0
de
US
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel
Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Videos Treueprogramm Sprache: Deutsch
Verdauung und Magen-Darm-Komfort Fragen und Antworten

In welchen Lebensmitteln finden sich Probiotika und Präbiotika?

Möchten Sie Ihren Teller mit Probiotika und Präbiotika füllen? In diesem Artikel erfahren Sie, in welchen Lebensmitteln diese enthalten sind.
Lebensmittel, die reich an Probiotika und Präbiotika sind.
Lakto-fermentierte Gurken und verschiedene Milchprodukte z. B. sind reich an
Rédaction Supersmart.
2022-05-17Kommentar (0)

Mikrobiota, Probiotika, Präbiotika ... was ist damit gemeint? 

Unser Darmtrakt wird von etwa 100.000 Milliarden lebenden Mikroorganismen bevölkert, die hauptsächlich zu Bakterien, Pilzen und Hefen gehören (1). Diese riesige Gemeinschaft wird Darmmikrobiota – früher Darmflora - genannt. Sie konzentriert sich hauptsächlich im Dünndarm und im Dickdarm, wobei die Magensäure einen feindlichen Nährboden für ihre Entwicklung schafft.

Eine ausgewogene Mikrobiota mit einer vielfältigen Flora, die ausreichend reich an nützlichen Bakterien ist, gilt als Träger einer guten Gesundheit. Sie ist an der Verdauung, dem Stoffwechsel und der Immunität beteiligt und soll auch eine enge Verbindung zum Nervensystem haben, was ihren Namen strong>zweites Gehirn erklärt (2-4).

Daher ist es wichtig, Ihre Mikrobiota zu verwöhnen, indem Sie die Ansiedlung freundlicher Bakterien innerhalb Ihres Verdauungssystems fördern. Dabei können Sie auf zwei sich ergänzende Ansätze setzen:

Milchprodukte, ein Konzentrat an Milchsäurebakterien

Die mit Milchsäurebakterien (traditionell Streptococcus thermophilus und Lactobacillus bulgaricus oder auch Bifidobacterium für diejenigen mit Bifidus) bestreuten Joghurts liefern einen kleinen, willkommenen Probiotika-Stoß am Ende einer Mahlzeit (5). Bevorzugen Sie jedoch den klassischen Naturjoghurt vom Bauernhof gegenüber stark industriell verarbeiteten Versionen (wie Fruchtjoghurt).

Wie sieht es mit Käse aus? Einige gealterte Sorten oder Rohmilchkäse zeichnen sich durch ihren guten Gehalt an Probiotika aus, wie Gouda, lMozzarella, Cheddar, Gruyère oder Roquefort (6). Etwas leichter sind Quark und Cottage Cheese, eine ausgezeichnete zweite Wahl.

Fermentierte Getränke, die gesunden Verbündeten der Mikrobiota

Sie bringen unsere Gläser zum Sprudeln! Fermentierte Getränke sind reich an natürlichen Probiotika und sind eine gesunde Alternative zu Sodas.

Kefir wird seit der Antike im Kaukasus konsumiert und ist das Ergebnis der Fermentation von Tiermilch, die durch Kefirsamen, Amalgame aus Milchsäurebakterien und Hefe, aktiviert wird (7). Es gibt ihn auch als Fruchtkefir, der aus Fruchtsaft, Zucker und Gewürzen hergestellt wird.

Der in Asien sehr beliebteKombucha wird aus dem gleichnamigen Pilz (in Wirklichkeit eine symbiotische Bakterien-Hefe-Kultur) gewonnen, der in einen gesüßten Teeaufguss getaucht wird (8). Das Ergebnis ist ein saures, kohlensäurehaltiges Getränk mit sehr geringem Alkoholgehalt.

Laktofermentiertes Gemüse, Probiotika in Gläsern

Sauerkraut, Kimchi, Essiggurken… All diese Gemüsesorten haben die Freuden der Laktofermentation kennengelernt. Dieses Konservierungsverfahren beruht auf der Umwandlung von Kohlenhydraten in Milchsäure durch die Milchsäurebakterien der Lebensmittel. Diese Reaktion verleiht ihnen den typischen Säuregrad.

Neben dem Schutz der Lebensmittel vor pathogenen Organismen ermöglicht Ihnen diese Milchsäuregärung auch eine einfache Anreicherung Ihres Speiseplans mit Probiotika (9). Sie müssen keine großen Mengen davon zu sich nehmen: 1 bis 2 Esslöffel pro Tag reichen aus.

Fermentierte Sojabohnen, der mikrobiotische Star Asiens

In der asiatischen Küche werden sie in allen möglichen Variationen verwendet. Als Träger des exquisitenUmami Geschmacks enthalten die fermentierten Sojaderivate auch eine Fülle von Probiotika (10).

In Indonesien ist Tempeh (geschälte Sojabohnen, die aus dem Pilz Rhizopus oligosporus fermentiert werden) ein einfacher Fleischersatz. Miso, das durch die Fermentation von Sojabohnen, Reis und Gerste entsteht, wird in letzter Minute in japanische Brühen eingerührt. Was die Sojasauce betrifft, so belebt sie Marinaden (sparsam verwenden, da sie sehr salzig bleibt!)

Bierhefe, der Pilz, der gut für die Flora ist

In der Bierhefe finden Sie einen mikroskopisch kleinen Pilz, der unter dem Namen Saccharomyces cerevisiae bekannt ist. Er wird bei der Herstellung von Bier verwendet und liegt in seiner inaktiven Form als Flocken zum Bestreuen vor. Neben ihrem Gehalt an Probiotika enthält er zahlreiche Vitamine der B-Gruppe, Proteine und verschiedene Oligo-Elemente (Chrom, Selen, usw.) (11).

Ballaststoffe - wichtige Präbiotika

Um sich effektiv vermehren zu können, benötigen die guten Bakterien Treibstoff! Da sie die Darmwand nicht durchdringen, sind Nahrungsfasern unverdauliche Zucker, die im Darm fermentieren und das Wachstum der nützlichen Mikroorganismen unterstützen.

Wo findet man diese wertvollen Präbiotika? Hauptsächlich im Pflanzenreich. Bei Obst und Gemüse stehen Spargel, Knoblauch, Zwiebel, Lauch, Artischocke und Banane ganz oben auf dem Siegertreppchen (12). Der in unseren Schüsseln weitgehend vergessene Chicorée ist jedoch aufgrund seines Gehalts an Inulin, einem Ballaststoff aus der Klasse der Fruktane, einen Umweg wert. Gönnen Sie schließlich Hülsenfrüchte und Vollkorngetreide einen großen Anteil.

Kleiner Tipp: Wenn Sie es nicht gewohnt sind, sie zu essen, steigern Sie Ihre Zufuhr sehr allmählich, um Darmbeschwerden zu vermeiden.

Mikrobiotische Ergänzungsmittel, um Ihre Zufuhr zu optimieren

Wie wäre es, wenn Sie Ihre tägliche Zufuhr an Mikroorganismen durch Ergänzungsmittel, die für die Mikrobiota bestimmt sind  noch weiter ankurbeln würden? Entdecken Sie diese herausragenden mikrobiologischen Unterstützer.

Lactobacillus gasseri

Sie zählt zu den bekanntesten Stämmen und wird seit den 1980er Jahren erforscht. Lactobacillus gasseri ist ein Milchsäurebakterium, das natürlicherweise in der menschlichen Muttermilch vorkommt. Zahlreiche Veröffentlichungen haben sich damit beschäftigt, wie es mit dem menschlichen Stoffwechsel interagiert (13-14).

Um seine Vorteile voll auszuschöpfen, entscheiden Sie sich für eine ausreichend dosierte Nahrungsergänzung, deren Darreichungsform magensäureresistent ist (wie Lactobacillus gasseri, enterolösliche Kapseln, die Sie täglich mit 12 Milliarden Mikroorganismen versorgen).

Colon Friendly

Jeder Stamm hatsein eigenes Wirkungsfeld. Einige mikrobiotische Formulierungen vereinen daher mehrere Mikroorganismen, die geeignet sind, verschiedene Ebenen des Verdauungstrakts zu besiedeln. Zum Beispiel befindet sich, Lactobacillus acidophilus in der Mund- und Verdauungsschleimhaut, während Saccharomyces cerevisiae eine besonders hohe Affinität zum unteren Darmtrakt hat.

Deshalb werden sie in innovativen Nahrungsergänzungsmitteln in kräftigen Synergien kombiniert (wie z.B. Colon Friendly, eine Formel, die die vier bekannten Stämme Saccharomyces cerevisiae, Bifidobacterium longum infantis, Bifidobacterium longum longum und Lactobacillus acidophilus) (15-16) kombiniert.

H. Pylori Fight

Leider sind nicht alle Bakterienstämme so freundlich. Dies gilt für den gefürchteten Helicobacter pylori, einen der wenigen, die dem sauren Milieu des Magens widerstehen, der häufig an Sodbrennen und Magengeschwüren beteiligt ist (17).

Viele Studien beschäftigen sich mit dem Austausch zwischen nützlichen und pathogenen Bakterien. Ausgestattet mit Adhäsionsmolekülen, die sich an die Wände von H. pylori anheften können, eröffnet der inaktivierte Stamm DMS 17648 von Lactobacillus reuteri in der patentierten Ergänzung H. Pylori Fight einen besonders vielversprechenden Weg (18-19).

Probio Forte

Bei mikrobiotischen Nahrungsergänzungsmitteln ist die Art der Herstellung von entscheidender Bedeutung. Sie bestimmt, wie die Probiotika in einen Ruhezustand versetzt werden. Die gängigste Methode, die Atomisierung, führt unweigerlich zum Tod eines Teils der Mikroorganismen, indem sie sie großem Stress aussetzt (20).

Die kostspieligere Lyophilisierung bietet ihnen eine höhere Stabilität während ihres Transports bis zum Darmtrakt (das Nahrungsergänzungsmittel Probio Forte, das 3 Laktobazillen mit Bifidobacterium lactis und Lactococcus lactis, vereint, stützt sich genau auf dieses fortschrittliche Verfahren).

Lactobacillus Plantarum PostBiotic

Haben Sie schon einmal von Postbiotika  gehört? Im Unterschied zu herkömmlichen Probiotika enthalten sie Mikroorganismen, die durch Wärmebehandlung inaktiviert werden, um ihre Hemmstoffe zu unterdrücken. Dadurch wird ihre Wirkung maximiert.

Der in einem Narezushi, einem fermentierten Sushi, entdeckte Stamm Lactobacillus plantarum L-137 hat diese Inaktivierung durch Hitze so gut ausgenutzt, dass er als Champion unter den Immunobiotika gilt (zu finden in der innovativen mikrobiotischen Ergänzung Lactobacillus Plantarum PostBiotic, das durch mehrere klinische Studien unterstützt wird) (21-22).

Quellenangaben

  1. Thursby E, Juge N. Introduction to the human gut microbiota. Biochem J. 2017;474(11):1823-1836. Published 2017 May 16. doi:10.1042/BCJ20160510
  2. Rowland I, Gibson G, Heinken A, et al. Gut microbiota functions: metabolism of nutrients and other food components. Eur J Nutr. 2018;57(1):1-24. doi:10.1007/s00394-017-1445-8
  3. Zheng D, Liwinski T, Elinav E. Interaction between microbiota and immunity in health and disease. Cell Res. 2020;30(6):492-506. doi:10.1038/s41422-020-0332-7
  4. Petra, Anastasia I et al. “Gut-Microbiota-Brain Axis and Its Effect on Neuropsychiatric Disorders With Suspected Immune Dysregulation.” Clinical therapeutics 37,5 (2015): 984-95. doi:10.1016/j.clinthera.2015.04.002
  5. Elli M, Callegari ML, Ferrari S, et al. Survival of yogurt bacteria in the human gut. Appl Environ Microbiol. 2006;72(7):5113-5117. doi:10.1128/AEM.02950-05
  6. Phillips M, Kailasapathy K, Tran L. Viability of commercial probiotic cultures (L. acidophilus, Bifidobacterium sp., L. casei, L. paracasei and L. rhamnosus) in cheddar cheese. Int J Food Microbiol. 2006 Apr 25;108(2):276-80. doi: 10.1016/j.ijfoodmicro.2005.12.009. Epub 2006 Feb 14. PMID: 16478637.
  7. Kim DH, Jeong D, Kim H, Seo KH. Modern perspectives on the health benefits of kefir in next generation sequencing era: Improvement of the host gut microbiota. Crit Rev Food Sci Nutr. 2019;59(11):1782-1793. doi: 10.1080/10408398.2018.1428168. Epub 2018 Feb 9. PMID: 29336590.
  8. Antolak H, Piechota D, Kucharska A. Kombucha Tea-A Double Power of Bioactive Compounds from Tea and Symbiotic Culture of Bacteria and Yeasts (SCOBY). Antioxidants (Basel). 2021;10(10):1541. Published 2021 Sep 28. doi:10.3390/antiox10101541
  9. Melini F, Melini V, Luziatelli F, Ficca AG, Ruzzi M. Health-Promoting Components in Fermented Foods: An Up-to-Date Systematic Review. 2019;11(5):1189. Published 2019 May 27. doi:10.3390/nu11051189
  10. Jang CH, Oh J, Lim JS, Kim HJ, Kim JS. Fermented Soy Products: Beneficial Potential in Neurodegenerative Diseases. 2021;10(3):636. Published 2021 Mar 18. doi:10.3390/foods10030636
  11. Staniszewski A, Kordowska-Wiater M. Probiotic and Potentially Probiotic Yeasts-Characteristics and Food Application. 2021;10(6):1306. Published 2021 Jun 7. doi:10.3390/foods10061306
  12. Davani-Davari D, Negahdaripour M, Karimzadeh I, et al. Prebiotics: Definition, Types, Sources, Mechanisms, and Clinical Applications. 2019;8(3):92. Published 2019 Mar 9. doi:10.3390/foods8030092
  13. Kim J, Yun JM, Kim MK, Kwon O, Cho B. Lactobacillus gasseri BNR17 Supplementation Reduces the Visceral Fat Accumulation and Waist Circumference in Obese Adults: A Randomized, Double-Blind, Placebo-Controlled Trial. J Med Food. 2018 May;21(5):454-461. doi: 10.1089/jmf.2017.3937. Epub 2018 Apr 24. PMID: 29688793.
  14. Jung SP, Lee KM, Kang JH, et al. Effect of Lactobacillus gasseri BNR17 on Overweight and Obese Adults: A Randomized, Double-Blind Clinical Trial. Korean J Fam Med. 2013;34(2):80-89. doi:10.4082/kjfm.2013.34.2.80
  15. María Remes Troche J, Coss Adame E, Ángel Valdovinos Díaz M, et al. Lactobacillus acidophilus LB: a useful pharmabiotic for the treatment of digestive disorders. Therap Adv Gastroenterol. 2020;13:1756284820971201. Published 2020 Nov 24. doi:10.1177/1756284820971201
  16. Yao S, Zhao Z, Wang W, Liu X. Bifidobacterium Longum: Protection against Inflammatory Bowel Disease. J Immunol Res. 2021;2021:8030297. Published 2021 Jul 23. doi:10.1155/2021/8030297
  17. Kusters JG, van Vliet AH, Kuipers EJ. Pathogenesis of Helicobacter pylori infection. Clin Microbiol Rev. 2006;19(3):449-490. doi:10.1128/CMR.00054-05
  18. Mehling H, Busjahn A. Non-viable Lactobacillus reuteri DSMZ 17648 (Pylopass™) as a new approach to Helicobacter pylori control in humans. Nutrients. 2013;5(8):3062-3073. Published 2013 Aug 2. doi:10.3390/nu5083062
  19. Holz C, Busjahn A, Mehling H, et al. Significant Reduction in Helicobacter pylori Load in Humans with Non-viable Lactobacillus reuteri DSM17648: A Pilot Study. Probiotics Antimicrob Proteins. 2015;7(2):91-100. doi:10.1007/s12602-014-9181-3
  20. Broeckx, G., Vandenheuvel, D., Claes, I. J. J., Lebeer, S., & Kiekens, F. (2016). Drying techniques of probiotic bacteria as an important step towards the development of novel pharmabiotics. International Journal of Pharmaceutics, 505(1-2), 303–318. doi:10.1016/j.ijpharm.2016.04.002
  21. Hirose Y, Yamamoto Y, Yoshikai Y, Murosaki S. Oral intake of heat-killed Lactobacillus plantarum L-137 decreases the incidence of upper respiratory tract infection in healthy subjects with high levels of psychological stress. J Nutr Sci. 2013;2:e39. Published 2013 Dec 6. doi:10.1017/jns.2013.35
  22. Nakai H, Murosaki S, Yamamoto Y, Furutani M, Matsuoka R, Hirose Y. Safety and efficacy of using heat-killed Lactobacillus plantarum L-137: High-dose and long-term use effects on immune-related safety and intestinal bacterial flora. J Immunotoxicol. 2021 Dec;18(1):127-135. doi: 10.1080/1547691X.2021.1979698. PMID: 34559598.
Danke fürs Teilen! Pinterest

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

Probio ForteProbio Forte

Mix aus Probiotika ; 8 Milliarden Mikroorganismen pro Kapsel In magenfreundlichen DR Caps™ für eine optimale Wirksamkeit

33.00 €(31.80 US$)
+
Digestive EnzymesDigestive Enzymes

Sehr wirkungsvolle Produktformel für die Verdauung mit exhaustivem Spektrum. Jetzt in DR Caps™.

34.00 €(32.76 US$)
+
Anti-Acid Reflux FormulaAnti-Acid Reflux Formula

Die unverzichtbare natürliche Kombination gegen Reflux

39.00 €(37.58 US$)
+
Lactobacillus rhamnosus GGLactobacillus rhamnosus GG

Trägt auf natürliche Weise zur Aufrechterhaltung der Darmflora und der Vaginalflora bei.

25.00 €(24.09 US$)
+
-35%
FlavoFightFlavoFight

Flavobiotika, um die Darmflora- und immunität zu verbessern

25.35 €39.00 €(24.43 US$)
+
Zinc L-carnosineZinc L-carnosine

Patentierter Zink-Carnosin Komplex, schützt den Magen vor zahlreichen Aggressionen

28.00 €(26.98 US$)
+
Mastic GumMastic Gum

Lindert Magenschmerzen und hilft den H.Pylori zu kontrollieren

37.00 €(35.65 US$)
+
© 1997-2022 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2022 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure
Warning
ok