0
de
US
WSM
233598847
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu

Begrenzten Mengen

Guduchi

Nahrungsergänzungsmittel mit Guduchi für das Immunsystem

1 BewertungenBewertungen lesen

Guduchi-Extrakt alias der "Nektar der Unsterblichkeit" aus dem Ayurveda, ausgezeichnet für die Immunität
  • Guduchi unterstützt die Gesundheit des Immunsystems, der Atemwege, der Haut und des Urogenitaltrakts.
  • Extrakt aus Tinospora cordifolia, heilige antioxidative Pflanze der ayurvedischen Medizin.
  • Anpassungsfähige Pflanze, die auch die mentale Gesundheit unterstützt.
  • Trägt zur Leber-Gesundheit und zum Stoffwechsel von Lipiden und Glucose bei.
  • Standardisiert auf 5 % Bitterstoffkomponentenund 20 % Polysaccharide.
  • Hohe Dosierung von 900 mg pro Tag.

Sofortkauf

60 Vegi-Kaps

39.00 €

Neu

Automatische Lieferung

60 Vegi-Kaps

39.00 €

35.88 €

Ich möchte

jede(n)

Guduchi

Vegan
Glutenfrei
Ohne Nanopartikel
Ohne umstrittene Hilfsstoffe
Laktosefrei
Ohne Süßstoff

Guduchi ist ein Nahrungsergänzungsmittel aus Guduchi (Tinospora cordifolia), das auf 5 % Bitterstoffe und 20 % Polysaccharide standardisiert ist. Diese aus Indien stammende Kletterpflanze erscheint aufgrund ihrer Fähigkeit, gemeinsam die Immunität, die Hepatitisfunktion, aber auch die Stressresistenz aufgrund ihrer adaptogenen Wirkung zu unterstützen, als ein echtes "Allheilmittel" der ayurvedischen Medizin.

Diese Ergänzung ist in unserer Kategorie Immunität eingeordnet.

Guduchi: Überblick und ayurvedische Indikationen

Guduchi ist eine endemische Kletterrebe des indischen Subkontinents, die besonders gerne in den trockenen Wäldern der tropischen Regionen wächst. Sie ist an ihren herzförmigen Blättern erkennbar und ihr Geäst dockt an kleine Bäume (Neembaum, Mangobaum, usw.) an, die ihren Weg kreuzen.

Das im Westen kaum bekannte Guduchi wird jedoch in Indien weithin verehrt, wo es einen Spitzenplatz in der ayurvedischen Pharmakopöe einnimmt. Sein Sanskrit-Name, amrit, bedeutet übrigens "der Beschützer" oder "unsterblich" (1).

Im Ayurveda wird üblicherweise die gesamte getrocknete Pflanze, sowohl der Guduchi-Stängel als auch die Blätter und Wurzeln, zur Zubereitung von Abkochungen oder zur Ölgewinnung verwendet. Es wird als rasayana (Verjüngungsmittel) eingestuft, das Körper und Geist revitalisiert. So wird es von indischen Kräuterkundigen traditionell zur Biostimulation der Immunabwehr und zur körperlichen und geistigen Regeneration empfohlen.

Was sind die Vorteile von Guduchi?

Guduchi stützt sich auf eine Myriade von biologisch aktiven Verbindungen, die sein breites Wirkungsspektrum erklären. Es enthält unter anderem Alkaloide (Berberin, Cholin, usw.), Diterpenoidlaktone, Glykoside, Steroide, Sesquiterpenoide, phenolische Verbindungen und Polysaccharide (2).

  • Guduchi und Immunität. Mehrere Studien haben auf die Fähigkeit von Guduchi, insbesondere seiner wertvollen Polysaccharide, hingewiesen, die Immunantwort durch verschiedene Mechanismen zu modulieren: Aktivierung von Makrophagen, Regulierung der Sekretion von Interleukinen, Stimulierung von Lymphozyten (3-8).
  • Guduchi und Oxidation. Guduchi hat eine starke antioxidative Wirkung. Es soll in der Lage sein, bestimmte freie Radikale einzufangen, die die Zellintegrität bedrohen können, wenn sie im Übermaß synthetisiert werden, wie das Superoxid-Anion (O2-), Hydroxylradikale (OH), das NO-Radikal und das Peroxynitrit-Anion (ONOO-) (9).
  • Guduchi und Glukosekontrolle. Die Kombination der verschiedenen Wirkstoffe der Pflanze (Alkaloide, Flavonoide, Saponine, Steroide, usw.) soll den Kohlenhydratstoffwechsel positiv regulieren, indem sie oxidativen Stress reduziert, die Insulinausschüttung harmonisiert und der Bildung neuer Zucker (Glukoneogenese) entgegenwirkt (10-11).
  • Guduchi und Leber. Während die Art Tinospora crispa als hepatotoxisch beschrieben wurde, soll Tinospora cordifolia in der Lage sein, die Entgiftungsprozesse der Leber zu unterstützen. Eine Studie untersuchte insbesondere seine hepatoprotektive Eigenschaft bei Ratten, die mit Cadmium (Schwermetall) kontaminiert waren (12-13).
  • Guduchi und Stress. Wie der indische Ginseng (Ashwagandha) gehört Guduchi zur großen Familie der adaptogenen Pflanzen, d. h. Pflanzen, die in der Lage sind, die Reaktion des Organismus auf verschiedene physische, psychische und chemische Belastungen zu verbessern (14). Bemerkenswert ist übrigens, dass diese botanische Art eine außerordentliche Widerstandsfähigkeit zeigt, da sie in der Lage ist, Wasser- und Bodenmangel usw. zu überstehen.

Warum sollten Sie unser Nahrungsergänzungsmittel Guduchi wählen?

Das Nahrungsergänzungsmittel Guduchi von SuperSmart enthält Tinofend®, einen Guduchi-Extrakt, der sich durch die Standardisierung seiner Wirkstoffe (5 % Bitterstoffkomponenten und 20 % Polysaccharide) auszeichnet, was bei den meisten Guduchi-Pulvern oder -Extrakten nicht der Fall ist.

Neben den oben genannten gesundheitlichen Vorteilen fiel Tinofend® in einer Studie über die Linderung allergischer Erscheinungen (15) positiv auf.

Zusammensetzung Guduchi

Tinofend®
Pflanze

Sie haben Fragen? Oder Bedenken?

Wie hoch ist die Dosierung des Nahrungsergänzungsmittels Guduchi, das aus Tinospora cordifolia extrahiert wird?

Das Nahrungsergänzungsmittel Guduchi enthält 450 mg Guduchi-Extrakt pro Kapsel. Um von seinen zahlreichen Vorteilen zu profitieren, empfiehlt es sich, 2 Kapseln pro Tag mit einem Glas Wasser einzunehmen (Tagesdosis 900 mg).

Guduchi-Supplementierung: Nebenwirkungen?

Die aktuellen Studien erwähnen keine größeren unerwünschten Wirkungen bei Guduchi. Eine Verstopfung kann jedoch bei Menschen mit einem von Natur aus trägen Stuhlgang bei einer langfristigen Einnahme beobachtet werden (16).

Da Guduchi den Blutzuckerspiegel beeinflussen kann, sollten Diabetiker oder Personen mit Blutzuckerstörungen ihren Arzt konsultieren, bevor sie sich supplementieren. Guduchi-Ergänzungen werden auch Kindern nicht empfohlen und erfordern bei schwangeren oder stillenden Frauen eine ärztliche Beratung.

3 synergetische Ergänzungen, die mit Guduchi kombiniert werden können

Parallel zu Ihrer Guduchi-Kur können Sie sich für die Einnahme eines Pilzes japanischer Herkunft entscheiden, der ebenfalls reich an Polysacchariden (genauer gesagt an Proteoglucanen) ist und in der Immunologie eingehend untersucht ist: der Maitake (17).

Bei den Pflanzen können Sie auf eine Synergie zwischen Guduchi und Ginseng setzen. Diese wichtige Pflanze der traditionellen chinesischen Medizin ist dafür bekannt, das Immunsystem und die Vitalität zu unterstützen (18).

Wenn Sie Guduchi eher zur Linderung von Allergien einnehmen, können Sie es auch mit liposomalem Quercetin kombinieren, für das mehrere Studien potenzielle antiallergische (entzündungshemmende und antihistaminische) Effekte nahelegen (19-20).

Bewertungen

Dieses Produkt wurde mit 1 von 5 Sternen bewertet.
Wir haben 1 Bewertungen gesammelt.

0%

0%

0%

0%

100%

Ausgezeichnet 1 Bewertungen
Rainbow

25 Mai 2024

Jai ete malade abec ce produit.1 prise ,pour jeter ,argent perdu, jai beaucoup chez vous et cedt impensable de devoir jeter des produits quand ca ne va pas

Ich bin von diesem Produkt krank geworden. Einmal eingenommen, dann weggeworfen, Geld verloren. Ich kaufe viel bei Ihnen und es ist unvorstellbar, Produkte wegwerfen zu müssen, wenn es nicht passt.

siehe die Übersetzung Übersetzt von SuperSmart - Original anzeigen

Sie brauchen Hilfe?

Telefon

Rufen Sie uns an:
+352 283 839 71
von 8h30 bis 17h00

Häufige Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden

Kontaktformular

Sie finden die Antwort auf Ihre Frage nicht auf der Website und möchten uns direkt kontaktieren?
Uns schreiben
Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung