0
de
US
SuperSmartSuper-nutrition Blog
X
× SuperSmart Kaufen nach Gesundheitskonzern Kaufen nach Inhaltsstoffen Bestseller Neuheiten Angebote Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Home Kaufen nach Gesundheitskonzern Anti-Aging Fisetin 500 mg
Neu
Fisetin 500 mg
Fisetin 500 mg Fisetin 500 mg
Fisetin 500 mg
Anti-Aging Kundenbewertungen
84.00 €(93.61 US$)
Neu
auf Lager
Beschreibung
Das stärkste natürliche Senolytikum zur Beseitigung alternder Zellen und zur Reaktivierung der Autophagie.
  • Unschlagbare Dosierung von 500 mg Fisetin für eine tiefe "Reinigung" des Körpers.
  • Fördert die Selbstzerstörung alternder Zellen, die Alterungs- und altersbedingte Störungen verursachen (Muskelbrüchigkeit, kognitiver Verfall, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Entzündungen...).
  • Hilft den Zellen, giftigen Abfall zu eliminieren, der ihr Zytoplasma verstopft, um einen sofortigen Schub zu erhalten.
  • Beruht auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen (Senotherapie und Autophagie).
  • Natürlicher Extrakt aus dem Stamm der Rhus succedanea und standardisiert auf 98 % (maximale Reinheit).
  • Trägt auch zur Knochenstärkung und neuronalen Kommunikation bei (Stärkung des Gedächtnisses und kognitiver Prozesse).
-
+
60 Vegi-Kaps
In den Warenkorb
Interessanter Artikel
Fisetin 500 mg

Senolytisches Fisetin-Ergänzungsmittel

Fisetin 500 mg ist das stärkste senolytische Nahrungsergänzungsmittel, das je auf den Markt gebracht wurde. Es gehört zur großen Familie der natürlichen antioxidativen Polyphenole wie Quercetin, Kaempferol oder Myricetin.

Es soll seneszente Zellen entfernen, die im gesamten menschlichen Körper verteilt sind. Das sind "monströse" Zellen, die nicht mehr an den Funktionen des Körpers beteiligt sind, sondern in der Umwelt verbleiben und gesunde Zellen parasitieren. Wichtige wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass diese seneszenten Zellen direkt mit dem Altern und Verfall verbunden sind. Mit zunehmendem Alter werden sie immer zahlreicher.

Fisetin hilft auch, Autophagie zu aktivieren, ein Mechanismus, der dazu dient, bestimmte toxische Elemente zu entfernen, die sich in der Zelle ansammeln. Seine Entdeckung durch Professor Yoshinori Ohsumi wurde im Oktober 2016 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet.

Was ist Fisetin ?

Fisetin ist ein polyphenolisches Molekül, das in relativ häufigen Früchten wie Erdbeere (160 mg/kg), Apfel (27 mg/kg) und Khaki (10 mg/kg) sowie in einigen Heilpflanzen vorkommt. Ihm wurden mehrere nützliche biologische Wirkungen wie Zellproliferationshemmung (1), Neuroprotektion (2), Knochenschutz und Entzündungskontrolle (3) zugeordnet. Aber die beiden sensationellsten Eigenschaften bleiben seine Fähigkeit, seneszente Zellen zu zerstören, die den Körper parasitieren, und den Autophagiemechanismus zu aktivieren, der es Zellen erlaubt, ihren eigenen Abfall zu verdauen (4). Mehrere Studien haben gezeigt, dass es damit möglich ist, die Langlebigkeit zu fördern und die Marker der Seneszenz beim Menschen zu reduzieren.

Aufgrund seiner Hydrophobie kann es leicht über die Zellmembran in die Zellen eindringen. Es fördert dann die Selbstzerstörung abnormaler Zellen (z.B. seneszente Zellen) durch die Aktivierung verschiedener charakteristischer Proteine. Einer seiner großen Vorteile gegenüber anderen Senolytika besteht darin, den Anteil der seneszenten Zellen der Immunität (T- und NK-Lymphozyten) zu reduzieren, was ihre positive Wirkung verstärkt, da Immunzellen selbst für die Reinigung alternder Zellen wichtig sind (6).

Eine wichtige Studie hat seine senolytischen Eigenschaften und seinen Einfluss auf die Langlebigkeit hervorgehoben: Fisetin is a senotherapeutic that extends health and lifespan.

Es hilft auch den Zellenihre giftigen Abfälle loszuwerden, indem es sie verdaut. Es ist der berühmte Autophagie-Mechanismus. Eine Störung dieses Mechanismus (z. B. durch Mutationen) kann zu chronischen Krankheiten wie Krebs und neurologischen Erkrankungen führen.

Was sind die Wirkmechanismen von Fisetin 500 mg?

Fisetin ist ein seltenes Produkt, das in der Lage ist, auf drei wichtige Phänomene im Zusammenhang mit dem Altern einzuwirken: die Vermehrung seneszenter Zellen, die Inaktivierung des Autophagieprozesses und den Rückgang der neuronalen Kommunikation.

Wie werden seneszente Zellen für den Körper schädlich? Wie funktioniert die Senotherapie?

Im Jahr 2014 gelang den Forschern ein großer Durchbruch im Kampf gegen das Altern. Sie identifizierten völlig verbrauchte Zellen im Gewebe von Menschen über 40 Jahre alt. Diese Zellen, die als " seneszente " Zellen bezeichnet werden, sind entartete Zellen, die ihre Funktionen nicht erfüllen können und im gesamten Gewebe des Körpers verteilt sind. Sie sind nicht mehr in der Lage, normal zu funktionieren, wurden aber vom Körper nicht beseitigt und akkumulieren sich daher pathologisch in der Umwelt (7). Diese Zellen kommen bei jungen Menschen selten vor, nehmen aber mit zunehmendem Alter zu, insbesondere in Fettgewebe, Skelettmuskel, Blutgefäßen, Gehirn, Nieren und Haut (8).

Leider besetzen seneszente Zellen nicht nur das Gelände: Sie verlangsamen die Aktivität benachbarter gesunder Zellen, indem sie kontinuierlich entzündungsfördernde Substanzen (IL-1, IL-6 und IL-8), Vesikel und unlösliche Proteine (Fibronektin, Kollagen) in das extrazelluläre Medium (9-11) abgeben. Diese Substanzen zeigen anderen Zellen den fortgeschrittenen Zustand der Verschlechterung an, in dem sie sich befinden, aber sie beeinflussen auch die Funktion benachbarter gesunder Zellen (12) ! Zahlreiche Studien haben in den letzten drei Jahren gezeigt, dass die Menge der seneszenten Zellen im Körper in direktem Zusammenhang mit der Alterungsrate und der Entwicklung altersbedingter Störungen steht (13). Eine kleine Menge alternder Zellen reicht aus, um das Chaos in einem Gewebe zu säen (14) und das Auftreten vieler altersbedingter Störungen zu verursachen: systemische Entzündung, Arthrose, Atherosklerose, chronische Erkrankungen (15), Sarkopenie, Katarakte, Insulinresistenz, vaskuläre Hyperreaktivität. (16)...

Nur eine einzige Lösung: diese seneszierenden Zellen zu vertreiben.

Normalerweise sollten sich diese Zellen selbst zerstören, um den Körper nicht zu schädigen (dies wird Apoptose genannt), aber bei ihnen funktioniert der Mechanismus nicht. Sie sind daher dazu verurteilt, den Organismus zu parasitieren und überall um sie herum Chaos zu verursachen (17). Glücklicherweise identifizierten die Forscher mehrere Verbindungen, die in der Lage sind, diesen defekten Mechanismus gezielt zu reparieren, was zu ihrer Selbstzerstörung führt. Sie nannten diese außergewöhnlichen Verbindungen « Senolytika ». Fisetin ist das stärkste von ihnen : Es tötet selektiv seneszente Zellen, um die Schwere altersbedingter Krankheiten zu reduzieren, die Widerstandsfähigkeit und Langlebigkeit zu erhöhen und die Auswirkungen des Alterns zu verzögern. Es ist eine vollständige Entstaubung, die es gesunden Zellen ermöglicht, die Kontrolle wiederzuerlangen und den Körper wieder auf die volle Kapazität zu bringen.

Verhindern, dass sich gesunde Zellen in seneszente Zellen verwandeln.

Eine junge und gesunde Zelle ist in der Lage, einen Teil ihres Inhalts (Proteine, Zelltrümmer, Mikroorganismen...) zu "verdauen", wenn sie für ihre Funktion schädlich ist. Dieser freiwillige Abbau wird als « Autophagie »bezeichnet. Es ist ein Prozess der Reinigung und des Recyclings. « Dieser Prozess ist sehr wichtig, denn wenn die Zelle nicht in der Lage ist, sich selbst zu reinigen, werden wir eine Ansammlung von Abfällen haben », erklärt Isabelle Vergne, Forscherin am CNRS, die sich mit Autophagie beschäftigt. « Wenn dieser Prozess völlig außer Kontrolle gerät, kann es zu vielen Krankheiten kommen», fügt sie hinzu. Nach Professor Ioannis Nezis von der British University of Warwick versuchen Forscher „zu verstehen, warum dieser Prozess mit dem Alter abnimmt und Innovationen zu finden, die ihn aktivieren können, um unsere Zellen länger in gutem Zustand zu halten und ein besseres und längeres Leben führen zu können.“

Professor Ohsumi, der 2016 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet wurde, konnte die für den Einsatz dieser Praxis notwendigen Gene identifizieren und zeigte, dass es bei bestimmten altersbedingten Erkrankungen wie neurodegenerativen Erkrankungen, Diabetes oder Atherosklerose notwendig ist, diesen Prozess der Autophagie zu stimulieren oder zu reaktivieren, um kranken Zellen zu helfen, die dort angesammelten Proteinaggregate loszuwerden. Fisetin ist gerade eine der Substanzen, die die Autophagie stimulieren können.

Fetin fördert auch das Überleben von Neuronen.

Viele Studien haben gezeigt, dass Fisetin hilft, das Gedächtnis und die Konzentration zu verbessern, Neuronen zu schützen und ihr Wachstum zu fördern. Es ist eine Verbindung, die in der Lage ist, die Blut-Hirn-Schranke zu überwinden und dann die Kommunikation zwischen Neuronen im Hippocampus, einer Region des Gehirns, die mit dem Langzeitgedächtnis verbunden ist (18-19), zu fördern. Es stärkt die Kohäsion zwischen den verschiedenen neuronalen Schutzfaktoren und der energetischen Aufrechterhaltung des ATP-Wertes in Neuronen.

Wertvolle Knochenstärkung nach 50 Jahren

Forscher untersuchen das Potenzial von Fisetin zur Bekämpfung von Osteoporose, einem Missverhältnis, das mehr als 3 Millionen Frauen in Frankreich betrifft. Es handelt sich um eine Knochenerkrankung, die das Risiko von Frakturen deutlich erhöht und die Lebensqualität der Betroffenen beeinträchtigt. Da herkömmliche Behandlungen schädliche Nebenwirkungen haben, sind natürliche Alternativen sehr gefragt.

Fisetin wirkt auf den Knochenumbau, ein Phänomen, das sich aus der Aktivität von Osteoblasten - den Zellen, die Knochen bilden - und Osteoklasten - den Zellen, die Knochen zerstören - ergibt. Im Falle der Osteoporose führt das Ungleichgewicht zwischen der Wirkung dieser beiden Zelltypen allmählich zu einer zu niedrigen Knochenmineraldichte und zu einer Veränderung der Mikroarchitektur des Knochens. Das Interessante an dem Fisetin ist, dass es dank einer kombinierten Aktivität ein Ausbalancieren des Knochenumbaus ermöglicht (20-22): Es stimuliert die Aktivität von Osteoblastenzellen, die Knochengewebe synthetisieren und strukturieren, und es blockiert die Differenzierung sowie die Aktivität von Osteoklasten, die für die Knochenresorption verantwortlich sind.

Wie nimmt man Fisetin 500 mg ein?

Fisetin 500 mg kann als Kur (jährlich oder vierteljährlich) oder bei Bedarf kontinuierlich angewendet werden. Die Kapseln müssen während der Mahlzeiten eingenommen werden. Die Dosierung wurde auf der Grundlage einer Tierstudie mit spektakulären Ergebnissen und des üblichen Ansatzes der Umstellung von Tier- auf Humandosen gewählt (23). Es ist eine wirkungsvollere Alternative zur bereits bekannten Formel Senolytic Complex.

Es sei darauf hingewiesen, dass Curcumin die Glucuronokonjugation von Fisetin hemmt und damit dessen Bioverfügbarkeit verbessert (um den Faktor 30 nach einigen Studien). DHA hingegen wirkt synergistisch mit Fisetin, um die Knochenresorption zu verlangsamen . Bioflavonoide wie Pycnogenol und Quercetin verstärken sich gegenseitig: Daher ist es ebenso wichtig, sie zu kombinieren.

Um die Anti-Aging-Effekte von Fisetin zu unterstützen, kann es auch mit Nicotinamidmononukleotid, kombiniert werden, dem direktesten Vorläufer von Nicotinamidadenindinukleotid (ein Coenzym, dessen verminderte Produktion irreparabel zum Altern und Verfall der Körperfunktionen beiträgt).

Achtung: Fisetin wird nicht gleichzeitig mit dem Konsum von Arzneimitteln der Klasse der Vitamin-K-Antagonisten empfohlen, die gängige orale Antikoagulanzien sind. (24).

Zusammensetzung
Tagesdosis : 2 Kapseln
Anzahl der Dosen pro Packung: 30

Menge pro Dosis

Fisetin (aus 510 mg Rhus succedanea Stammextrakt standardisiert auf 98% Fisetin (7,3',4'-Flavon-3-ol) 500 mg
Weitere Inhaltsstoffe: Akaziengummi, weißes Reismehl.
Verzehrsempfehlung
Erwachsene. Nehmen Sie 2 Kapseln pro Tag ein. Jede Kapsel enthält 250 mg Fisetin.
Quellenangaben
  1. Syed, D. N., Adhami, V. M., Khan, N., Khan, M. I., & Mukhtar, H. (2016). Exploring the molecular targets of dietary flavonoid fisetin in cancer. Seminars in Cancer Biology, 40-41, 130–140. doi:10.1016/j.semcancer.2016.04.003
  2. Maher, P. (2006). A comparison of the neurotrophic activities of the flavonoid fisetin and some of its derivatives. Free Radical Research, 40(10), 1105–1111. doi:10.1080/10715760600672509
  3. Liu, S.-H., Lin, C.-H., Hung, S.-K., Chou, J.-H., Chi, C.-W., & Fu, S.-L. (2010). Fisetin Inhibits Lipopolysaccharide-Induced Macrophage Activation and Dendritic Cell Maturation. Journal of Agricultural and Food Chemistry, 58(20), 10831–10839. doi:10.1021/jf1017093
  4. MJ Yousefzadeh, Zhu Y et al.Fisetin is a senotherapeutic that extends health and lifespan.EBioMedicine.2018 Oct;36:18-28. doi:10.1016/j.ebiom.2018.09.015. Epub 2018 Sep 29.
  5. Wood J.G., Rogina B., Lavu S., Howitz K., Helfand S.L., Tatar M. Sirtuin activators mimic caloric restriction and delay ageing in metazoans.Nature. 2004;430(7000):686-689.
  6. Iannello A., Thompson T.W., Ardolino M., Lowe S.W., Raulet D.H. p53-dependent chemokine production by senescent tumor cells supports NKG2D-dependent tumor elimination by natural killer cells. J Exp Med. 2013;210(10):2057-2069
  7. Swanson E.C., Manning B., Zhang H., Lawrence J.B.Higher-order unfolding of satellite heterochromatin is a consistent and early event in cell senescence.J Cell Biol. 2013;203(6):929-942.
  8. Tchkonia T., Morbeck D.E., von Zglinicki T., van Deursen J., Lustgarten J., Scrable H. Fat tissue, aging, and cellular senescence.Aging Cell. 2010;9:667-684
  9. Lee BY, Han JA, Im JS, Morrone A, Johung K, Goodwin EC, et al.Senescence-associated beta-galactosidase is lysosomal beta-galactosidase.Aging Cell.2006;5(2):187-95.Epub 2006/04/22. 10.1111/j.1474-9726.2006.00199.x
  10. Toutfaire M, Bauwens E, Debacq-Chainiaux F. Biochem Pharmacol.The impact of cellular senescence in skin ageing: A notion of mosaic and therapeutic strategies.
  11. L. Urbanelli, S. Buratta, K. Sagini, B. Tancini, C. Emiliani, Extracellular vesicles as new players in cellular senescence, Int.J. Mol.Sci. 17 (9) (2016).
  12. M. Toutfaire et al., The impact of cellular senescence in skin ageing:A notion of mosaic and therapeutic strategies, Biochem.Pharmacol. (2017), http://dx.doi.org/10.1016/j.bcp.2017.04.011
  13. Campisi J. Aging, cellular senescence, and cancer.Annual review of physiology.2013;75:685-705.Epub 2012/11/13. 10.1146/annurev-physiol-030212-183653 .
  14. Herbig U., Ferreira M., Condel L., Carey D., Sedivy J.M.Cellular senescence in aging primates.Science. 2006;311(5765):1257.
  15. Zhu Y, Armstrong JL, Tchkonia T, Kirkland JL.Cellular senescence and the senescent secretory phenotype in age-related chronic diseases.Curr Opin Clin Nutr Metab Care.2014;17:324-28. doi: 10.1097/MCO.0000000000000065.
  16. Xu M, Palmer AK, Ding H, Weivoda MM, Pirtskhalava T, White TA, Sepe A, Johnson KO, Stout MB, Giorgadze N, Jensen MD, LeBrasseur NK, Tchkonia T, Kirkland JL.Targeting senescent cells enhances adipogenesis and metabolic function in old age. eLife.2015;4:e12997. doi: 10.7554/eLife.12997.
  17. Jeyapalan JC, Sedivy JM.Cellular senescence and organismal aging.Mech Ageing Dev.2008;129(7-8):467-74.Epub 2008/05/27. 10.1016/j.mad.2008.04.001
  18. Maher, P. (2017). Protective effects of fisetin and other berry flavonoids in Parkinson’s disease. Food & Function, 8(9), 3033–3042. doi:10.1039/c7fo00809k
  19. He, W., Abe, K., & Akaishi, T. (2018). Oral administration of fisetin promotes the induction of hippocampal long-term potentiation in vivo. Journal of Pharmacological Sciences, 136(1), 42–45. doi:10.1016/j.jphs.2017.12.008
  20. Fu, C., Chen, M., Tseng, Y., Chen, M., Zhou, Z., Yang, J., … Huang, C. (2019). Fisetin activates Hippo pathway and JNK/ERK/AP‐1 signaling to inhibit proliferation and induce apoptosis of human osteosarcoma cells via ZAK overexpression. Environmental Toxicology, 34(8), 902–911. doi:10.1002/tox.22761
  21. Léotoing, L., Davicco, M.-J., Lebecque, P., Wittrant, Y., & Coxam, V. (2014). The flavonoid fisetin promotes osteoblasts differentiation through Runx2 transcriptional activity. Molecular Nutrition & Food Research, 58(6), 1239–1248. doi:10.1002/mnfr.201300836
  22. Zheng, W., Feng, Z., You, S., Zhang, H., Tao, Z., Wang, Q., … Wu, Y. (2017). Fisetin inhibits IL-1β-induced inflammatory response in human osteoarthritis chondrocytes through activating SIRT1 and attenuates the progression of osteoarthritis in mice. International Immunopharmacology, 45, 135–147. doi:10.1016/j.intimp.2017.02.009
  23. Anroop B. Nair & Shery Jacob, A simple practice guide for dose conversion between animals and human, J Basic Clin Pharm. March 2016-May 2016 ; 7(2) : 27-31
  24. Touil YS, Auzeil N, Boulinguez F, Saighi H, Regazzetti A, Scherman D, Chabot GG.Fisetin disposition and metabolism in mice: identification of geraldol as an active metabolite.Biochem Pharmacol.2011;82:1731-39. doi: 10.1016/j.bcp.2011.07.097

Packs Synergie

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter
und erhalten Sie einen ständigen Preisnachlass von 5 %
Unsere Artikelauswahl
Kurkuma degradiert eine an Krebs beteiligte Eiweißmühle

Wenn Sie sich für Naturheilmittel interessieren, können Sie diese Pflanze, die als " das Sonnenpulver " bezeichnet wird und seit Jahrtausenden die asiatische Bevölkerung begeistert, nicht mehr verfehlen: Kurkuma.

Das Gespräch über Krebs, das Sie gerne früher gelesen hätten.

Ernährung, Auswirkungen von Stress, mögliche Ursachen von Mutationen, Erklärung von Phänomenen... Zwei Gesprächspartner befassen sich eingehend mit dem Krebs aus verschiedenen Winkeln.

Die Weitraube, das herbstliche Geschenk für Ihre Gesundheit!

Die Weintraube ist zweifellos die wichtigste herbstliche Obstsorte. Der Erfolg dieser kleinen Frucht erklärt sich nicht nur durch ihren köstlichen süßen Geschmack. Er hängt auch und vor allem mit ihren zahlreichen gesundheitlichen Auswirkungen zusammen.

Fisetin 500 mg
-
+
84.00 €
(93.61 US$)
In den Warenkorb
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure