0
de
US
WSM
222189611
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Stärkung der Immunität von Markus Numberger

5 Tipps zur natürlichen Stärkung der Immunität [VIDEO]

Markus Numberger von SuperSmart verrät seine besten natürlichen Tricks zur Stärkung des Immunsystems. Entdecken Sie sie!

(Schriftliches Transkript unter dem Video)

Hallo! In diesem Video stelle ich Ihnen 5 Tipps vor mit denen Sie Ihr Immunsystem mit natürlichen Methoden boostern können.

Was sind die Abwehrmechanismen des Immunsystems?

Bakterien, Viren, Pilze, Parasiten... sie alle können eine Bedrohung für unsere Gesundheit darstellen wenn sie in den Körper gelangen. Zur Verteidigung dagegen hält unser Organismus ein komplexes System von Schutz- und Abwehrmaßnahmen bereit das Immunsystem oder die Immunabwehr. Sie ist in drei Verteidigungsebenen gestaffelt:

  1. Anatomische Barrieren. Was im Mittelalter Stadtmauer und Rüstung waren, sind beim Körper die ersten Barrieren nach außen: Haut, Schleimhäute aber auch die Magensäure gehören zu diesem System. Das alles hält die gröbsten Angriffe von außen bereits ab.
  2. Die natürliche (unspezifische) Abwehr. Haben Keime die ersten Barrieren überwunden, greifen die nächsten Komponenten des Immunsystems an – die sogenannte natürliche oder angeborene Abwehr. Sie besteht aus speziellen Immunzellen, zu denen z.B. die Makrophagen gehören. Diese Abwehrzellen werden über chemische Botenstoffe angelockt und greifen als "unspezifische Abwehr" jeden körperfremden Eindringling an und fressen ihn quasi auf.
  3. Die erworbene (oder spezifische) Abwehr. Damit der Körper schneller auf wiederkehrende Bedrohungen reagieren kann besitzen wir noch eine spezifische Abwehr. Dazu gehören vor allem die so genannten B-Lymphozyten (in der Lymphflüssigkeit). Sie bilden Antikörper die spezifisch an den jeweiligen Erreger binden und ihn markieren so dass die Fresszellen ihn erkennen und unschädlich machen können. Impfungen funktionieren übrigens so, dass diese spezifische Abwehr aktiviert wird. Sie sehen, unsere Immunabwehr ein sehr komplexes aber durchaus effektives System.

Die Forschung hat nun gezeigt, dass es Wege gibt unser Immunsystem zu unterstützen und zu stärken. 5 natürliche Methoden möchte ich Ihnen jetzt vorstellen.

1. Treiben Sie regelmäßig Sport

Lange schon ist bekannt, dass Menschen, die regelmäßig Freizeitsport betreiben, deutlich seltener krank sind (1).

Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass durch Sport die Zahl der natürlichen Killerzellen deutlich ansteigt. Auch die Anzahl der B-Lymphozyten, die für die Produktion von Antikörpern verantwortlich sind, wird durch Sport und Bewegung erhöht.

Deshalb sind sich Gesundheitsexperten sicher dass körperliche Aktivität nicht nur die körperliche Gesundheit stärkt, sondern auch die Immunabwehr. Den Immun-Booster Sport sollten Sie allerdings wohl dosiert einsetzen zu intensives Training mehrfach in der Woche lässt die Anzahl der Krankentage wieder ansteigen.

2. Täglich Kaltwasser-Anwendungen

Die Kaltwasser-Therapie nach Sebastian Kneipp fördert den Kreislauf aktiviert den Stoffwechsel und regt auch das Immunsystem an. Sie müssen dazu nicht unbedingt in kaltem Wasser waten, es reicht aus z.B. in der Dusche einen kalten Wasserstrahl langsam über die Beine und dann über die Arme laufen zu lassen immer von außen nach innen.

Wissenschaftler der Universität Jena haben die Wirksamkeit eindeutig belegt: Regelmäßig angewendet sind die kalten Güsse nach Kneipp ein intensiver Reiz für den Körper und stärken so die Abwehrkräfte.

3. Gesunde Ernährung und Nahrungsergänzungsmittel für die Immunität

Dass eine gesunde Ernährung mit viel Obst und Gemüse das Immunsystem stärkt, ist Ihnen sicher bekannt. Zusätzlich können Sie auch bestimmte Nahrungsergänzungsmittel spezifisch und gezielt als Immun-Booster einsetzen (2).

Zur Unterstützung des Immunsystems sind vor allem drei natürliche Wirkstoffe bekannt: Vitamin C, Zink, und die Inhaltsstoffe des Sonnenhut (Echinacea purpurea). Für alle drei Wirkstoffe gibt es wissenschaftliche Hinweise dass sie zur Unterstützung des Immunsystems beitragen können.

  • So zeigen Laborversuche, dass die Inhaltsstoffe im Sonnenhut Viren, Pilze und Bakterien angreifen und die Immunzellen auf vielfältige Weise anregen können.
  • Auch antientzündliche Effekte ließen sich für Echinacea nachweisen. So unterstützt der Sonnenhut die natürlichen Abwehrkräfte des Körpers und beruhigen zusätzlich den Hals-und Rachenraum.
  • 2021 ist eine Studie erschienen, die deutlich zeigt dass auch Zink zum normalen Funktionieren des Immunsystems beiträgt.

Alle drei Wirkstoffe sind übrigens in unserer Nahrungsergänzung Immunity Booster kombiniert. Immunity Booster ist reich an Echinacea-Extrakt aus ökologischem Anbau. Immunity Booster enthält einen hohen Gehalt an Vitamin C aus biologischem Acerola-Extrakt und es enthält zwei aktive und komplementäre Formen von Zink.

4. Schlafen Sie ausreichend, um Ihre Immunität zu unterstützen

Auch gesunder und ausreichender Schlaf ist für unser Immunsystem und die Abwehr von Krankheitserregern sehr wichtig.

Das haben Sie sicher auch schon selbst bemerkt: leidet man unter Schlafmangel fängt man sich viel leichter eine Erkältung ein. Dieser Zusammenhang ist auch wissenschaftlich erwiesen.

Wie genau Schlaf jedoch die Immunfunktionen beeinflusst haben Wissenschaftler der Universität Tübingen untersucht. Sie konnten zeigen, dass bereits nach drei Stunden Schlafmangel die Funktion bestimmter Immunzellen (der T-Zellen) beeinträchtigt wird.

5. Versuchen Sie Dauerstress zu vermeiden

Auch Stress beeinflusst die Immunabwehr: In stressigen Zeiten ist man besonders anfällig für Erkältungen und andere Krankheiten. Das gilt aber nur für zu langen oder zu starken Stress. Kurze Phasen von Stress oder positiver Stress der so genannte Eustress kann die Immunabwehr sogar anregen.

Auch wer sich trotz Stress und Belastungen seinen Optimismus bewahrt ist besser vor Infektionen geschützt als ein Pessimist in der gleichen Situation. Das zeigte eine Studie einer deutschen Krankenkasse. Sie sehen, es gibt einige praktikable Wege auch die nass-kalte Wetter gesund zu überstehen.

In diesem Sinne herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Quellenangaben

  1. Davison, G., Kehaya, C., & Wyn Jones, A. (2014). Nutritional and Physical Activity Interventions to Improve Immunity. American journal of lifestyle medicine, 10(3), 152–169. https://doi.org/10.1177/1559827614557773
  2. Gombart AF, Pierre A, Maggini S. A Review of Micronutrients and the Immune System-Working in Harmony to Reduce the Risk of Infection. Nutrients. 2020;12(1):236. Published 2020 Jan 16. doi:10.3390/nu12010236

Schlüsselwörter

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung