0
de
US
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Herz- und Blutkreislauf Themenschwerpunkte

Wie fördert man seine Durchblutung?

Regelmäßig schwere Beine? Wir sagen Ihnen in diesem Artikel, was die Ursachen für Ihre Durchblutungsstörungen sind sowie was Sie dagegen unternehmen können, und erzählen Ihnen, was falsch und was richtig ist.
Rédaction Supersmart.
2016-10-10 (blog.publication: 2016-09-28)Commentaires (0)

Eine ausgewogene Ernährung sorgt für eine gute Durchblutung

Ja. Um zu verhindern, dass man an Gewicht zunimmt, was eine Verkalkung der Arterien begünstigt, sollte man möglichst abwechslungsreich und ausgewogen essen und auf Nahrungsmittel, die reich an Antioxidantien sind, zurückgreifen, da diese die Gefäße schützen. Zu Ihren Verbündeten sollten daher Obst, Gemüse, Zerealien, ungesättigte Fettsäuren und mageres Fleisch zählen.

Frauen sind anfölliger für schwere Beine als Männer

Ja. Fast 60 % der Frauen, aber nur 40 % der Männer klagen über eine schlechte Durchblutung. Der Rückfluss des Blutes ist bei Frauen v. a. an bestimmten Tagen in ihrem Monatszyklus, während der Schwangerschaft und bei Einnahme der Antibabybille gestört, was dann zu schweren Beinen führt. Frauen leiden verstärkt an Durchblutungsstörungen, weil ihre Hormone Fett- und Wassereinlagerungen begünstigen.

Sport verschlimmert Durchblutungsstörungen

Nein, ganz im Gegenteil. Eine sportliche Tätigkeit ist sehr zu empfehlen, da Muskeln (v. a. Wadenmuskeln) einen entscheidenden Einfluss auf den Rückfluss des Blutes haben. Hinzu kommt, dass Bewegungsmangel und langes Sitzen zu einer Gewichtszunahme führen, welche schwere Beine ebenfalls begünstigt. High-Impact-Sportarten sollte man mit schweren Beinen jedoch meiden und stattdessen eher einem leichten Ausdauersport nachgehen (Walken, Radfahren…). Sehr gut sind ferner sämtliche Aktivitäten im Wasser (Schwimmen, Aquabike, Wassergymnastik), da Wasser auf die unteren Extremitäten eine massierende Wirkung ausübt.

Manche Pflanzen regen den Blutrückfluss an

Ja. Manche Pflanzen haben nachgewiesenermaßen durchblutungsfördernde entgiftende Eigenschaften und ihr positiver Einfluss auf den Rückfluss des Blutes ist bewiesen. In der Phytotherapie werden diese Pflanzen daher oft als Nahrungsergänzungsmittel, Massageöle oder entwässernde Getränke benutzt, um den Blutfluss zu regulieren und Probleme beim Rückfluss des Blutes in Grenzen zu halten. Zu den bekanntesten gehören dabei Rotes Weinlaub, Rosskastanie und Gingko.

Massagen können Blutrückfluss und Durchblutung fördern

Ja. Waschhandschuh mit kaltem Wasser nass machen oder damit unter der Dusche die Beine von unten nach oben massieren oder Massagen mit eigens dafür hergestellten Produkten durchführen. Da der Blutrückfluss in der Fußsohle seinen Anfang nimmt, ist ferner die nur wenig bekannte Fußreflexzonenmassage sehr effektiv.

Im Alter ist der Blutrückfluss besser

Nein. Blutgefäße büßen im Alter sogar an Elastizität ein, was die Situation nicht gerade verbessert. Senioren sitzen außerdem häufig und nehmen an Gewicht zu. Daher ist es wichtig, so früh wie möglich etwas gegen Durchblutungsstörungen zu unternehmen.

Krampfadern sind ein Zeichen für eine schlechte Durchblutung.

Ja. Krampfadern und Besenreisersind genauso die Folge von Durchblutungsstörungenwie schwere oder geschwollene Beine. Wer unter Krampfadern leidet, sollte nicht nur die bereits erwähnten Punkte beachten, sondern auch zu enge Kleidung und Hitze (insbesondere heiße Bäder und Duschen) vermeiden. Bei stark ausgeprägten Krampfadern sollte außerdem ein Arzt zu Rat gezogen werden, der dann entweder ein Venentonikum oder einen operativen Eingriff verordnen kann.

Mit erhöhter Beinstellung schlafen fördert den Blutfluss

Ja. Bei Durchblutungsstörungen handelt es sich auch ganz einfach um ein mechanisches Problem. V. a. bei zusätzlichen Faktoren, wie Venenschwäche, Übergewicht und langem Sitzen, fließt Blut aufgrund seiner Schwere leichter in den unteren Teil des Körpers als wieder zurück. Ihrem Blutrückfluss tun Sie etwas Gutes, wenn Sie Ihre Beine beim Liegen mit einem Kissen oder einem Stückchen Holz unter dem Bett in eine um 5 bis 10 cm erhöhte Position bringen.

Danke fürs Teilen!

Commentaires

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl
Co-Enzym Q10 oder Ubichinol: Welches ist die richtige Wahl, um das Risiko eines Herz-Kreislauf-Unfalls zu reduzieren?

Welches von Co-Enzym Q10 und Ubichinol ist am wirksamsten?

Omega-3 : beseitigen Sie das Gelee, das in Ihr Gehirn eingedrungen ist

Wer Butter zum Kochen verwendet, weiß es: Wenn man sie zu lange bei Raumtemperatur liegen lässt, gefriert das Fett in der Sauce und bildet eine kompakte, unansehnliche Masse. Was jedoch weniger bekannt ist, ein ähnliches Phänomen findet in menschlichen Zellen statt

Die Wunder von Ginkgo Biloba - Vorteile, Dosierung und Legenden

Wer sich für Bäume und Kräutermedizin interessiert, gerät am Ende unwiederbringlich auf Ginkgo biloba. Es ist eine Kuriosität der Natur, die man mindestens einmal im Leben sehen sollte, schon allein wegen des einzigartigen Aussehens ihrer Blätter und der goldgelben Farbe, die sie im Herbst zeigen.

3 effektive Lösungen zur Reduzierung des Schlaganfallrisikos

Schlaganfälle treffen uns nicht willkürlich: Studien haben gezeigt, dass einfache diätetische Maßnahmen das Risiko um 80% senken können.

Foto einer fettreichen Mahlzeit
Werden Omega-3-Fettsäuren besser aufgenommen, wenn sie zusammen mit einer fettreichen Mahlzeit eingenommen werden?

Warum sollten Sie Ihre Omega-3-Fettsäuren zur gleichen Zeit wie eine fette Mahlzeit einnehmen? Ist dies ein Weg, um Nebenwirkungen zu minimieren oder ihre Wirksamkeit zu verbessern?

Alles über Bluthochdruck

Bluthochdruck (arterielle Hypertonie) ist einer der Hauptgründe für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und betrifft etwa 20 % der Erwachsenen. Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass sie an Bluthochdruck erkrankt sind oder werden nicht richtig behandelt.

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

Super Omega 3 - 500 mgSuper Omega 3 - 500 mg

EPA und DHA: einer der natürlichste, reinste, wirkungsvollste und stabilste Produkt auf dem Markt

25.00 €(27.54 US$)
+
Neu
Arctic Plankton OilArctic Plankton Oil

Calanusöl, der Nährstoffschatz der Arktis zur Stärkung der Herzgesundheit und zur Bekämpfung von Entzündungen

42.00 €(46.26 US$)
+
Lactobacillus reuteriLactobacillus reuteri

Ein Probiotikum der neuesten Generation im Dienst der kardiovaskulären Gesundheit

21.00 €(23.13 US$)
+
Co-Enzyme Q10 30 mgCo-Enzyme Q10 30 mg

Auf Lipidbasis abgefüllt, dreifache Bioverfügbarkeit

34.00 €(37.45 US$)
+
Celery3nb™ 75 mgCelery3nb™ 75 mg

Eine natürliche und wirksame Waffe, um den Bluthochdruck zu kontrollieren.

33.00 €(36.35 US$)
+
Cardio BoosterCardio Booster

Vielgestaltiger Schutz und Unterstützung der kardiovaskulären Gesundheit

34.00 €(37.45 US$)
+
Ubiquinol™ 100 mgUbiquinol™ 100 mg

Aktivere und bioverfügbarere Form des CoQ10

73.00 €(80.41 US$)
+
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
x
secure