0
de
US
WSM
227688479
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Natürliche Lösungen gegen Stress

Was hilft gegen Stress?

Sie leiden unter übermäßigem Stress? Bestimmte natürliche Substanzen können Ihnen zu mehr Ruhe und Gelassenheit verhelfen: Entdecken Sie die 7 besten Substanzen gegen Stress.

Was ist Stress?

Stress ist eine natürliche Reaktion des Organismus, mit der er sich an Veränderungen und Umweltbelastungen anpassen kann. Durch Stress kann der Körper schnell reagieren, um schwierige Situationen zu bewältigen (1).

Welche Risiken sind mit Stress verbunden?

Wenn Stress nicht mehr nur punktuell auftritt, sondern chronisch wird, kann er zahlreiche schädliche Folgen haben: Herzbeschwerden, Depressionen, Schlafstörungen, Verdauungssorgen, geschwächtes Immunsystem (2-3) ...

Die verschiedenen Ursachen von Stress

Stress kann viele Ursachen haben: Er kann durch zwischenmenschliche Konflikte, Druck am Arbeitsplatz, finanzielle Probleme, Schlafmangel oder auch ein kompliziertes Familienleben verursacht werden (4).

Mit diesen grundlegenden Tipps können Sie Stress reduzieren

Bevor wir uns die besten Präparaten anschauen, die gegen Stress helfen können, wollen wir kurz an einfache Strategien erinnern, die helfen können, den Alltagsstress zu reduzieren:

  • Erholsamer Schlaf. Es ist allgemein bekannt, dass Schlafmangel und schlechte Nächte zu erhöhtem Stress führen (5). Gehen Sie früher ins Bett, meiden Sie Bildschirme am späten Abend und finden Sie ein geeignetes Schlafritual.
  • Sport. Körperliche Aktivität stimuliert Endorphine (Wohlfühlhormon) und Dopamin (Lust- und Belohnungshormon), wodurch Ihr Stresslevel sinkt. Außerdem hilft Sport dabei, besser zu schlafen. (6)
  • Atemübungen. Ruhiges, langsames und tiefes Atmen kann das autonome Nervensystem beeinflussen und die Entspannung fördern (7).
  • Meditation. Meditation wird seit Jahrtausenden praktiziert und hilft bei der Bekämpfung von Angst und Stress. Sie hilft, besser mit Emotionen umzugehen, und lässt sich sehr gut mit Atemübungen kombinieren (8-9).

Hilfe bei Stress: 7 natürliche Substanzen gegen Stress

Entdecken Sie nachfolgend die 7 wirksamsten natürlichen Substanzen gegen Stress:

Ashwagandha zur Stressbewältigung

Ashwagandha ist eine indische Pflanze, die seit über 3000 Jahren in der traditionellen ayurvedischen Medizin verwendet wird. Ihre Wurzel ist reich an freien Aminosäuren, Glykosiden und Withanoliden (10).

Diese wertvolle Heilpflanze ist bekannt für ihre stresslindernde Wirkung. Sie soll unter anderem den Spiegel des Stresshormons Cortisol senken, das GABA-System beeinflussen und das Nervensystem schützen (11).

Interessieren Sie sich für die Vorteile dieser Pflanze? Wir empfehlen ein Nahrungsergänzungsmittel aus Ashwagandha-Wurzel, das reich an Withanoliden und garantiert frei von Withaferin A ist, das als zytotoxisch gilt. Setzen Sie z. B. auf Super Ashwagandha, das aus dem patentierten Extrakt KSM-66® hergestellt wird, dessen Wirkung in klinischen Studien am besten belegt wurde.

Magnesium, ein unentbehrliches Mineral gegen Stress

Magnesium ist das vierthäufigste Mineral im menschlichen Körper. Das essentielle Spurenelement ist an über 300 enzymatischen Reaktionen beteiligt und trägt insbesondere zur normalen Funktion des Nervensystems und zur Aufrechterhaltung einer normalen psychologischen Funktion (12-13) bei.

Magnesium fungiert genauer gesagt als natürlicher Stressmodulator, indem es die Neurotransmitter reguliert, die die Stressreaktion steuern (14). Zudem erhöht Stress den Magnesiumverbrauch des Körpers, was zu einem Magnesiumdefizit führen kann, das Stress wiederum begünstigt: ein echter Teufelskreis, den es so schnell wie möglich zu durchbrechen gilt!

Essen Sie Bohnen, Linsen, Bananen oder ein paar Stücke dunkle Schokolade, um Ihren Magnesiumhaushalt aufzufüllen. Um die Zufuhr zu erhöhen, eigenen sich Magnesium-Nahrungsergänzungsmittel (z. B. die Formel OptiMag, die 8 außergewöhnliche Magnesiumformen mit ausgezeichneter Bioverfügbarkeit kombiniert).

Sagen Sie Stress mit einer starken adaptogenen Pflanze den Kampf an

Tulsi (Ocimum tenuiflorum) oder heiliges Basilikum ist eine krautige Pflanze, die in Indien meist als Tee getrunken wird. Sie spielt eine wichtige Rolle im Ayurveda.

Auf der langen Liste der Verbindungen, die in dieser Heilpflanze enthalten sind, stehen Eugenol, Ursolsäure, Kampfer, die Vitamine A und C sowie mehrere Mineralien, die ihr interessante Wirkungen für die menschliche Gesundheit verleihen (15). Viele Naturheilkundler betrachten Tulsi als starkes „Adaptogen“. Mit anderen Worten: Diese Pflanze soll dem Körper helfen, sich anzupassen und besser mit Stress umzugehen.

Sie ist in einigen ayurvedischen Mischungen in großen Mengen enthalten (z. B. Adaptogenic Potion, ein Präparat, das heiliges Basilikum mit 9 anderen Pflanzen- und Pilzextrakten verbindet).

GABA und Entspannung

Gamma-Aminobuttersäure, besser bekannt unter der Kurzform GABA, kommt natürlich im Körper vor. Es zählt zu den wichtigsten Neurotransmittern des zentralen Nervensystems.

Seine bemerkenswerteste Eigenschaft ist seine hemmende Wirkung auf die Gehirnaktivität (16). Es wirkt wie eine natürliche Bremse, die dafür sorgt, dass die Neuronen nicht in einem Zustand ständiger Übererregbarkeit verharren (17).

Der Körper kann GABA aus Glutaminsäure synthetisieren, die in bestimmten Nahrungsmitteln vorkommt (fermentierte Milchprodukte, Hülsenfrüchte, ölhaltige Früchte, Eier, Fisch, Fleisch ...) (18). Es gibt auch Nahrungsergänzungsmittel mit GABA (z. B. GABA) (19).

Mit Schisandra zur Ruhe kommen

Schisandra chinensis ist eine Liane, die seit Tausenden von Jahren in China, Korea und Russland bekannt ist. Ihre kleinen roten Beeren werden in der chinesischen Medizin traditionell wegen ihrer adaptogenen Eigenschaften verwendet (20).

Wie wirken diese Beeren gegen Stress? Ihre aktiven Verbindungen, insbesondere die Lignane und die Schizandren, regulieren das Cortisol und fördern das Gleichgewicht von Serotonin und Dopamin. Schisandra verbessert somit die geistige und körperliche Widerstandskraft und trägt zu einem besseren Umgang mit Stress und Angst bei (21).

Diese Pflanze wird traditionell abgekocht oder als Tee verwendet, ist aber auch als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich (z. B. Schisandra Chinensis, standardisiert auf 9 % Schizandrin für eine optimale Wirksamkeit).

Die Passionsblume, ein hervorragendes natürliches Anxiolytikum

Passiflora incarnata, auch Passionsblume genannt, ist eine Kletterpflanze, die leicht an ihren hübschen, bunten Blüten erkennbar ist.

Sie enthält Flavonoide, Glykoside und Alkaloide, die den GABA-Spiegel im Gehirn erhöhen. Dadurch reduzieren sie übermäßige neuronale Aktivität und tragen zu einem Gefühl von Ruhe und Entspannung (22-23) bei. Die angstlösenden Eigenschaften der Passionsblume werden durch ihre leicht sedierenden Effekte verstärkt, die ideal für einen erholsamen Schlaf sind.

Möchten Sie diese Pflanze nutzen, um Stress abzubauen und besser zu schlafen? Die Passionsblume ist als Nahrungsergänzungsmittel oder in synergistischen Formeln erhältlich (z. B. Stress Relief Formula, eine Anti-Stress-Formel mit Passionsblume und fünf anderen interessanten Pflanzen, darunter Schisandra).

Ätherische Anti-Stress-Öle, die Sie kennen sollten

Bestimmte ätherische Öle sind hervorragend geeignet, um den Körper zu entspannen und Stress abzubauen.

Besonders zu erwähnen sind das ätherische Öl des echten Lavendels, das die Entspannung und das Einschlafen fördert. Ätherisches Kümmelöl ist interessant, weil es den Organismus beruhigt und Muskelkrämpfe reduziert. Das ätherische Öl der Mandarine gilt bei Naturheilkundlern als entspannend und ausgleichend.

Diese verschiedenen ätherischen Öle sind in speziellen synergistischen Formeln enthalten, die speziell für die orale Einnahme geeignet sind (z. B. Organic Relaxing Oil Blend).

TIPP VON SUPERSMART

Quellenangaben

  1. Harvard Health Publishing - Harvard Medical School - Understanding the stress response : Chronic activation of this survival mechanism impairs health - July 6, 2020.
  2. American Psychological Association - Stress effects on the body - November 1, 2018. Last updated: March 8, 2023
  3. INRS - Santé et sécurité au travail - Stress : Effets sur la santé - Mis à jour le 07/06/2023
  4. WebMD - Causes of Stress - Medically Reviewed by Jennifer Casarella, MD on March 16, 2022 Written by Stephanie Watson
  5. Hirotsu C, Tufik S, Andersen ML. Interactions between sleep, stress, and metabolism: From physiological to pathological conditions. Sleep Sci. 2015;8(3):143-152. doi:10.1016/j.slsci.2015.09.002
  6. WebMD - Exercise and Depression - Medically Reviewed by Smitha Bhandari, MD on April 01, 2022 Written by Debra Fulghum Bruce, PhD
  7. Kevin Yackle, Lindsay A. Schwarz, Kaiwen Kam, Jordan M. Sorokin, John R. Huguenard, Jack, L. Feldman, Liqun Luo, Mark A. Krasnow. Breathing control center neurons that promote arousal in mice. 2017, American Association for the Advancement of Science.
  8. Sharma H. Meditation: Process and effects. Ayu. 2015;36(3):233-237. doi:10.4103/0974-8520.182756
  9. Innes KE, Selfe TK, Brown CJ, Rose KM, Thompson-Heisterman A. The effects of meditation on perceived stress and related indices of psychological status and sympathetic activation in persons with Alzheimer's disease and their caregivers: a pilot study. Evid Based Complement Alternat Med. 2012;2012:927509. doi:10.1155/2012/927509
  10. National Library of Medicine - Afr J Tradit Complement Altern Med. 2011; 8(5 Suppl): 208–213. Published online 2011 Jul 3. doi: 10.4314/ajtcam.v8i5S.9 - An Overview on Ashwagandha: A Rasayana (Rejuvenator) of Ayurveda - Narendra Singh, Mohit Bhalla, Prashanti de Jager, and Marilena Gilca
  11. Speers AB, Cabey KA, Soumyanath A, Wright KM. Effects of Withania somnifera (Ashwagandha) on Stress and the Stress- Related Neuropsychiatric Disorders Anxiety, Depression, and Insomnia. Curr Neuropharmacol. 2021;19(9):1468-1495. doi: 10.2174/1570159X19666210712151556. PMID: 34254920; PMCID: PMC8762185.
  12. Rude RK. Magnesium. In: Coates PM, Betz JM, Blackman MR, Cragg GM, Levine M, Moss J, White JD, eds. Encyclopedia of Dietary Supplements. 2nd ed. New York, NY: Informa Healthcare; 2010:527-37.
  13. National Library of Medicine - Magnesium Status and Stress: The Vicious Circle Concept Revisited - Nutrients. 2020 Dec; 12(12): 3672. - Published online 2020 Nov 28. doi: 10.3390/nu12123672 - Gisèle Pickering, André Mazur, Marion Trousselard, Przemyslaw Bienkowski, Natalia Yaltsewa, Mohamed Amessou, Lionel Noah and Etienne Pouteau.
  14. Magnesium Status and Stress: The Vicious Circle Concept Revisited - Gisèle Pickering, André Mazur, Marion Trousselard, Przemyslaw Bienkowski, Natalia Yaltsewa, Mohamed Amessou, Lionel Noah and Etienne Pouteau6 - Nutrients. 2020 Dec; 12(12): 3672. -Published online 2020 Nov 28. doi: 10.3390/nu12123672
  15. Pattanayak P, Behera P, Das D, Panda SK. Ocimum sanctum Linn. A reservoir plant for therapeutic applications: An overview. Pharmacogn Rev. 2010 Jan;4(7):95-105. doi: 10.4103/0973-7847.65323. PMID: 22228948; PMCID: PMC3249909.
  16. Allen MJ, Sabir S, Sharma S. GABA Receptor. [Updated 2022 Feb 17]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2022 Jan-. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK526124/
  17. Jie F, Yin G, Yang W, Yang M, Gao S, Lv J, Li B. Stress in Regulation of GABA Amygdala System and Relevance to Neuropsychiatric Diseases. Front Neurosci. 2018 Aug 14;12:562. doi: 10.3389/fnins.2018.00562. PMID: 30154693; PMCID: PMC6103381.
  18. Sahab NRM, Subroto E, Balia RL, Utama GL. γ-Aminobutyric acid found in fermented foods and beverages: current trends. Heliyon. 2020 Nov 16;6(11):e05526. doi: 10.1016/j.heliyon.2020.e05526. PMID: 33251370; PMCID: PMC7680766.
  19. Cui Y, Miao K, Niyaphorn S, Qu X. Production of Gamma-Aminobutyric Acid from Lactic Acid Bacteria: A Systematic Review. Int J Mol Sci. 2020 Feb 3;21(3):995. doi: 10.3390/ijms21030995. PMID: 32028587; PMCID: PMC7037312.
  20. HANCKE JL, BURGOS RA, AHUMADA F. Schisandra chinensis (Turcs.) Fitoterapia. 1999;70(5):451‑71.
  21. Schisandra chinensis and its phytotherapeutical applications - Michal Rybnikář, Karel Šmejkal, Milan Žemlička - PMID: 31431019
  22. Akhondzadeh S, Naghavi HR, Vazirian M, Shayeganpour A, Rashidi H, Khani M. Passionflower in the treatment of generalized anxiety: a pilot double-blind randomized controlled trial with ox. J Clin Pharm Ther. 2001 Oct;26(5):363-7. doi: 10.1046/j.1365-2710.2001.00367.x. PMID: 11679026.
  23. Janda K, Wojtkowska K, Jakubczyk K, Antoniewicz J, Skonieczna-Żydecka K. Passiflora incarnata in Neuropsychiatric Disorders-A Systematic Review. Nutrients. 2020 Dec 19;12(12):3894. doi: 10.3390/nu12123894. PMID: 33352740; PMCID: PMC7766837.

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung