0
de
US
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel
Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Videos Treueprogramm Sprache: Deutsch
Anti-Aging Leitfäden und Tutorials

Anti-Aging: Wie bekämpft man die Hautalterung?

Wussten Sie, dass man die Hautalterung erheblich einschränken kann? Hier sind 6 praktische (und natürliche) Tipps zur Bekämpfung der Hautalterung.
Hautalterung bei einer Frau mit Falten und Flecken.
Bestimmte Techniken helfen, das Auftreten von Altersfalten und -flecken auf natürliche Weise zu bremsen.
Rédaction Supersmart.
2021-12-29Kommentar (0)

Die Mechanismen der Hautalterung

Hautalterung ist ein komplexer und von den Forschern noch nicht vollständig entschlüsselter Mechanismus, der hauptsächlich auf zwei gemeinsame Arten von Prozessen zurückzuführen ist: intrinsische und extrinsische Prozesse (1).

Die ersten sind mit genetischen und natürlichen Kriterien verbunden: Zellen erneuern sich immer langsamer, wobei die Anhäufung von oxidativem Stress diesen Zelltod beschleunigt, bestimmte altersbedingte Störungen (insbesondere die Menopause und die Andropause, aber nicht nur) behindern die Synthese von Kollagen und Hyaluronsäure, usw.

Gold, Kollagen, ein Protein, das im Körper von Tieren vorkommt (in Sehnen, Knorpeln, der Epidermis, den Muskeln usw.), verleiht der Haut Elastizität (2).

Hyaluronsäure wiederum bildet eine Art Zement zwischen den Zellen der Epidermis und dank ihrer Fähigkeit, große Mengen Wasser zu absorbieren,, versorgt die Haut mit Feuchtigkeit und schützt sievor äußeren Einflüssen (3).

Diese intrinsischen Prozesse der Hautalterung führen also zu einem Verlust der Hautelastizität sowie zum Auftreten von Falten, feinen Linien und dunklen Flecken, während die Epidermis abgespannt wird (deshalb entscheiden sich manche Menschen für Nahrungsergänzungsmittel wie Collagen Marin und Injuv Hyaluronic Acid, um diese Verluste auszugleichen)).

Die anderen Prozesse, die Prozesse vom extrinsischen Typ, sind daher mit äußeren Faktoren verbunden, die zumeist die Zellen der Epidermis einem übermäßigen oxidativen Stress aussetzen und so die Hautalterung beschleunigen (4).

Um der vorzeitigen Hautalterung entgegenzuwirken, können daher zwei Strategien verfolgt werden: Die äußeren Aggressionen zu begrenzen und die inneren Abwehrkräfte zu stärken .

Schützen Sie sich vor der Sonne

Obwohl es besonders angenehm ist, ein Sonnenbad zu genießen, sobald die warmen Tage zurückkehren, sollte man sich vor Augen halten, dass UV-Strahlen eine Bedrohung für die Haut darstellen.

Die UV-Strahlung kann nämlich nicht nur DNA-Mutationen erzeugen und die Genexpression verändern, was langfristig zu Hautkrebs führt, sondern die UV-Strahlung stimuliert auch die Expression bestimmter Enzyme, die die extrazelluläre Matrix abbauen und den Kollagenabbau beschleunigen (5).

De facto ist die Sonne also einer der ersten extrinsischen Faktoren der Hautalterung. Daher: Sonnenbaden ja, aber mit einem Sonnenschutzmittel und nicht länger als zwei Stunden am Stück.

Astragaloside und Hautverjüngung

Die aus Asien stammende kleine Fabaceae Astragaloos ist Teil der traditionellen chinesischen Pharmakopöe und gilt in der asiatischen Medizin als adaptogene Pflanze.

In der Tat haben in den letzten 50 Jahren zahlreiche Forscher entdeckt, dass die Pflanze Moleküle mit zahlreichen Vorteilen für den Organismus enthält: die Astragaloside und insbesondere das Astragalosid IV.

Dieses Molekül mit erstaunlichen Eigenschaften würde es in der Tat ermöglichen, die Verkürzung der Telomere (das Ende der Chromosomen) zu verlangsamen und so die Lebensdauer der Zellen zu erhöhen. Darüber hinaus hat Astragalosid in vitro antioxidative Eigenschaften gezeigt. Schließlich hemmt das Molekül die Bildung von fortgeschrittenen Produkten der Glykation (6).

Aus der Gesamtheit dieser Wirkungen ergibt sich, dass Astragalosid IV (das Sie standardisiert auf fast 98 % im NahrungsergänzungsmittelAstragaloside IV 98%) finden können, ein ausgezeichneter Verbündeter ist, um oxidativen Stress zu bekämpfen und die Hautverjüngung zu fördern (7).

Rauchen und Trinken vermeiden

Tabak und Alkohol sind bekanntermaßen wichtige Faktoren für oxidativen Stress in Zellen und haben verheerende Auswirkungen auf die Haut.

Jeder Rauchzug setzt 200.000 freie Radikale frei. Aber neben dem oxidativen Stress erzeugt Tabak auch eine Vasoconstriktion der Blutgefäße. Dadurch können sich die roten Blutkörperchen nicht mehr den Weg in die oberen Hautschichten bahnen, die an Elastizität, an Dicke und Vitalität verliert. Raucher haben daher im Allgemeinen mehr Falten und einen fahleren Teint (8-9).

Schlimmer noch: Nikotin reizt die Talgdrüsen und kann zu Zysten hinter den Ohren und in der Leistengegend führen.

Unglücklicherweise sind Männer und Frauen in diesem Punkt nicht gleichgestellt; Frauen sind anfälliger für die schädlichen Auswirkungen des Rauchens auf die Haut (10).

Alkohol seinerseits, wenn er übermäßig konsumiert wird, verarmt die Leber, was zu allgemeiner Müdigkeit führt, aber auch zu einer Verlangsamung der Zellerneuerung.

Außerdem führt übermäßiger Alkoholkonsum zu einer Verkürzung der Telomere, wodurch die Zellalterung beschleunigt wird.

Endlich ist Alkohol im Gegensatz zu Tabak ein Vasodilatator. Daher kann das Gesicht mit Rötungen bedeckt sein, die Haut wird aufgebläht, was ein aufgedunsenes Gesicht ergibt, usw. (11)

Kurz gesagt, wenn Sie der Hautalterung entgegenwirken möchten, begrenzen Sie Ihren Alkoholkonsum und hören Sie auf zu rauchen.

Die Vitamine B3 und B8 zur Unterstützung der Zellen

Vitamin B3 ist für den Körper unerlässlich, da es an zahlreichen Mechanismen beteiligt ist: Lipidstoffwechsel, Erhaltung der Gewebeintegrität, Vorstufe der Coenzyme NAD und NADP, usw. Vitamin B3 ist daher für viele Stoffwechselreaktionen essentiell (12).

Vitamin B3 kommt in drei Hauptformen vor: Nicotinamidribosidchlorid, Niacinamid und Niacin, die anerkanntermaßen zur Erhaltung einer normalen und gesunden Haut beitragen. (13).

Was Vitamin B8 betrifft, auch Biotin genannt, so wird es seinerseits vom Körper in die Struktur eines Coenzyms eingebaut, das für mehrere Stoffwechselprozesse unerlässlich ist: Proteinstoffwechsel, Gluconeogenese, Funktion des Nervensystems, Erneuerung von Haut- und Haarzellen, usw. (14).

Um oxidativem Stress und Hautalterung entgegenzuwirken, sollte daher Ihre Ernährung reich an Hühnerfleisch, Leber und Meeresfisch sein (Sie können sich auch für eine Kur mit den Nahrungsergänzungsmitteln Nicotinamide Riboside Chloride undNiacinamide entscheiden oder Natural Skin Formula, eine Formel, die Biotin, aber auch Hyaluronsäure, Kollagen und viele andere interessante Moleküle enthält) (15).

Schützen Sie Ihre Haut vor Luftschadstoffen

Als erste Verteidigungslinie des Körpers ist die Haut (zusammen mit den Schleimhäuten) auch die erste Barriere gegen Luftschadstoffe und damit das erste Opfer dieser Umweltverschmutzung, die laut WHO weltweit für fast 4 Millionen Todesfälle verantwortlich sein soll (16).

Tabakrauch, Abgase, Düngemittel, Pestizide, usw. greifen die Haut daher ständig an und verursachen durch Bioakkumulation oxidativen Stress, der die Hautalterung beschleunigt.

Es ist daher von größter Bedeutung, nicht nur die Haut, insbesondere die Gesichtshaut, täglich mit einer milden Seife zu reinigen um die Verschmutzung zu entfernen, sondern auch morgens eine Schutzmaske aufzutragen, um die Bioakkumulation der Feinstaubpartikel in der Epidermis zu begrenzen (17).

Kurkuma: ein Antioxidans, das gut für die Haut ist

Kurkuma wird seit Jahrtausenden in zahlreichen traditionellen Heilmethoden (chinesisch, Ayurveda, usw.) verwendet und ist als kräftiges Antioxidans bekannt, das an der Wirksamkeit des Immunsystems, der Blutqualität, der Gesundheit der Leber, der Atemwege und der Haut beteiligt ist (18).

Als solches hat es seinen Platz in einer Strategie zur Verzögerung der Hautalterung, als Unterstützung im Kampf gegen oxidativen Stress (Sie können aus diesem Grund unsere ErgänzungAntioxydant Synergy verwenden, die Kurkuma in Synergie mit zahlreichen anderen Verbindungen wie Resveratrol oder auch Glutathion enthält).

Quellenangaben

  1. PUIZINA-IVIC, N. Skin aging. Acta Dermatovenerologica Alpina Panonica Et Adriatica, 2008, vol. 17, no 2, p. 47.
  2. MORAGAS, Augusto, GARCÌA-BONAFÈ, Magdalena, SANS, Montse, et al.Image analysis of dermal collagen changes during skin aging. Analytical and quantitative cytology and histology, 1998, vol. 20, no 6, p. 493-499.
  3. PAPAKONSTANTINOU, Eleni, ROTH, Michael, et KARAKIULAKIS, George. Hyaluronic acid: A key molecule in skin aging. Dermato-endocrinology, 2012, vol. 4, no 3, p. 253-258.
  4. GUINOT, Christiane, MALVY, Denis J.-M., AMBROISINE, Laurence, et al.Relative contribution of intrinsic vs extrinsic factors to skin aging as determined by a validated skin age score. Archives of dermatology, 2002, vol. 138, no 11, p. 1454-1460.
  5. GRÖNNIGER, Elke, WEBER, Barbara, HEIL, Oliver, et al.Aging and chronic sun exposure cause distinct epigenetic changes in human skin. PLoS genetics, 2010, vol. 6, no 5, p. e1000971.
  6. HAO, Ming, LIU, Yu, CHEN, Ping, et al.Astragaloside IV protects RGC-5 cells against oxidative stress. Neural Regeneration Research, 2018, vol. 13, no 6, p. 1081.
  7. PENG, Li-Hua, CHEN, Xi, CHEN, Lei, et al.Topical astragaloside IV-releasing hydrogel improves healing of skin wounds in vivo. Biological and Pharmaceutical Bulletin, 2012, vol. 35, no 6, p. 881-888.
  8. YIN, Lei, MORITA, Akimichi, et TSUJI, Takuo. Skin aging induced by ultraviolet exposure and tobacco smoking: evidence from epidemiological and molecular studies. Photodermatology, photoimmunology & photomedicine, 2001, vol. 17, no 4, p. 178-183.
  9. MORITA, Akimichi. Tobacco smoke causes premature skin aging. Journal of dermatological science, 2007, vol. 48, no 3, p. 169-175.
  10. https://www.syndicatdermatos.org/peau-et-tabac/
  11. GOODMAN, Greg D., KAUFMAN, Joely, DAY, Doris, et al.Impact of smoking and alcohol use on facial aging in women: results of a large multinational, multiracial, cross-sectional survey. The Journal of clinical and aesthetic dermatology, 2019, vol. 12, no 8, p. 28.
  12. SAUVE, Anthony A. NAD+ and vitamin B3: from metabolism to therapies. Journal of Pharmacology and Experimental Therapeutics, 2008, vol. 324, no 3, p. 883-893.
  13. SUN, Pengfei, QIE, Shuyan, et PAN, Bo. Nicotinamide Riboside will Play an Important Role in Anti-aging Therapy in Humans, Especially in the Face Skin Anti-aging Treatment. Aesthetic Plastic Surgery, 2021, p. 1-3.
  14. RÉBEILLÉ, Fabrice, RAVANEL, Stéphane, MARQUET, Andrée, et al.Roles of vitamins B5, B8, B9, B12 and molybdenum cofactor at cellular and organismal levels. Natural product reports, 2007, vol. 24, no 5, p. 949-962.
  15. DATTOLA, Annunziata, SILVESTRI, Martina, BENNARDO, Luigi, et al.Role of Vitamins in Skin Health: A Systematic Review. Current Nutrition Reports, 2020, p. 1-10.
  16. https://www.who.int/fr/news/item/02-05-2018-9-out-of-10-people-worldwide-breathe-polluted-air-but-more-countries-are-taking-action
  17. SCHIKOWSKI, Tamara et HÜLS, Anke. Air pollution and skin aging. Current environmental health reports, 2020, vol. 7, no 1, p. 58-64.
  18. TILAK, Jai C., BANERJEE, Meenal, MOHAN, Hari, et al.Antioxidant availability of turmeric in relation to its medicinal and culinary uses. Phytotherapy Research: An International Journal Devoted to Pharmacological and Toxicological Evaluation of Natural Product Derivatives, 2004, vol. 18, no 10, p. 798-804.
Danke fürs Teilen! Pinterest

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl
Telomerase in den Chromosomen
Anti-Aging: Welche Lebensmittel aktivieren die Telomerase?

Telomerase, alias das "Enzym der Unsterblichkeit", ist dafür bekannt, dass sie das Altern hinauszögert. Wie wirkt sie und was sollten wir essen, um ihre Produktion anzuregen?

Autophagie: Vorteile
Wie kann man die Autophagie aktivieren? Welche Vorteile bringt das? [VIDEO]

Markus Numberger, Berater von SuperSmart, erklärt Ihnen, wie Sie die Autophagie (die Reparatur und das Recycling Ihrer Zellen) aktivieren können.

Mitochondrien in der Zelle
Mitochondrien: Welches Nahrungsergänzungsmittel unterstützt sie?

Die Mitochondrien (die Energiereserven der Zellen) werden mit zunehmendem Alter geschädigt. Entdecken Sie einige Tipps und natürliche Heilmittel, um sich um sie zu kümmern und so Ihren Alterungsprozess zu verlangsamen.

Molekül von N-Acetylcystein
N-Acetylcystein: Welche Vorteile hat es? Welche Verbindung besteht zu Glutathion?

Nahrungsergänzungsmittel mit N-Acetylcystein (NAC) sind in letzter Zeit ein ungebrochener Erfolg. Was ist der Grund für diese Begeisterung? Und welche verwandtschaftliche Beziehung besteht zwischen NAC und Glutathion?

Paar, das ein Anti-Aging-Präparat einnimmt.
Welches ist das beste Anti-Aging-Nahrungsergänzungsmittel?

Auch wenn der Alterungsprozess unvermeidlich ist, gibt es natürliche Heilmittel, die ihn hinauszögern und verlangsamen können. Aber welches Anti-Aging-Nahrungsergänzungsmittel ist am wirksamsten?

Intermittierendes Fasten 16/8
Intermittierendes Fasten 16/8: Definition, Vorteile, Menüs.

Intermittierendes Fasten liegt voll im Trend und hilft, schlanker zu werden, Giftstoffe auszuscheiden und den Alterungsprozess hinauszuzögern. Was ist die 16/8-Methode? Was sollte man zwischen zwei Fastenkuren essen?

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

© 1997-2022 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2022 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure
Warning
ok