0
de
US
WSM
222173731
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Vitamine für das Gedächtnis und Gehirn

Die vier besten Vitamine für das Gedächtnis

Die Ernährung spielt eine Schlüsselrolle für die Gesundheit des Gehirns. Aber welche Vitamine können Ihnen helfen, Ihr Gedächtnis zu unterstützen und zu erhalten?

Das Gedächtnis: ein komplexer Mechanismus im Gehirn

Das Gedächtnis ist ein komplexer Mechanismus im Gehirn, der aus 5 miteinander verbundenen Systemen besteht: Arbeitsgedächtnis, semantisches Gedächtnis, episodisches Gedächtnis, prozedurales Gedächtnis und perzeptuelles Gedächtnis (1).

Das Gedächtnis hat keinen festen Platz im Gehirn: Bestimmte Teile werden je nach Art des mobilisierten Gedächtnisses und seiner Nutzung aktiviert und interagieren miteinander. Hippocampus, Frontallappen, linker und rechter präfrontaler Kortex, Parietal- und Temporallappen und Kleinhirn sind somit auf die eine oder andere Weise an der Speicherung und Wiedergabe von Erinnerungen beteiligt.

Alle diese Mechanismen beruhen jedoch auf der synaptischen Plastizität, also der Fähigkeit der Synapsen, sich als Reaktion auf die neuronale Aktivität zu verändern und anzupassen.

Im Zuge der Alterung nimmt die synaptische Plastizität ab. Darüber hinaus werden biochemische Prozesse sowie die Gesundheit der Neuronen durch oxidativen Stress im Laufe der Jahre und je nach Lebensstil beeinträchtigt.

Das Wichtigste, was Sie wissen müssen, um Ihr Gedächtnis zu erhalten

Um das Gedächtnis zu unterstützen, ist es wichtig, ausreichend zu schlafen, regelmäßig Sport zu treiben, das Gehirn durch kognitive Aktivitäten zu stimulieren, Stress zu regulieren und sich ausgewogen zu ernähren. Bestimmte Vitamine erweisen sich zudem als besonders vorteilhaft für das Gedächtnis.

Die 4 besten Vitamine für Gedächtnis und Gehirn

B-Vitamine und Gedächtnis

Unsere Nummer eins sind alle B-Vitamine. Englische Forscher haben herausgefunden, dass eine Nahrungsergänzung mit B-Vitaminen (genauer gesagt mit den Vitaminen B6, B9 und B12), den Homocysteinspiegel senken kann (3). Denn mit zunehmendem Alter oder bei Mangelerscheinungen kann sich diese schwefelhaltige Aminosäure in gefährlichen Konzentrationen im Blutplasma ansammeln.

Man spricht dann von Hyperhomocysteinämie, die zu einer Verringerung des Glutathionspiegels führt, wodurch das Gehirn oxidativem Stress noch stärker ausgesetzt wird. Ein hoher Homocysteinspiegel ist ein Risikofaktor für die Entwicklung von Alzheimer und Demenz.

Außerdem wird mehreren B-Vitaminen eine Wirkung auf das Gedächtnis nachgesagt, indem sie zur strukturellen und funktionellen Integrität des Gehirns (Vitamin B1, B3, B9, B12 ...), zur DNA-Reparatur (Vitamin B12) und zur Synthese von Neurotransmittern beitragen, die für kognitive Funktionen essenziell sind (Vitamin B1 und B6).

Sie können Ihre Zufuhr an B-Vitaminen leicht erhöhen, indem Sie ein Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, das alle B-Vitamine enthält (z. B. unsere Coenzymated B Formula).

Vitamin-D-Mangel in Verbindung mit Alzheimer

Eine französische Studie aus dem Jahr 2010 hat einen neuen Forschungsansatz rund um den Zusammenhang zwischen Vitamin D und dem Gedächtnis beleuchtet (5).

Vitamin D wurde bislang vor allem wegen seiner Vorteile für den Knochenstoffwechsel, die Muskelkraft und das Immunsystem geschätzt. Bei Alzheimerpatienten wurde jedoch eine verminderte Empfindlichkeit der Neuronen gegenüber Vitamin D beobachtet.

Vor allem aber ergab die besagte Studie, dass die intellektuellen Funktionen, darunter die Fähigkeit, sich etwas zu merken, bei (älteren) Patienten mit Vitamin-D-Mangel vermindert sind. Dieses Vitamin soll zur Neuroprotektion, zur Regulierung von Entzündungen, zur Synthese von Neurotransmittern, die für die neuronale Kommunikation entscheidend sind, usw. beitragen.

Auch wenn diese Ergebnisse noch durch weitere Studien bestätigt werden müssen, scheint Vitamin D dennoch Vorteile für das Gedächtnis zu haben (6).

Vitamin D ist unter anderem in fettem Fisch, Pfifferlingen, Milchprodukten, Eigelb sowie in speziellen Nahrungsergänzungsmitteln (wie Vitamin D3 5000 UI) enthalten.

Vitamin C, ein Antioxidans gegen die Neurodegeneration?

Nach aktuellen Forschungsergebnissen könnten niedrige Werte Vitamin C-Werte im Körper auch zur Entwicklung von neurodegenerativen Erkrankungen führen.

Vitamin C trägt nämlich zum Schutz der Zellen vor oxidativem Stress bei, ein wichtiger Faktor für diese Art von Beschwerden. Es soll auch an der Regulierung der Neurotransmission und der Blutzirkulation im Gehirn beteiligt sein. Es ist daher auch ein hervorragender Verbündeter für das Gedächtnis (7).

Gute Vitamin-C-Quellen sind Zitrusfrüchte, Beeren, Kiwis, Paprika ... und spezielle Nahrungsergänzungsmittel (wie Asc2P, eine besonders stabile und leistungsstarke Form von Vitamin C).

Vitamin E, ein weiteres starkes Antioxidans für das Gedächtnis

Vitamin E ist ebenfalls ein leistungsstarkes Antioxidans. Daher fördert es die Gesundheit der Neuronen und des Gehirns im Allgemeinen.

Eine aktuelle Studie hat insbesondere gezeigt, dass ältere Menschen mit hohen Serumspiegeln von Vitamin E ein geringeres Risiko für Gedächtnisprobleme haben (8).

Vitamin E ist vor allem in fettreichen Lebensmitteln (Nüsse, Mandeln, Pflanzenöle, Fisch ...) und in Nahrungsergänzungsmitteln (wie Natural E400) enthalten.

Weitere Nahrungsergänzungsmittel, die das Gehirn und das Gedächtnis unterstützen

Neben Vitaminen sollten Sie auch an Omega-3-Fettsäuren vom Typ DHA denken, die zur normalen Funktion des Gehirns und damit des Gedächtnisses beitragen. Und das aus gutem Grund: Diese Fettsäuren sind an der Bildung von Nervenzellen beteiligt und tragen so zur Reizübertragung durch die Synapsen bei. DHA ist beispielsweise in Lachs, Makrele und Hering enthalten und, in größeren Mengen, in Nahrungsergänzungsmitteln (wie Super DHA) (9).

Und schließlich sind einige Pflanzen als natürliche Heilmittel für das Gedächtnis bekannt, insbesondere Bacopa monnieri, eine aus Asien stammende Wasserfettpflanze, und Ginkgo biloba, der Fächerblattbaum, der seit mehreren hundert Jahren in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet wird. Beide sind dafür bekannt, dass sie beim Erhalt einer guten peripheren Mikrozirkulation des Blutes helfen, die mit kognitiven Leistungen und insbesondere der Qualität des Gedächtnisses in Verbindung gebracht wird. Deshalb findet man sie häufig in synergetischen Formeln, die auf die Gesundheit des Gehirns abzielen (z. B. Neurex).

TIPP VON SUPERSMART

Quellenangaben

  1. https://www.inserm.fr/dossier/memoire/
  2. HOOSHMAND, Babak, POLVIKOSKI, Tuomo, KIVIPELTO, Miia, et al.Plasma homocysteine, Alzheimer and cerebrovascular pathology: a population-based autopsy study. Brain, 2013, vol. 136, no 9, p. 2707-2716.
  3. VOGEL, Thomas, DALI‐YOUCEF, Nassim, KALTENBACH, G., et al.Homocysteine, vitamin B12, folate and cognitive functions: a systematic and critical review of the literature. International journal of clinical practice, 2009, vol. 63, no 7, p. 1061-1067.
  4. ASHOORI, Marziyeh et SAEDISOMEOLIA, Ahmad. Riboflavin (vitamin B2) and oxidative stress: a review. British journal of nutrition, 2014, vol. 111, no 11, p. 1985-1991.
  5. https://presse.inserm.fr/la-vitamine-d-une-nouvelle-piste-contre-la-maladie-dalzheimer/28364/
  6. MILLET, Pascal, LANDEL, Véréna, VIRARD, Isabelle, et al.Rôle de la vitamine D dans la ph 3ysiopathologie des maladies neurodégénératives. Biologie Aujourd'hui, 2014, vol. 208, no 1, p. 77-88.
  7. PRATICÒ, Domenico et DELANTY, Norman. Oxidative injury in diseases of the central nervous system: focus on Alzheimer’s disease. The American journal of medicine, 2000, vol. 109, no 7, p. 577-585.
  8. MORRIS, Martha Clare, BECKETT, Laurel A., SCHERR, Paul A., et al.Vitamin E and vitamin C supplement use and risk of incident Alzheimer disease. Alzheimer Disease & Associated Disorders, 1998, vol. 12, no 3, p. 121-126.
  9. STONEHOUSE, Welma, CONLON, Cathryn A., PODD, John, et al.DHA supplementation improved both memory and reaction time in healthy young adults: a randomized controlled trial. The American of Clinical Nutrition, 2013, vol. 97, no 5, p. 1134-1143.

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung