0
de
US
WSM
222513572
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Frau mit erschlaffter Haut

Erschlaffte Haut: Welches Nahrungsergänzungsmittel sollte man einnehmen?

Träumen Sie von einer festen, jugendlichen und straffen Haut? Entdecken Sie, welches Nahrungsergänzungsmittel am besten geeignet ist, um schlaffer Haut entgegenzuwirken.

Warum wird die Haut mit zunehmendem Alter schlaff?

Mehrere Faktoren, die eng mit dem Alterungsprozess zusammenhängen, können die Hauterschlaffung erklären.

Zunächst kommt es mit zunehmendem Alter zu einem Abbau der Knochenstützen, wodurch die Reliefs des Gesichts absinken. Dies führt unter dem Einfluss der Schwerkraft zu einem ausgeprägten Gewebeverlust, der besonders im Bereich des Kiefers, der Schläfen und der Wangenknochen sichtbar wird.

Dies geht einher mit einer geringeren Synthese von Hyaluronsäure, Kollagen und Elastin, Substanzen in der extrazellulären Matrix, die eine wesentliche strukturelle Rolle innerhalb der Dermis spielen. Die Haut ist mit einer schlechteren Elastizität ausgestattet und strafft sich weniger effektiv: Sie wirkt ausgedehnter, erschlaffter, was sich auch im Auftreten der ersten Falten und Fältchen (oft schon in den 30ern) niederschlägt (1).

Bei Frauen beschleunigt der Östrogenabfall infolge der Wechseljahre darüber hinaus die Erschlaffung der Haut, da diese Hormone auf natürliche Weise die Produktion von Kollagen und Elastin anregen (2). Die Exposition gegenüber Tabak, Sonne und Umweltschadstoffen im Laufe des Lebens verschlimmert den Verlauf zusätzlich (3-4).

Bitte beachten Sie auch, dass Menschen, die viel abgenommen haben, anfälliger für Hauterschlaffung sind: Die Haut, die lange Zeit vom Fettgewebe überspannt wurde, schafft es nicht mehr, ihr Formgedächtnis wiederzuerlangen (5).

Was essen, um die Haut zu straffen?

Die Tonisierung der Haut beginnt bereits auf dem Teller! Die erste Strategie besteht darin, Ihre direkte Zufuhr von Kollagen zu erhöhen. Das Problem ist, dass Kollagen in unserer Ernährung relativ selten vorkommt - und Präparate, die es enthalten, sind nicht immer beliebt. Die Besten in diesem Bereich? Knochenbrühe, Markknochen und Gelatine (6).

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, sich auf Nährstoffe zu verlassen, die an der Herstellung von Kollagen beteiligt sind oder deren Antioxidantien die Haut vor Zellschäden schützen. Achten Sie in diesem Sinne insbesondere darauf, ausreichend farbiges Obst und Gemüse zu essen, Ihre Zufuhr an Zink, das zur Erhaltung einer normalen Haut beiträgt, anzureichern (Meeresfrüchte, Käse, Kakao, usw.) und Ihren Bedarf an Selen zu decken, das zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress beiträgt (Fisch, Geflügel, Paranüsse, usw.) (7-9).

Vernachlässigen Sie auch nicht die essentiellen Fettsäuren, insbesondere Omega-3-Fettsäuren aus fettem Fisch oder Walnüssen (10).

Darüber hinaus sollten Sie daran denken, ausreichend zu trinken (zwischen 1,5 und 2 L Wasser pro Tag) und Ihren Alkoholkonsum einzuschränken - er fördert die Dehydrierung und beschleunigt die Hautalterung (11).

Was ist das beste Nahrungsergänzungsmittel für erschlaffte Haut?

Idealerweise sollte ein Nahrungsergänzungsmittel, das der erschlafften Haut gewidmet ist, mindestens die folgenden fünf Substanzen enthalten.

Kollagen

Collagen ist das häufigste Protein im menschlichen Körper und macht 25 bis 30 % seiner Proteinmasse aus (12). Es kommt in verschiedenen Formen in fast allen organischen Strukturen vor, wobei es in unserer Lederhaut überwiegend vom Typ I ist, wo es von spezialisierten Zellen, den sogenannten Fibroblasten, gebildet wird. Als echtes "Gerüst" der Haut sorgt diese strukturierende Faser für die Festigkeit und Spannkraft des Gewebes und beugt somit der Faltenbildung vor (13).

Biotin

Das als "Schönheitsvitamin" bezeichnete Biotin ist unter verschiedenen Bezeichnungen bekannt: Vitamin B8, Vitamin B7 oder auch Vitamin H. Letzteres trägt zur Aufrechterhaltung einer normalen Haut bei, da es am Metabolismus von Makronährstoffen (insbesondere von Protiden, deren Aminosäuren zur Synthese von Hautstrukturproteinen dienen) beteiligt ist (14). Eine Verbündete für schöne Haut, die ganz nebenbei Jagd auf fahlen Teint und kleine Unreinheiten macht!

Hyaluronsäure

Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Körpers, der vor allem in der Dermis vorkommt und dessen Verwendung in Anti-Aging-Cremes und in der ästhetischen Medizin geradezu explodiert. Aufgrund ihrer ausgezeichneten Verträglichkeit ist sie bis heute das Standardprodukt zur Volumenkorrektur und zum Auffüllen von Falten (15). Ihre Fähigkeit, die Haut aufzupolstern, beruht auf ihrer doppelten Wirkung, nämlich einer Auffüllung der leeren Räume zwischen den Zellen und einer erhöhten Wasserspeicherung innerhalb des Gewebes (16).

Die Ceramide

Innerhalb der Epidermis haben Ceramide eine ganz besondere Funktion: Sie zementieren die Hydrolipidbarriere, die dafür verantwortlich ist, die Unversehrtheit der Haut vor äußeren Einflüssen (insbesondere UV-Strahlung) zu bewahren und die Feuchtigkeitszufuhr aufrechtzuerhalten (17). Das sorgt für eine strahlendere, weichere und prallere Haut.

Elastin

Als Partner des Kollagens stärkt auch Elastin die Unterstützung des Hautgewebes. Seine Funktion ist jedoch eine andere. Während Kollagen für Zusammenhalt sorgt, verleiht Elastin der Haut ihre Geschmeidigkeit (18). Dadurch kehrt sie beispielsweise nach einer Dehnung in ihre ursprüngliche Form zurück und behält ihr glattes, festes und geschmeidiges Aussehen.

Aus genau diesen Gründen hat die synergetische Formel Natural Skin Formula den Vorteil, diese 5 Waffen gegen die Hauterschlaffung zu kombinieren.

Bonus: Weitere Nahrungsergänzungsmittel für reife Haut

Vitamin gegen Hautalterung: Mythos oder Realität?

Es gibt zurzeit kein Wundervitamin, das den Alterungsprozess wirksam stoppen kann (was natürlich sehr bedauerlich ist). Stattdessen trägt Vitamin C zu einer normalen Kollagenbildung für eine gesunde Hautfunktion bei (19). Es trägt auch dazu bei, die Zellen vor den Auswirkungen von oxidativem Stress zu schützen, was es zu einem doppelten Verbündeten im Kampf gegen den Zahn der Zeit macht (20).

In der Ernährung liegt der Fokus auf Zitrusfrüchten, Kiwi, Paprika, Acerola oder auch roher Brokkoli. Es gibt auch Vitamin-C-Ergänzungsmittel, die die Aufnahme von Vitamin C maximieren (z. B. Liposomal Vitamin C , dessen Verkapselungstechnologie den Abbau durch die Magensäfte verhindert) (21).

Ein wirksames Anti-Aging-Nahrungsergänzungsmittel

Kennen Sie Astragalus? Diese mehrjährige krautige Pflanze aus der Familie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae) wird seit Jahrtausenden in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet und trägt zur Hautverjüngung bei. Diese erstaunliche Eigenschaft verdankt sie ihrem Gehalt an Astragalosid IV, einem Saponosid, das laut einigen Studien der durch UV-Strahlung induzierten Abnahme der Kollagensynthese entgegenwirkt (22).

So scheint eine Supplementierung mit Astragalosid IV (z. B. mit dem standardisierten Extrakt Astragalosid IV 98%) besonders vielversprechend für Haut zu sein, die zur Lichtalterung (Photoaging) neigt.

SUPERSMART-TIPP

Quellenangaben

  1. Chaudhary M, Khan A, Gupta M. Skin Ageing: Pathophysiology and Current Market Treatment Approaches. Curr Aging Sci. 2020;13(1):22-30. doi: 10.2174/1567205016666190809161115. PMID: 31530270; PMCID: PMC7403684.
  2. Stevenson S, Thornton J. Effect of estrogens on skin aging and the potential role of SERMs. Clin Interv Aging. 2007;2(3):283-97. doi: 10.2147/cia.s798. PMID: 18044179; PMCID: PMC2685269.
  3. Yazdanparast T, Hassanzadeh H, Nasrollahi SA, Seyedmehdi SM, Jamaati H, Naimian A, Karimi M, Roozbahani R, Firooz A. Cigarettes Smoking and Skin: A Comparison Study of the Biophysical Properties of Skin in Smokers and Non-Smokers. Tanaffos. 2019 Feb;18(2):163-168. PMID: 32440305; PMCID: PMC7230126.
  4. Gromkowska-Kępka KJ, Puścion-Jakubik A, Markiewicz-Żukowska R, Socha K. The impact of ultraviolet radiation on skin photoaging - review of in vitro studies. J Cosmet Dermatol. 2021 Nov;20(11):3427-3431. doi: 10.1111/jocd.14033. Epub 2021 Mar 13. PMID: 33655657; PMCID: PMC8597149.
  5. Elander A, Biörserud C, Staalesen T, Ockell J, Fagevik Olsén M. Aspects of excess skin in obesity, after weight loss, after body contouring surgery and in a reference population. Surg Obes Relat Dis. 2019 Feb;15(2):305-311. doi: 10.1016/j.soard.2018.10.032. Epub 2018 Nov 5. PMID: 30638792.
  6. Liu D, Nikoo M, Boran G, Zhou P, Regenstein JM. Collagen and gelatin. Annu Rev Food Sci Technol. 2015;6:527-57. doi: 10.1146/annurev-food-031414-111800. Epub 2015 Mar 23. PMID: 25884286.
  7. Schagen SK, Zampeli VA, Makrantonaki E, Zouboulis CC. Discovering the link between nutrition and skin aging. 2012 Jul 1;4(3):298-307. doi: 10.4161/derm.22876. PMID: 23467449; PMCID: PMC3583891.
  8. Gupta M, Mahajan VK, Mehta KS, Chauhan PS. Zinc therapy in dermatology: a review. Dermatol Res Pract. 2014;2014:709152. doi: 10.1155/2014/709152. Epub 2014 Jul 10. PMID: 25120566; PMCID: PMC4120804.
  9. Bjørklund G, Shanaida M, Lysiuk R, Antonyak H, Klishch I, Shanaida V, Peana M. Selenium: An Antioxidant with a Critical Role in Anti-Aging. 2022 Oct 5;27(19):6613. doi: 10.3390/molecules27196613. PMID: 36235150; PMCID: PMC9570904.
  10. Madison AA, Belury MA, Andridge R, Renna ME, Rosie Shrout M, Malarkey WB, Lin J, Epel ES, Kiecolt-Glaser JK. Omega-3 supplementation and stress reactivity of cellular aging biomarkers: an ancillary substudy of a randomized, controlled trial in midlife adults. Mol Psychiatry. 2021 Jul;26(7):3034-3042. doi: 10.1038/s41380-021-01077-2. Epub 2021 Apr 20. PMID: 33875799; PMCID: PMC8510994.
  11. Goodman GD, Kaufman J, Day D, Weiss R, Kawata AK, Garcia JK, Santangelo S, Gallagher CJ. Impact of Smoking and Alcohol Use on Facial Aging in Women: Results of a Large Multinational, Multiracial, Cross-sectional Survey. J Clin Aesthet Dermatol. 2019 Aug;12(8):28-39. Epub 2019 Aug 1. PMID: 31531169; PMCID: PMC6715121.
  12. Shenoy M, Abdul NS, Qamar Z, Bahri BMA, Al Ghalayini KZK, Kakti A. Collagen Structure, Synthesis, and Its Applications: A Systematic Review. 2022 May 9;14(5):e24856. doi: 10.7759/cureus.24856. PMID: 35702467; PMCID: PMC9177216.
  13. Bolke L, Schlippe G, Gerß J, Voss W. A Collagen Supplement Improves Skin Hydration, Elasticity, Roughness, and Density: Results of a Randomized, Placebo-Controlled, Blind Study. Nutrients. 2019 Oct 17;11(10):2494. doi: 10.3390/nu11102494. PMID: 31627309; PMCID: PMC6835901.
  14. Lipner SR. Update on Biotin Therapy in Dermatology: Time for a Change. J Drugs Dermatol. 2020 Dec 1;19(12):1264-1265. doi: 10.36849/JDD.2020.4946. PMID: 33346513.
  15. Walker K, Basehore BM, Goyal A, et al. Hyaluronic Acid. [Updated 2023 Mar 7]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2023 Jan-. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK482440/
  16. Draelos ZD, Diaz I, Namkoong J, Wu J, Boyd T. Efficacy Evaluation of a Topical Hyaluronic Acid Serum in Facial Photoaging. Dermatol Ther (Heidelb). 2021 Aug;11(4):1385-1394. doi: 10.1007/s13555-021-00566-0. Epub 2021 Jun 26. PMID: 34176098; PMCID: PMC8322246.
  17. Coderch L, López O, de la Maza A, Parra JL. Ceramides and skin function. Am J Clin Dermatol. 2003;4(2):107-29. doi: 10.2165/00128071-200304020-00004. PMID: 12553851.
  18. Baumann L, Bernstein EF, Weiss AS, Bates D, Humphrey S, Silberberg M, Daniels R. Clinical Relevance of Elastin in the Structure and Function of Skin. Aesthet Surg J Open Forum. 2021 May 14;3(3):ojab019. doi: 10.1093/asjof/ojab019. PMID: 34195612; PMCID: PMC8239663.
  19. Pullar JM, Carr AC, Vissers MCM. The Roles of Vitamin C in Skin Health. 2017 Aug 12;9(8):866. doi: 10.3390/nu9080866. PMID: 28805671; PMCID: PMC5579659.
  20. Al-Niaimi F, Chiang NYZ. Topical Vitamin C and the Skin: Mechanisms of Action and Clinical Applications. J Clin Aesthet Dermatol. 2017 Jul;10(7):14-17. Epub 2017 Jul 1. PMID: 29104718; PMCID: PMC5605218.
  21. Davis JL, Paris HL, Beals JW, Binns SE, Giordano GR, Scalzo RL, Schweder MM, Blair E, Bell C. Liposomal-encapsulated Ascorbic Acid: Influence on Vitamin C Bioavailability and Capacity to Protect Against Ischemia-Reperfusion Injury. Nutr Metab Insights. 2016 Jun 20;9:25-30. doi: 10.4137/NMI.S39764. PMID: 27375360; PMCID: PMC4915787.
  22. Chen B, Li R, Yan N, Chen G, Qian W, Jiang HL, Ji C, Bi ZG. Astragaloside IV controls collagen reduction in photoaging skin by improving transforming growth factor-β/Smad signaling suppression and inhibiting matrix metalloproteinase-1. Mol Med Rep. 2015 May;11(5):3344-8. doi: 10.3892/mmr.2015.3212. Epub 2015 Jan 16. PMID: 25591734; PMCID: PMC4368092.

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung