0
de
US
WSM
216953271
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Frau, die an Gastroenteritis leidet.

Was essen bei Gastroenteritis?

Gastroenteritis (Magen-Darm-Entzündung) ist eine Entzündung der Verdauungsschleimhaut, die meist durch Viren oder Bakterien verursacht wird und zu Durchfall und Erbrechen führt. Entdecken Sie, was Sie bei einer Gastroenteritis essen sollten, um sich wieder besser zu fühlen.

Gastroenteritis: Eine Entzündung mit unterschiedlichen Ursachen

Ansätze zur Definition

Gastroenteritis ist wörtlich übersetzt eine Entzündung der Schleimhaut des Verdauungstraktes. Diese Entzündung verursacht Durchfall, der auch von Übelkeit und/oder Erbrechen, Bauchschmerzen, mäßigem Fieber und manchmal von Blut im Stuhl begleitet sein kann.

Aber hinter dieser Beschreibung verbergen sich in Wirklichkeit mehrere Formen von Gastroenteritis (1):

  • Virale Gastroenteritis, die also durch ein Virus, meist ein Rotavirus oder Adenovirus, ausgelöst wird. Da es sich um ein Virus handelt, ist diese Gastroenteritis sehr ansteckend und meist saisonal bedingt: Sie kommt vor allem im Winter an.
  • bakterielle Gastroenteritis, die durch ein Bakterium, meist Escherichia coli, Salmonella enterica oder Shigella dysenteriae ausgelöst wird. Die Ansteckung erfolgt aufgrund von Hygienemängeln (im Restaurant z. B. aufgrund mangelnder Personalhygiene).
  • parasitäre Gastroenteritis, die durch einen Darmparasiten (Giardia) oder Amöben verursacht wird.

Gastroenteritis: Welche Behandlungen gibt es?

  • Bei viraler Gastroenteritis wird in der Regel keine Behandlung, durchgeführt, außer einer "Komfortbehandlung" zur Linderung der Symptome ;
  • Da Antibiotika in den meisten Fällen auch Durchfall verursachen können, ist keine Antibiotikabehandlung zur Behandlung von Gastroenteritis vorgesehen, außer im Falle einer Infektion mit bestimmten spezifischen Bakterien;
  • parasitäre Gastroenteritis hingegen wird mit spezifischen Antiparasitika behandelt.

Gastroenteritis: Essen oder fasten?

Der erste Reflex bei einer Magendarmerkrankung ist nichts zu essen, also zu fasten. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, weiterhin Nahrung zu sich zu nehmen auch im Falle einer Gastroenteritis hat.

Die Nahrungsaufnahme hilft nämlich der Darmwand bei der Heilung und sorgt dafür, dass der Körper mit Makronährstoffen und Mikronährstoffen versorgt wird, die es ihm ermöglichen, die Krankheit zu bekämpfen und wieder zu Kräften zu kommen.

Auf der anderen Seite ist es kontraproduktiv, große Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Besser ist es, häufige kleine, leichte Mahlzeiten zu bevorzugen.

Es ist auch grundlegend, regelmäßig und viel zu trinken, um eine Entwässerung zu vermeiden, die durch Durchfall und Erbrechen hervorgerufen werden kann.

Gastro: Was essen und trinken?

Was ist bei einer Magen-Darm-Entzündung und Erbrechen zu trinken?

Bei Erbrechen während einer Magen-Darm-Infektion sollte vorrangig Wasser getrunken werden, eventuell leicht gesüßt, z. B. mit Honig. Auch Kräutertees oder grüner Tee können ein guter Ersatz sein, um von den Vorteilen der verwendeten Pflanzen zu profitieren. Leichte, fettfreie Brühen enthalten außerdem wertvolle Mineralien und Vitamine.

Hingegen sollten Sie um jeden Preisvermeiden:

  • Zitrussäfte, die den Magen ansäuern und die Situation verschlimmern bzw. die Magenwand schädigen;
  • Koffein (also Kaffee und Tee), die Durchfall begünstigen können;
  • zuckerhaltige Getränke;
  • Alkohol ;
  • Soft Drinks ;
  • usw.

Was essen bei Durchfall aufgrund einer Gastroenteritis?

Generell sind Stärkeprodukte hervorragende Nahrungsmittel bei einer Magen-Darm-Entzündung und Durchfall.

Reis, Nudeln, Karotten, Kartoffeln usw. helfen nämlich dabei, dem Körper Kalorien und Energie zuzuführen und können eine Art Schutzgips für die Schleimhaut des Verdauungssystems bilden.

Es ist auch möglich, Eier, Fisch und mageres Fleisch (wie Truthahn) zu essen, um den Körper mit ausreichend Eiweiß zu versorgen.

Dagegen ist es wichtig Ballaststoffe zu streichen: Exit also Linsen (und Hülsenfrüchte im Allgemeinen), Vollkornreis usw., aber auch nicht stärkehaltiges Gemüse, bis sich die Symptome beruhigt haben.

Was essen gegen Erbrechen bei einer Gastroenteritis?

Bei Erbrechen gelten die gleichen Anweisungen, wobei jedoch darauf geachtet werden sollte, die Mengen zu reduzieren und noch häufiger zu essen.

Das Risiko besteht nämlich darin, einen bereits geschwächten Magen zu schnell zu sättigen. Dennoch bleibt das Essen wichtig, um nicht nur Galle zu erbrechen, was schmerzhaft ist und zu weiteren Entzündungen, insbesondere der Speiseröhre und der Mundschleimhaut, führen kann.

Welches Obst essen, wenn Sie eine Magen-Darm-Grippe haben?

Generell gilt, dass Obst zu viele Ballaststoffe und zu viel Säure enthält, um bei einer Magen-Darm-Entzündung gegessen zu werden.

Rohe Banane hingegen erweist sich als starker Verbündeter, der es ermöglicht, von zahlreichen Vitaminen (Vitamin C, Vitamin E, Provitamin A, Vitamin B6 und B9) zu profitieren und gleichzeitig ein stärkehaltiges Nahrungsmittel zu verzehren. Auch Apfelmuss ist zu empfehlen.

Welchen Joghurt sollte man während einer Magen-Darm-Grippe essen?

Wenn die Produkte laktosefrei sind oder wenn Sie Laktose gut vertragen, können Sie Magerjoghurt (auch fettarm genannt, d.h. mit geringem Fettgehalt) essen: Er liefert nämlich Milchsäurebakterien, die der Darmmikrobiota gut tun, ähnlich wie Probiotika (2).

Welche Nahrungsergänzungsmittel für einen gesunden Darm?

Fragen Sie Ihren Arzt um Rat bezüglich einer medikamentösen Behandlung oder der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln.

Zur Bekämpfung von Erbrechen beachten Sie, dass es in den Ländern des Maghreb ein traditionelles natürliches Heilmittel gibt: einen Teelöffel gemahlenen Kreuzkümmel. Eine besonders eingehend untersuchte Anwendung (3).

Ingwer ist auch für seine anti-Übelkeits-Wirkung bekannt, die von der WHO anerkannt wird. Nehmen Sie ihn zum Beispiel in Form von Ingwerextrakt in Kapseln ein, wie Super Gingerols (4).

Sobald die Hauptsymptome verschwunden sind, kann es besonders empfehlenswert sein, eine probiotische Kurdurchzuführen, um zur Wiederherstellung einer normalen Darmmikrobiota beizutragen. Zu diesem Zweck können Sie auf vollständige probiotische Formeln zurückgreifen.

Setzen Sie beispielsweise auf den Klassiker Probio Forte, auf Colon Friendly (besonders beliebt bei Menschen mit Reizdarmsyndrom) oder auf Full Spectrum Probiotic Formula (eine Formel mit 20 verschiedenen Stämmen von Mikroorganismen) (5).

Flohsamen kann darüber hinaus bei der Reduzierung von Durchfall hilfreich sein. Er hilft nämlich, den Stuhl zu verfestigen, da seine Schleimstoffe Wasser aus dem Darm absorbieren. Achten Sie jedoch darauf, ihn mit großen Mengen Wasser einzunehmen, umso mehr bei einer Gastroenteritis (damit Sie nicht noch mehr entwässert werden).

Denken Sie schließlich daran, regelmäßig im Laufe des Jahres Ihre Immunität gegen Krankheitserreger mit speziellen Nahrungsergänzungsmitteln zu unterstützen (wie Immunity Booster).

SUPERSMART-TIPP

Quellenangaben

  1. https://www.msdmanuals.com/fr/professional/troubles-gastro-intestinaux/gastro-ent%C3%A9rites/gastro-ent%C3%A9rites
  2. SZAJEWSKA, Hania, GUARINO, Alfredo, HOJSAK, Iva, et al.Use of probiotics for management of acute gastroenteritis: a position paper by the ESPGHAN Working Group for Probiotics and Prebiotics. Journal of pediatric gastroenterology and nutrition, 2014, vol. 58, no 4, p. 531-539.
  3. AGAH, Shahram, TALEB, Amir Mehdi, MOEINI, Reyhane, et al.Cumin extract for symptom control in patients with irritable bowel syndrome: a case series. Middle East journal of digestive diseases, 2013, vol. 5, no 4, p. 217.
  4. Ernst E, Pittler MH. Efficacy of ginger for nausea and vomiting: a systematic review of randomized clinical trials. Br J Anaesth. 2000 Mar;84(3):367-71. doi: 10.1093/oxfordjournals.bja.a013442. PMID: 10793599.
  5. ANSARI, Fereshteh, PASHAZADEH, Fariba, NOUROLLAHI, Elaheh, et al.A systematic review and meta-analysis: the effectiveness of probiotics for viral gastroenteritis. Current pharmaceutical biotechnology, 2020, vol. 21, no 11, p. 1042-1051.

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung