlich zu ihrer Fähigkeit, den Prozess zu verlangsamen, können diese Nahrungsergänzungsmittel wirksam genug sein, um Männer daran zu hindern, zur Operation zu greifen (22). Sie stören die Erektionsfähigkeit nicht (eine der häufigsten Beschwerden über Medikamente) und wirken in der Regel nach 6-wöchiger Behandlung (im Vergleich zu 3 bis 6 Monaten bei ihren Pharma-Alternativen).

Sie werden oft miteinander kombiniert, aber selten in eine einzige Formel integriert, die die optimale Dosierung der einzelnen Inhaltsstoffe berücksichtigt. Prosta Natural Formula ist eine der wenigen Ausnahmen dieser Art, da sie alle in dieser Analyse erwähnten Verbindungen enthält.

Quellenangaben

  1. Wilt TJ, MacDonald R, Ishani A. Beta-sitosterol for the treatment of benign prostatic hyperplasia: a systematic review. BJU Int. 1999;83:976-983.
  2. Klippel KF, Hiltl DM, Schipp B. A multicentric, placebo-controlled, double-blind clinical trial of beta-sitosterol (phytosterol) for the treatment of benign prostatic hyperplasia. German BPH-Phyto Study group. Br J Urol. 1997;80:427-432.
  3. Kadow C, Abrams PH. A double-blind trial of the effect of beta-sitosteryl glucoside (WA184) in the treatment of benign prostatic hyperplasia. Eur Urol. 1986;12:187-189.
  4. Berges RR, Windeler J, Trampisch HJ, et al. Randomised, placebo-controlled, double-blind clinical trial of beta-sitosterol in patients with benign prostatic hyperplasia. Beta-sitosterol Study Group. Lancet. 1995;345:1529-1532.
  5. Klippel KF, Hiltl DM, Schipp B. A multicentric, placebo-controlled, double-blind clinical trial of beta-sitosterol (phytosterol) for the treatment of benign prostatic hyperplasia. German BPH-Phyto Study group. Br J Urol. 1997;80:427-432.
  6. Berges RR, Kassen A, Senge T. Treatment of symptomatic benign prostatic hyperplasia with beta-sitosterol: an 18-month follow-up. BJU Int. 2000 May;85(7):842-6.
  7. Mattei FM, Capone M, Acconcia A. Serenoa repens extract in the medical treatment of benign prostatic hypertrophy [in Italian]. Urologia. 1988;55:547-552.
  8. Carraro JC, Raynaud JP, Koch G, et al. Comparison of phytotherapy (Permixon®) with finasteride in the treatment of benign prostate hyperplasia: a randomized international study of 1,098 patients. Prostate. 1996;29:231-240.
  9. Champault G, Patel JC, Bonnard AM. A double-blind trial of an extract of the plant Serenoa repens in benign prostatic hyperplasia. Br J Clin Pharmacol. 1984;18:461-462.
  10. Tasca A, Barulli M, Cavazzana A, et al. Treatment of obstructive symptomology caused by prostatic adenoma using an extract of Serenoa repens. Double-blind clinical study vs. placebo [in Italian; English abstract]. Minerva Urol Nefrol. 1985;37:87-91.
  11. Boccafoschi C, Annoscia S. Comparison of Serenoa repens extract with placebo by controlled clinical trial in patients with prostatic adenomatosis [in Italian]. Urologia. 1983;50:1257-1268.
  12. Smith HR, Memon A, Smart CJ, et al. The value of Permixon® in benign prostatic hypertrophy. Br J Urol. 1986;58:36-40.
  13. Willetts KE, Clements MS, Champion S, et al. Serenoa repens extract for benign prostate hyperplasia: a randomized controlled trial. BJU Int. 2003;92:267-270.
  14. Bent S, Kane C, Shinohara K, et al. Saw Palmetto for Benign Prostatic Hyperplasia. N Engl J Med. 2006;354:557-66.
  15. Wilt T, Mac Donald R, et al. Cernilton for benign prostatic hyperplasia.Cochrane Database Syst Rev. 2000;(2):CD001042.
  16. [Use of cernilton in the therapy of prostatic adenoma and chronic prostatitis] Shaplygin LV, Sivakov AA. Urologiia. 2007 May-Jun;(3):35-7, 39. Russian.
  17. [Cernilton in the treatment of prostatic adenoma and chronic prostatitis] Aslamazov EG, Akhvlediani ND, et al. Urologiia. 2007 Jan-Feb;(1):52, 54-6. Russian.
  18. [A comparative study on different doses of cernilton for preventing the clinical progression of benign prostatic hyperplasia] Xu J, Qian WQ, Song JD. Zhonghua Nan Ke Xue. 2008 Jun;14(6):533-7. Chinese.
  19. [Comparison of different drugs on the treatment of benign prostate hyperplasia] Li NC, Wu SL, et al. Zhonghua Wai Ke Za Zhi. 2007 Jul 15;45(14):947-50. Chinese.
  20. Andro MC, Riffaud JP. Pygeum africanum extract for the treatment of patients with benign prostatic hyperplasia: a review of 25 years of published experience. Curr Ther Res. 1995;56:796-817.
  21. Yablonsky F, Nicolas V, Riffaud JP, et al. Antiproliferative effect of Pygeum africanum extract on rat prostatic fibroblasts. J Urol. 1997;157:2381-2387.
  22. McConnell JD, Roehrborn CG, Bautista OM, et al. The long-term effect of doxazosin, finasteride, and combination therapy on the clinical progression of benign prostatic hyperplasia. N Engl J Med. 2003;349:2387-2398.
Danke fürs Teilen!

Commentaires

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

ProstaNatural FormulaProstaNatural Formula

Eine optimierte Formel für Männer über 50

39.00 €(43.46 US$)
+
Beta-Sitosterol 60 mgBeta-Sitosterol 60 mg

Eine wirksame Alternative gegen die benigne Prostatahyperplasie.

23.00 €(25.63 US$)
+
Saw Palmetto 320 mgSaw Palmetto 320 mg

320 mg extrait standardisé de palmier scie

21.00 €(23.40 US$)
+
Nettle Root Extract 500 mgNettle Root Extract 500 mg

Standardisierter Urtica dioica Wurzelextrakt 16:1 Empfohlen von der deutschen Kommission E, um Harnwegsbeschwerden, die mit der benignen Prostatahyperplasie assoziiert sind, zu lindern.

24.00 €(26.75 US$)
+
Prostaphil™ 300 mgProstaphil™ 300 mg

Pollenextrakt, der das Prostatavolumen verringert

57.00 €(63.52 US$)
+
Prosta-Friendly 250 mgProsta-Friendly 250 mg

Optimierte und patentierte Moosbeere, um die Prostata- und Harnsymptome zu verbessern.

22.00 €(24.52 US$)
+
Complete UricareComplete Uricare

Die ultimative Ernährungsformel für die Gesundheit des Harnsystems

44.00 €(49.03 US$)
+
Lyc-O-Mato® 15 mgLyc-O-Mato® 15 mg

Wirkungs und sparsamere Abfüllung für diesen unerläßlichen Nährstoff.

48.00 €(53.49 US$)
+
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure