0
de
US
WSM
222189154
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Kann man abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Sollte man abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel einnehmen oder wegwerfen? [VIDEO]

Markus Numberger, Berater von SuperSmart, sagt Ihnen, was Sie mit Ihren abgelaufenen Nahrungsergänzungsmitteln tun sollen.

(Schriftliches Transkript unter dem Video)

Wie Medikamente haben auch Nahrungsergänzungsmittel ein Verfallsdatum (1). Aber müssen Sie Nahrungsergänzungsmittel wegwerfen, wenn sie abgelaufen sind? In diesem Video erkläre ich, ob Sie abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel sicher einnehmen können oder nicht.

Hallo zusammen!

In den meisten Fällen stellt ein Nahrungsergänzungsmittel, das sein Verfallsdatum überschritten hat, keine Gefahr für die Gesundheit dar. Dennoch gibt es bestimmte Arten von Nahrungsergänzungsmitteln oder besondere Situationen, bei denen Sie drakonischer auszusortieren sollten.

Abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel, die Sie einnehmen können

Zunächst zu den Fällen, in denen Sie Ihre Nahrungsergänzungsmittel sorglos aufbewahren können. Wenn Ihr Nahrungsergänzungsmittel das Verfallsdatum um einige Tage oder Wochen überschritten hat, müssen Sie sich keine Sorgen machen, Sie können es weiterhin gefahrlos einnehmen.

Außer in Sonderfällen, auf die ich später noch eingehen werde, kann ein abgelaufenes Nahrungsergänzungsmittel problemlos innerhalb von 3 bis 6 Monaten nach dem – auf der Verpackung angegebenen – Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) eingenommen werden. Sie sollten jedoch wissen, dass die Wirksamkeit eines abgelaufenen Nahrungsergänzungsmittels beeinträchtigt sein kann. Im Laufe der Zeit kommt es zu physikalischen oder chemischen Veränderungen, die den Gehalt oder die Bioverfügbarkeit der Inhaltsstoffe verringern können.

Seien Sie vorsichtiger mit diesen älteren Nahrungsergänzungsmitteln

Einige Kategorien von Nahrungsergänzungsmitteln sind dabei stärker gefährdet: flüssige Darreichungsformen, Formeln, die Hilfsstoffe enthalten, oder Präparate, die mehrere verschiedene Substanzen kombinieren. Wenn Sie den vollen Nutzen aus Ihrer Nahrungsergänzung ziehen möchten, sollten Sie also trotzdem daran denken, Ihren Vorrat in naher oder ferner Zukunft zu erneuern.

Daher sinkt ihre Konzentration nach Ablauf des Haltbarkeitsdatums stärker ab. Dieses Phänomen ist mehr oder weniger unvermeidlich, allein schon durch das ständige Öffnen und Schließen des Gefäßes.

Das wird auch durch ungeeignete Lagerungsbedingungen begünstigt, z. B. wenn sie an einem warmen und feuchten Ort wie dem Badezimmerschrank aufbewahrt werden. Wenn Sie eine Kur mit abgelaufenen Vitaminen machen, gefährden Sie zwar nicht Ihre Gesundheit, es besteht aber die Gefahr, dass Sie die erhofften Vorteile nicht beobachten können, und das wäre schade.

Am empfindlichsten sind die Vitamine B1 und C, die sich leicht zersetzen, wenn sie Feuchtigkeit aus der Umgebungsluft aufnehmen.

Eine Studie aus dem Jahr 2010 zeigte, dass gebräuchliche Formen von Vitamin C, wie Ascorbinsäure oder Natriumascorbat, an Stabilität verlieren, wenn sie bei Temperaturen über 25 °C aufbewahrt werden. Erwähnenswert ist auch Vitamin K.

Wenn es mit Mineralien in Berührung kommt, wird es schneller abgebaut. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie Präparate einnehmen, die dieses Vitamin in Kombination mit Mineralien enthalten.

Ein besonderer Fall sind auch Probiotika. Da sie hauptsächlich aus lebenden Bakterienstämmen bestehen, sind diese mikrobiotischen Nahrungsergänzungsmittel besonders empfindlich. Um ihre Lebensfähigkeit zu erhalten, ist es wichtig, sie bei niedrigen Temperaturen aufzubewahren. Wenn Sie also eine Packung nicht rechtzeitig aufgebraucht haben, empfehle ich Ihnen dringend, sie bald zu entsorgen.

Abgelaufene Nahrungsergänzungsmittel, die Sie sofort wegwerfen sollten

Schließlich die Fälle, in denen Sie Ihre Ergänzungsmittel kategorisch wegwerfen sollten. Wenn Sie feststellen, dass Ihr Supplement sein Aussehen verändert hat, einen unangenehmen Geruch verströmt oder gar Schimmelspuren aufweist, sollten Sie es sofort entsorgen. Denn diese Anzeichen zeugen normalerweise von einer mikrobiologischen Verunreinigung.

Eher akzeptabel ist der Verlust von Wirkstoffen bei einer optionalen, einer „Wohlfühl“-Supplementation, zum Beispiel zur Optimierung der körperlichen oder geistigen Leistungsfähigkeit.

Ganz anders aber ist die Sache in bestimmten physiologischen oder pathologischen Situationen, die die Einhaltung einer genauen Dosierung erfordern. Hier kann ein Verlust von Wirkstoffen zu erheblichen Konsequenzen führen.

Angenommen, Ihr Arzt hat bei Ihnen einen Eisenmangel festgestellt. Hier können Sie es sich nicht leisten, ein möglicherweise unterdosiertes, abgelaufenes Präparat einzunehmen.

Dasselbe gilt für Vitamin B12, wenn Sie sich vegan ernähren oder Ihr Darm das Vitamin schlecht resorbiert.

Noch weniger auf die leichte Schulter zu nehmen ist die Supplementierung schwangerer Frauen mit Vitamin B9. Dieses Vitamin, das üblicherweise vor der Empfängnis und in den ersten drei Monaten der Schwangerschaft verschrieben wird, spielt eine zentrale Rolle für die normale Entwicklung des Fötus.

Ersetzen Sie in diesen Fällen Ihre alten Nahrungsergänzungsmittel durch neue. Beachten Sie dabei natürlich die Vorgaben zur Mülltrennung: Kapseln in den Restmüll, Behälter und Verpackungen zum Recycling. Flüssige Nahrungsergänzungsmittel sollten Sie nicht direkt in den Abguss schütten.

Leeren Sie Ihre Fläschchen in einen luftdichten Beutel und mischen Sie sie mit einem nicht saugfähigen Material w.z.B. Katzenstreu, bevor Sie alles in den Restmüll werfen.

Zu Ihrer Information: Alle Nahrungsergänzungsmittel von SuperSmart geben auf der Verpackung ein Mindesthaltbarkeitsdatum an.

Diese Angabe besagt, dass das Nahrungsergänzungsmittel bis zu diesem Datum seine maximale Wirksamkeit behält. Es entspricht der Formulierung "Mindestens haltbar bis" und bedeutet nicht, dass das Produkt nach dessen Ablauf für den Verzehr ungeeignet ist (2).

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Wenn Ihnen das Video gefallen hat, vergessen Sie nicht, ein Like oder einen Kommentar zu hinterlassen und unseren Kanal zu abonnieren. Bis bald!

Quellenangaben

  1. Gikonyo D, Gikonyo A, Luvayo D, Ponoth P. Drug expiry debate: the myth and the reality. Afr Health Sci. 2019 Sep;19(3):2737-2739. doi: 10.4314/ahs.v19i3.49. PMID: 32127846; PMCID: PMC7040264.
  2. Insani WN, Qonita NA, Jannah SS, Nuraliyah NM, Supadmi W, Gatera VA, Alfian SD, Abdulah R. Improper disposal practice of unused and expired pharmaceutical products in Indonesian households. Heliyon. 2020 Jul 29;6(7):e04551. doi: 10.1016/j.heliyon.2020.e04551. PMID: 32760838; PMCID: PMC7393449.

Schlüsselwörter

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung