0
de
US
SuperSmartSuper-nutrition Blog
X
× Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Blutzucker und Cholesterin Themenschwerpunkte

Berberin: Alles über sein Anti-Diabetes-Potenzial!

Sie haben vielleicht nie von Berberin-Ergänzungen gehört. Dieser natürliche Wirkstoff wird jedoch seit mehreren Jahren insbesondere in traditionellen asiatischen Arzneimitteln zu therapeutischen Zwecken eingesetzt. Heute sind Wissenschaftler besonders an den Eigenschaften und Vorteilen von Berberin für die Behandlung von Typ-2-Diabetes interessiert...
Berberin
Rédaction Supersmart.
2018-05-02 (blog.publication: 2018-04-25)Commentaires (0)

Was ist Berberin?

Berberin ist ein natürlicher Wirkstoff benannt nach den Pflanzen, aus denen es zum ersten Mal extrahiert wurde: Berberidaceae, oder Berberitzengewächse. Eine der bekanntesten unter ihnen ist die Berberitze, auch Sauerdorn genannt. Berberitze, deren botanische Bezeichnung Berberis vulgarisheisst, ist ein Strauch, der kleine Beeren hervorbringt, in denen sich Berberin befindet. Obwohl es jetzt hauptsächlich aus Beeren der Berberitze gewonnen wird, wurde Berberin bei anderen Berberidaceae identifiziert wie die ArtenBerberis aristata und Berberis petiolaris. Es wurde auch in anderen Pflanzenfamilien, insbesondere in den Hahnenfußgewâchsen (Coptis chinensis, Coptis teeta…), Mohngewächsen (Chelidonium malus, Sanguinaria canadensis…), Mondsamengewächsen (Tinospora cordifolia…), Rautengewächsen (Phellodendron amurense…), Erdrauchgewächsen und Rahmapfelgewächsen gefunden.

Warum hat es das Interesse von Wissenschaftlern geweckt?

Die botanische Familie Berberidaceae, die Berberin enthält, ist in der traditionellen asiatischen Pharmakopöe weit verbreitet. Insbesondere werden in den Abhandlungen über chinesische Medizin und ayurvedische Medizin mehrere Berberidaceae erwähnt. Diese Heilpflanzen werden traditionell wegen ihrer antidiarrhoischen, antimikrobiellen und antiprotozoalen Wirkung eingesetzt. Dank dem Fortschritt der Wissenschaft, konnte diese starke antiinfektiöse Wirkung mehrere Wirkstoffen wie Berberin zugeordnet werden. Im Laufe der Jahre und der Forschung hat dieser natürliche Wirkstoff viele weitere Vorteile gezeigt, vor allem für die Behandlung von Typ-2-Diabetes. In diesem Zusammenhang haben Sie möglicherweise von dem Zusammenhang zwischen Berberin und Metformin gehört, dem oralen Antidiabetikum, das üblicherweise bei der Erstbehandlung von Typ-2-Diabetes eingesetzt wird. Mehr dazu im folgenden Abschnitt.

Was ist die Verbindung zwischen Berberin und Metformin?

Untersuchungen am Berberin zeigen, dass dieser natürliche Wirkstoff eine mit Metformin vergleichbare Wirkung hat. Dieses orale Antidiabetikum, das als Grundbehandlung von Typ-2-Diabetes angesehen wird, hat die gleiche Wirkungsweise wie Berberin: eine antihyperglykämische Wirkung. Mit anderen Worten, Metformin und Berberin wirken beide auf die Senkung des Blutzuckerspiegels und helfen somit die für Typ-2-Diabetes charakteristische Hyperglykämie zu vermeiden. Studien zeigen, dass diese beiden Wirkstoffe durch verschiedene komplexe Mechanismen im Körper eingreifen. Wenn wir einige davon im nächsten Abschnitt näher ausführen, deuten aktuelle wissenschaftliche Daten darauf hin, dass Berberin eine interessante Alternative zu Metformin sein könnte. In mehreren Studien wurde die Wirksamkeit dieser beiden Wirkstoffe verglichen und die Ergebnisse haben die Fähigkeit von Berberin gezeigt, den Blutzuckerspiegel bei Patienten mit Typ-2-Diabetes zu senken.

Was sind die Eigenschaften von Berberin?

Wegen seiner ähnlichen Wirkung wie Metformin war Berberin in den letzten Jahren Gegenstand vieler wissenschaftlicher Studien. Die folgenden Abschnitte enthalten die neuesten Forschungsergebnisse ohne Anspruch auf Vollständigkeit.

Antioxidative Kraft. Wie zahlreiche Phytonährstoffe, wirkt Berberin als natürliches Antioxidans. Dies bedeutet, dass es in der Lage ist, oxidativem Stress entgegenzuwirken. Durch eine Ansammlung von reaktiven Spezies im Körper verursacht dieses Phänomen viele Zellschäden. Er ist auch an der Zellalterung beteiligt.

Anti-Aging-Wirkung. Durch seine antioxidativen Eigenschaften kann Berberin somit zur körperlichen Abwehr beitragen, bestimmten Krankheiten vorbeugen und Anti-Aging-Effekte aufweisen. Aus diesem Grund ist Berberin Teil von Anti-Aging Nahrungsergänzungsmitteln wie der Formulierung Longevity Nutrients. Diese verbindet insbesondere einen Extrakt aus Phellodendron amurense, der in Berberin standardisiert ist, mit einem in Polyphenolen standardisierten Apfelextrakt und einem in Polysacchariden standardisierten Reishi-Extrakt. Diese Anti-Aging-Ergänzung ist umso wirkungsvoller, als Berberins chemische Struktur ermöglicht, es leicht mit anderen Wirkstoffen zu kombinieren, um seine Wirkung zu verstärken.

Antiinfektiöse Aktivität. Als Pflanzen, die Berberin enthalten, sind Berberidaceae in Asien wegen ihrer antiinfektiösen Eigenschaften beliebt. Studien zeigen, dass Berberin die Entwicklung einer Reihe von Infektionserregern bekämpfen kann. Zum Beispiel hat es antibakterielle Eigenschaften gegen Staphylokokken, Streptokokken und Salmonellen. Es scheint auch gegen andere Parasiten mit anti-amöbischem und antiprotozoalem Effekt zu wirken.

Entzündungshemmende Aktivität. Es kann auch gegen Entzündungsreaktionen wirken, die durch infektiöse Substanzen ausgelöst werden. Mehrere Studien haben gezeigt, dass eine regelmäßige Nahrungsaufnahme von Berberin helfen kann, entzündliche Reaktionen zu reduzieren.

Anti-Diabetes-Aktivität. Wie zuvor erwähnt, teilt Berberin dieselbe antihyperglykämische Wirkung wie Metformin. Studien zeigen, dass es den Blutzuckerspiegel auf verschiedene Arten senken kann. Die Forscher haben seine Wirkung auf ein Enzym, das am Glukosestoffwechsel beteiligt ist, hervorgehoben: AMPK. Durch die Aktivierung dieses Enzyms erhöht Berberin die Insulinsensitivität und fördert die Aufnahme und Verwertung von Glukose im Körper. Nach einigen Studien würde es auch die Gluconeogenese regulieren, einen Mechanismus, der zur Synthese von Glucose in der Leber führt. Daher können die verschiedenen Wirkungen von Berberin den Blutglukosespiegel senken und gegen Hyperglykämie, die typisch für Typ-2-Diabetes ist, kämpfen.

Lipidsenkendes Potential. Dank seiner aktivierenden Wirkung auf AMPK scheint Berberin auch in der Lage zu sein, das Lipidprofil durch Senkung der Triglycerid- und Cholesterinspiegel im Blut zu verbessern.

Was sind die Vorteile von Berberin?

Aufgrund seiner vielen Eigenschaften ist Berberin ein Molekül mit einem hohen therapeutischen Potenzial. Obwohl nicht erschöpfend, listen die folgenden Absätze ihre traditionellen therapeutischen Verwendungen und neueren Verwendungen auf.

Infektionskrankheiten. In Asien werden Berberidaceae seit vielen Jahren zur Vorbeugung und Behandlung bestimmter Infektionskrankheiten eingesetzt. Sie werden insbesondere zur Bekämpfung von Durchfall verursachenden Infektionserregern verwendet.

Typ 2 Diabetes. In den letzten Jahren hat Berberin die Aufmerksamkeit von Forschern wegen seiner Metformin-ähnlichen Anti-Diabetes-Wirkung erregt. Es ist ein wesentlicher Vorteil für die Behandlung der wachsenden Anzahl von Diabetes-Patienten. Im Jahr 2014 schätzten Fachärzte, dass mehr als 400 Millionen Menschen weltweit von Typ-2-Diabetes betroffen waren, ohne den großen Anteil der nicht diagnostizierten Diabetiker zu berücksichtigen.

Stoffwechselstörungen. Neben seinem Interesse für die Behandlung von Typ-2-Diabetes kann es zur Bekämpfung von vielen anderen Stoffwechselstörungen beitragen. Es kann helfen, die Komplikationen von Übergewicht und Fettleibigkeit zu verhindern.

Nicht-alkoholische Fettlebererkrankung. In letzter Zeit haben mehrere Studien auch seinen Wert an der Prävention und Behandlung von nicht-alkoholischen Fettlebererkrankungen gezeigt. Unter dem Akronym NASH bekannt, ist diese Entzündung der Leber auf eine abnorme Speicherung von Fetten in den Leberzellen zurückzuführen. Im Laufe von wenigen Jahren hat sich NASH zu einem wichtigen Problem für die öffentliche Gesundheit entwickelt, wie zahlreiche Artikel zu diesem Thema zeigen. "Soda-Krankheit ", "Junk Food-Krankheit ", "Übel des Jahrhunderts"... Die Titel zum Thema NASH beziehen sich auf die Hauptursache, nämlich die Entwicklung unseres Lebensstils, und insbesondere auf den Erfolg von Fast-Food-Produkten und hyperkalorischen Produkten. Wegen seiner antihyperglykämischen und hypolipidämischen Wirkung gilt Berberin als vielversprechender therapeutischer Weg zur Prävention von NASH-assoziierten Komplikationen.

Wo findet man Berberin?

Um die Vorteile von Berberin zu nutzen, wird es aus verschiedenen Pflanzen gewonnen. Es ist in Form eines gelben Pulvers zur Herstellung mehrerer Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Zum Beispiel wird die im SuperSmart-Katalog vorgeschlagene Berberin-Ergänzung aus einem auf 97% Berberin standardisierten Berberitzen-Extrakt (Berberis vulgaris) formuliert. Das bedeutet, dass diese Ergänzung eine der bestmöglichen Dosierungen aufweist!

Als Nahrungsergänzungsmittel ist es auch möglich, Berberin in Verbindung mit anderen Wirkstoffen zu finden. Insbesondere wurde eine neue Formulierung durch Kombinieren eines auf 97% Berberin standardisierten Berberis vulgaris-Extrakts, eines auf 98% Gypenoside standardisierten Extrakts aus Gynostemma pentaphyllum und eines auf 98% Fisetin standardisierten Buxus sinica-Extrakts entwickelt. In der Nahrungsergänzung AMPK Booster zusammengebracht, unterstützen diese drei Extrakte AMPK, ein Schlüsselenzym im Stoffwechsel, auf natürliche Weise. Seine Aktivierung ermöglicht die Bekämpfung einer Vielzahl von Stoffwechselstörungen: Hyperlipämie, Hypercholesterinämie, Hyperglykämie, die für Diabetes Typ 2 charakteristisch ist… Tiermodellstudien zeigen, dass die Aktivierung von AMPK Langlebigkeit erhöhen kann.

Wie wählt man die richtige Dosierung?

Bis heute gibt es noch keine empfohlene Dosierung für Berberin. Aktuellen wissenschaftlichen Daten zufolge scheint die Dosierung je nach Fall zwischen 500 und 1500 mg pro Tag zu variieren. Einige Studien legen nahe, dass diese Tagesdosis in bestimmten speziellen Fällen für kurze Zeit und unter ärztlicher Aufsicht sogar auf bis zu 2000 mg pro Tag erhöht werden kann. In jedem Fall, zögern Sie nicht, den Rat eines Gesundheitsexperten zu suchen, um die beste Nahrungsergänzung zu wählen, die an Ihre Bedürfnisse angepasst ist.

Gibt es Kontraindikationen?

Bis jetzt wurden keine größeren Nebenwirkungen bei der Verwendung von Berberin-Supplementierung aufgeführt. Wie jeder Wirkstoff kann diese Substanz jedoch einige Kontraindikationen aufweisen. Für Personen, die sich in Behandlung befinden, wird eine ärztliche Beratung besonders empfohlen. Berberin kann nämlich mit den Wirkstoffen bestimmter Medikamenten interagieren. Schließlich werden Berberinpräparate vorsorglich nicht für schwangere und stillende Frauen sowie für Kinder empfohlen.

Danke fürs Teilen!

Commentaires

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

Berberine 500 mgBerberine 500 mg

Berberin 500 mg – 97% reiner Extrakt aus Berberitze (Berberis vulgaris)

32.00 €(35.30 US$)
+
Gymnema sylvestre 500 mgGymnema sylvestre 500 mg

Standardisierter Extrakt mit 75% Gymnemasäuren, verbessert die Funktionalität des Pankreas

23.00 €(25.37 US$)
+
Glucofit™Glucofit™

Natürliche und wirkungsvolle Kontrolle des Glukosespiegels im Blut

32.00 €(35.30 US$)
+
ABG10+® 125 mgABG10+® 125 mg

Ein Extrakt aus schwarzem Knoblauch mit antioxidativer und herzschützender Kraft.

19.00 €(20.96 US$)
+
Pantethine 200 mgPantethine 200 mg

Eine Produktformel, die aus Vitamin B5 gewonnen wird, um gegen das schlechte Cholesterin zu kämpfen

39.00 €(43.02 US$)
+
Neu
Olive Leaf Extract 125 mgOlive Leaf Extract 125 mg

Mediterrane Formel mit dreifacher Wirkung gegen Cholesterin und Bluttriglyceride

29.00 €(31.99 US$)
+
Red Yeast Rice Extract 150 mgRed Yeast Rice Extract 150 mg

Hilft, das Lipidprofil wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Standardisiert an 2% Monacolin K

25.00 €(27.57 US$)
+
Sunphenon® EGCg 240 mgSunphenon® EGCg 240 mg

Extrakt aus Grünem Tee (Camellia sinensis), standardisiert an 95% Epigallocatechingallat Die ganze Macht des Grünen Tees auf natürliche Weise!

36.00 €(39.71 US$)
+
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
x
secure