0
de
US
WSM
227489008
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu

Auf Lager

Alcohol Detox

„Alkohol-Detox“-Nahrungsergänzungsmittel zur Vorbeugung von Katern

4 BewertungenBewertungen lesen

Die ultimative Formel, um dem "Kater" und anderen schädlichen Auswirkungen von Alkohol zu begegnen.
  • Reich an standardisierten Extrakten aus Mariendistel und Picrorhiza kurroa, mit hepatoprotektiven Eigenschaften.
  • Setzt auf Fetisch-Schwefelderivate der Zellen (L-Cystein-Hydrochlorid, Natrium R-Lipoat, usw.).
  • Speichert Thiamin, das zur normalen Funktion des Nervensystems beiträgt.
  • Enthält Vitamin C, das bei chronischem Alkoholkonsum häufig fehlt.

Sofortkauf

120 Vegi-Kaps

49.00 €

Automatische Lieferung

120 Vegi-Kaps

49.00 €

45.08 €

Ich möchte

jede(n)

Alcohol Detox

Glutenfrei
Ohne Nanopartikel
Ohne umstrittene Hilfsstoffe
Laktosefrei
Ohne Süßstoff
Ohne Zuckerzusatz

Alcohol Detox ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das die besten Wirkstoffe zur Begrenzung der mit übermäßigem Alkoholkonsum verbundenen Unannehmlichkeiten vereint. Es enthält Pflanzenextrakte, die der Lebergesundheit gewidmet sind, und Vitamine, deren Aufnahme oder Konsum durch den Ethanolstoffwechsel beeinträchtigt werden können. Seine synergistische Formulierung wirkt auch auf zellulärer Ebene, um die Prozesse der Entgiftung zu unterstützen.

Was enthält Alcohol Detox, die ideale Ergänzung nach alkoholischen Drinks und Partynächten?

Das Anti-Kater-Nahrungsergänzungsmittel Alcohol Detox vereint außergewöhnliche Wirkstoffe, um die Regeneration des Körpers bei einer hohen Alkoholaufnahme zu erleichtern :

  • Vitamin C. Es trägt dazu bei, die Zellen vor oxidativem Stress zu schützen, der durch die Einnahme von alkoholischen Getränken beschleunigt wird. Einige Studien scheinen übrigens auf einen Zusammenhang zwischen hohem Alkoholkonsum (> 80 g pro Tag) und dem Auftreten von Skorbut hinzuweisen (3);
  • Natrium-R-Lipoat . Als Salz, das aus Alpha-Liponsäure, einer wertvollen Schwefelverbindung, gewonnen wird, soll es eine wichtige Rolle bei der Glutathion-Recyclin spielen (4) ;
  • Thiamin. Diese wasserlösliche Form von Vitamin B1 ist an der Aufrechterhaltung eines normalen Energiestoffwechsels sowie an der normalen Funktion des Nervensystems beteiligt (5). Es wird hier mit Benfotiamin, einem fettlöslichen Derivat von Thiamin, für eine verstärkte Wirksamkeit kombiniert (6) ;
  • Asparagin. Eine Studie mit Kontrollgruppen legt einen plausiblen Zusammenhang zwischen dem Rückgang der Serumspiegel von Asparagin, einer proteinogenen Aminosäure, und der späteren Diagnose einer alkoholbedingten Pathologie nahe (7);
  • ein Extrakt aus Mariendistel (Silybum marianum), standardisiert auf 80 % Silymarin. Er stammt aus dem Mittelmeerraum und wurde bereits von den Griechen zur Linderung von Leberbeschwerden eingesetzt. Es trägt zur Aufrechterhaltung einer gesunden Leberfunktion bei und soll dank seines Hauptwirkstoffs Silymarin eine regenerierende und schützende Wirkung auf die Hepatozyten ausüben (8);
  • ein Extrakt aus Katuki (Picrorhiza kurroa). Er wächst in großer Höhe an den Hängen des Himalayas und wird in der ayurvedischen Medizin mit dem indischen Enzian verglichen. Seine Wurzeln fördern die einwandfreie Funktion der Leber, mit einer bemerkenswerten hepatoprotektiven Aktivität (9) ;
  • ein Extrakt aus Kudzu (Pueraria lobata). Die adaptogenen Eigenschaften dieser Kletterliane begeistern die wissenschaftliche Gemeinschaft. Eine Studie hat vielversprechende Perspektiven aufgezeigt, indem sie ihre Wirkung auf die Sucht der chronischen Trinker untersuchte (10).

Achtung: Das Nahrungsergänzungsmittel Alcohol Detox ist jedoch nicht dazu bestimmt, den Ethanolgehalt im Blut zu senken.

Wie wird Ethanol abgebaut?

Mit der chemischen Formel C2H5OH ist Ethanol (oder Ethylalkohol) das psychotrope Molekül, das allen alkoholischen Getränken gemein ist. Es wird teilweise vom Magen aufgenommen und überwiegend im Darm wieder resorbiert. Anschließend gelangt es über den portalen Kreislauf in die Leber, wo es zu 80 % abgebaut wird.

Am Alkoholstoffwechsel sind drei große Enzyme beteiligt: Alkoholdehydrogenase (ADH), Cytochrom P450 und Katalase. Diese übernehmen die Aufgabe, Ethanol in Acetaldehyd umzuwandeln, das dann von einem vierten Enzym, der Aldehyddehydrogenase (ALDH), in Acetat umgewandelt wird. Diese Mechanismen bleiben je nach Alter, Gewicht, ethnischer Herkunft oder Medikamenteneinnahme mehr oder weniger wirksam.

Zusammensetzung Alcohol Detox

L-Cystein-Hydrochlorid
Aminosäure
Ascorbinsäure
Vitamin
Natrium R-Lipoat
Salz
Thiamine HCl
Vitamin
Asparagin
Aminosäure
Mariendistelextrakt
Pflanze

Sie haben Fragen? Oder Bedenken?

Wie wirkt sich übermäßiger Alkoholkonsum auf die Leber und das Gehirn aus?

Nach einem Alkoholexzess wird gewöhnlich eine Reihe von vorübergehenden Unannehmlichkeiten festgestellt: Kopfschmerzen, starker Durst, Müdigkeit, Übelkeit, Schwindel, Licht- oder Lärmintoleranz, Reizbarkeit, usw. Man spricht von Veisalgia, oder umgangssprachlich von „Kater“ (11). Diese variablen Symptome erreichen ihren Höhepunkt, wenn der Blutalkoholspiegel auf Null sinkt, und können 24 Stunden lang anhalten. Sie werden oft bagatellisiert, sollten aber dennoch nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da sie die Wachsamkeit, die Entscheidungsfindung oder die Bewegungskoordination beeinträchtigen können.

Wenn der Alkoholkonsum regelmäßig wird, stört er den Fett- und Zuckerstoffwechsel. Dies führt zu einer übermäßigen Entwicklung von Triglyceriden im Lebergewebe, was ein Phänomen namens Steatose verursacht. Darüber hinaus führt die Anhäufung von Acetaldehyd zur Bildung freier Radikale und zur Glykierung von Proteinen und behindert die Produktion von Glutathion einem zellschützenden Tripeptid. Damit schafft sie einen Nährboden für chronische Entzündungen der Leber und des Verdauungstraktes (12-13).

Die Schäden durch Ethanol betreffen auch das Zentralnervensystem, insbesondere die Regionen des frontalen Kortex (Hemmung, Selbstbeherrschung, usw.), des Hippocampus (Gedächtnis), des Kleinhirns (Gleichgewicht) sowie die Medulla des Hirnstamms (autonome Funktionen wie Herzrhythmus, Blutdruck, usw.) (14). Dies erklärt die Vielfältigkeit der körperlichen oder Verhaltensstörungen, die nach einem Abend mit zu viel Alkohol erlebt werden.

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Alkohol und der Aufnahme von Vitaminen?

Alkohol im Übermaß erhöht auch das Risiko eines Vitaminmangels. Mehrere Studien legen insbesondere einen Zusammenhang zwischen einem hohen Alkoholkonsum und einem Mangel an den Vitaminen A, B1, B9 und C nahe (15).

Auch wenn die dabei wirkenden Mechanismen noch unklar sind, werden heute mehrere Ansätze zur Begründung dieser Tatsache angeführt:

  • eine Anomalie in der Aufnahme, der Speicherung oder dem Stoffwechsel von vitaminhaltigen Substanzen;
  • Vitamindiebstahl“ durch den Alkohol selbst, um seine eigenen oder induzierten Stoffwechselreaktionen zu befriedigen;
  • ein Ersatz der gesamten oder eines Teils der täglichen Kalorienzufuhr durch die "leeren" Kalorien des Alkohols (nebenbei sei daran erinnert, dass 1 g Ethanol = 7 kcal).
Wie kann ein Kater bekämpft werden?

Während Omas Heilmittel gegen den Kater um ihre Verdienste wetteifern, haben nur wenige von ihnen eine wirkliche Wirksamkeit bewiesen. Die Zeit bleibt die beste aller Verbündeten, um dem Körper zu ermöglichen, Ethanol abzubauen und seine schädlichen Nebenprodukte zu beseitigen.

Es gibt jedoch einige gute Reflexe, die Sie anwenden können, um eine Verschlimmerung Ihrer Symptome zu vermeiden:

  • Sichern Sie Ihre Flüssigkeitszufuhr. Alkohol hemmt Vasopressin, ein Hormon, das die Wasserretention in der Niere steuert (16). Infolgedessen kommt es zu häufigerem Wasserlassen. Um einer Entwässerung vorzubeugen, sollten Sie daher regelmäßig stilles Wasser sowie mineralstoffreiche Gemüsebrühe oder -säfte trinken, um einen ausgeglichenen Elektrolythaushalt zu gewährleisten;
  • Seien Sie vorsichtig mit Paracetamol. Die Wechselwirkungen zwischen Alkohol und Paracetamol sind besonders komplex und Gegenstand zahlreicher wissenschaftlicher Debatten. Bei Alkoholikern wurden jedoch Fälle von schwerer Hepatotoxizität berichtet, was zu Wachsamkeit führen sollte (17-18). Was Schmerzmittel auf der Basis von Aspirin oder Ibuprofen betrifft, so können sie weiterhin eine bereits geschwächte Magenschleimhaut reizen.
  • Essen Sie leicht. Um die Leber zu entgiften und nicht zu überlasten, bevorzugen Sie leicht verdauliche Lebensmittel wie pochierte Eier, mageren Fisch oder gedünstetes Gemüse. Auch bestimmte remineralisierende Zutaten wie Bananen oder Honig bringen einen guten Schub (19). Vermeiden Sie jedoch Zitrusfrüchte, da diese Ihr Sodbrennen verstärken könnten.
Mit welchen Nahrungsergänzungsmitteln Alcohol Detox kombinieren?

Um sich nach einer festlichen Nacht wieder aufzurappeln und den Kater zu mildern, sollten Sie auch auf folgende Präparate setzen:

  • Dihydromyricetin, eine natürliche Ergänzung von Dihydromyricetin, dem Standardflavonoid für die Zeit nach der Party (20) ;
  • LIV 52®, ein Konzentrat aus 8 entgiftenden ayurvedischen Kräutern, unterstützt durch 180 klinische Studien.

Bewertungen

Dieses Produkt wurde mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.
Wir haben 4 Bewertungen gesammelt.

75%

0%

25%

0%

0%

Ausgezeichnet 4 Bewertungen
Alain Depireux

4 September 2023

Les effets positifs sont reel

Messadi Samir

29 Mai 2022

Réduit réellement les effets désastreuses de la consommation excèssive d'alcool..

Christian Chevalier

1 Februar 2022

Produit vraiment très cher. Une alternative moins sophistiquée mais quand même efficace serait la bienvenue

Vlieghe Emmanuelle

23 Dezember 2021

Product beantwoordt totaal aan verwachtingen,

Sie brauchen Hilfe?

Telefon

Rufen Sie uns an:
+352 283 839 71
von 8h30 bis 17h00

Häufige Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden

Kontaktformular

Sie finden die Antwort auf Ihre Frage nicht auf der Website und möchten uns direkt kontaktieren?
Uns schreiben
Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung