0
de
US
WSM
222890142
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu
Vitaminreiche Zähne

Welche Vitamine sind gut für die Zähne?

Um gute Zähne zu haben, ist es wichtig, sich an die Hygienevorschriften zu halten und sich richtig zu ernähren. Doch welche Vitamine sind für die Zahngesundheit am wichtigsten?

Wie erhalten Sie gute Zähne?

Lassen Sie uns mit einer einfachen Erinnerung an die Grundregeln beginnen, die zur Aufrechterhaltung einer guten Mundhygiene beachtet werden sollten:

  • Das geht vor allem über das Zähneputzen. Nur durch richtiges Putzen kann Zahnbelag entfernt werden, der sich auf den Zähnen ablagert und zur Entwicklung von Bakterien beiträgt. In manchen Fällen kann die Einnahme einer Zahnpasta mit Fluor hilfreich sein. Sprechen Sie mit Ihrem Zahnarzt darüber. Um eine gute Zahngesundheit zu haben, sollten Sie Ihre Zähne mindestens 2 Mal am Tag mindestens 2 Minuten lang putzen. Vergessen Sie auch nicht, Ihre Zunge zu putzen, den Mund auszuspülen und die Bürste nach jedem Putzen gründlich zu reinigen;
  • Sie sollten auch das Naschen vermeiden, insbesondere den Konsum von zuckerreichen Lebensmitteln und Getränken;
  • Sie sind auch gut beraten, das Rauchen zu reduzieren, denn Tabak trocknet den Mund aus, indem er die Blut- und Sauerstoffversorgung des Zahnfleisches verringert, was die Entstehung von Krankheiten begünstigt. Tabakkonsum macht außerdem die Zähne gelb;
  • Es wird auch empfohlen, ungefähr einmal im Jahr zum Zahnarzt zu gehen, auch wenn es keine offensichtlichen Probleme gibt. Nur ein Zahnarzt kann Risiken vorbeugen, indem er schwache Zähne aufspürt (wackelnde Zähne, beginnende Karies, usw.)

Die Gesundheit der Zähne beruht aber auch auf einer ausgewogenen und abwechslungsreichen Ernährung, die reich an Vitaminen und anderen Nährstoffen ist.

Die entscheidenden Vitamine für Zähne und Zahnfleisch

Die Schlüsselrolle von Vitamin D für die Zahngesundheit

Zu den Vitaminen, die für die Zahngesundheit besonders wichtig sind, gehört zunächst einmal das Vitamin D. Es trägt nämlich zur Erhaltung normaler Zähne bei:

  • Zunächst einmal ist dieses Vitamin notwendig für die Aufnahme von Kalzium im Darm. Kalzium ist jedoch ein Mineral, das nicht nur für die Knochen, sondern auch für die Zähne, insbesondere für ihren Schmelz, unerlässlich ist. Ein Mangel an Vitamin D kann daher zu einer schwachen Mineralisierung der Zähne führen, was diese schwächt und zu Karies führen kann;
  • In ähnlicher Weise trägt Vitamin D zur Regulierung des Phosphorgehalts im Körper bei, einem weiteren Mineralstoff, das für die Mineralisierung von Knochen und Zähnen entscheidend ist;
  • Vitamin D trägt zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei, was bei der Bekämpfung von oralen Infektionen (einschließlich Karies) helfen kann;
  • Einigen Studien zufolge ist ein Vitamin-D-Mangel auch ein erschwerender Faktor bei der Parodontalerkrankung (Parodontitis), einer bakteriellen Infektion der Knochen, Bänder und des spezifischen Gewebes, das die Zähne umgibt und stützt (1-2).

Vitamin D wird vor allem durch ausreichend Sonnenlicht produziert, kommt aber auch in fetten Fischen wie Hering, Sardine oder Lachs sowie in einigen Pilzen, im Eigelb, in dunkler Schokolade und in Butter vor. Es gibt auch Vitamin-D-Ergänzungen, um von höheren Dosierungen zu profitieren (z.B. Vitamin D3 Spray 2000 IE).

Vitamin C, Kollagen und Zahnen

Wir sollten auch nicht auf das unverzichtbare Vitamin C verzichten:

  • Dieses trägt vor allem zur normalen Bildung von Kollagen bei, das für das reibungslose Funktionieren der Zähne erforderlich ist. Kollagen ist unter anderem Bestandteil des Dentins, der Mehrheitssubstanz in den Zähnen (3). Kollagen ist auch ein wesentlicher Bestandteil des Zahnfleischs. Ein Mangel an Kollagen kann zu schwachem Zahnfleisch und Problemen mit der Mundgesundheit führen;
  • gemeinsam mit Vitamin D trägt Vitamin C zur normalen Funktion des Immunsystems bei, das hilft, Bakterien und damit Karies, Infektionen und andere Erkrankungen zu bekämpfen;
  • beachten Sie, dass Vitamin-C-Mangel Skorbut verursachen kann, bei dem ein Symptom die Verschlechterung der Mundgesundheit ist (geschwollenes, blutendes Zahnfleisch, lockere oder ausfallende Zähne, usw.);
  • Studien legen ebenfalls nahe, dass Vitamin C die Heilung von kleinen Wunden und Schnitten fördert, was besonders im Mund nützlich ist, wo sie schnell zu Infektionsherden werden können (3).

Vitamin C findet sich reichlich in Obst und Gemüse wie Paprika, Papaya, Kiwi, Zitrusfrüchten, Brokkoli usw., und noch mehr natürlich in Vitamin-C-Ergänzungsmitteln (wie z.B. Asc2P).

Zwei weitere Vitamine, die für die Zahngesundheit förderlich sind

Andere Vitamine scheinen eine wichtige Rolle für die Zahngesundheit zu spielen. Dies ist der Fall bei Vitamin A, das die Funktion des Immunsystems unterstützt (und somit helfen kann, Infektionen im Mundraum zu vermeiden), an der Zellregeneration und der Bildung von Zahnschmelz beteiligt ist.

Um sie zu finden, bevorzugen Sie vor allem Innereien, Karotten, Süßkartoffeln und Kürbis (Sie können auch auf das Nahrungsergänzungsmittel Carottol zurückgreifen, das reich an Beta-Carotin, der Vorstufe von Vitamin A, ist).

Auch Vitamin K kann hier genannt werden. Studien legen nahe, dass dieses Vitamin bestimmte Proteine aktiviert, die dabei helfen, Kalzium in Knochen und Zähnen zu binden(4).

Um Vitamin K zu erhalten, bevorzugen Sie Kohl, Spinat oder Mangold (oder entscheiden Sie sich für ein Ergänzungsmittel wie Complete K).

Andere hervorragende Nahrungsergänzungsmittel für die Zähne

Bei den Nahrungsergänzungsmitteln dürfen wir die Mineralstoffe nicht vergessen! Erinnern wir uns an die wichtige Rolle von Kalzium und Magnesium, die beide zur Erhaltung normaler Zähne beitragen.

Es gibt auch Probiotika, die auf ihre Fähigkeit zur Unterstützung der Mundhygiene untersucht wurden (wie diejenigen, die in Oral Health zusammengefasst sind).

Außerdem schätzen viele Menschen natürliche Zahnpasten, die bleichend und antibakteriell wirken (wie Power Smile™ Toothpaste) und zuckerfreie Kaugummis, die dafür gedacht sind, Plaque zu reduzieren und den Atem zu erfrischen (wie Mastic Gum Elma). Entdecken Sie auch Dental & Gingival Formula, eine Testformel gegen geschwollenes Zahnfleisch, parodontale Beschwerden und für die Zahngesundheit.

SUPERSMART-TIPP

Quellenangaben

  1. Chauhan K, Shahrokhi M, Huecker MR. Vitamin D. [Updated 2023 Apr 9]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2023 Jan-. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK441912/
  2. Marie-Charlotte Amarine-Ferry. L’impact de la vitamine D sur la physiopathologie parodontale. Chirurgie. 2015. ffdumas-01311988f
  3. Abdullah M, Jamil RT, Attia FN. Vitamin C (Ascorbic Acid) [Updated 2023 May 1]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2023 Jan-. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK499877/
  4. Imbrescia K, Moszczynski Z. Vitamin K. [Updated 2023 Jul 10]. In: StatPearls [Internet]. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2023 Jan-. Available from: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK551578/

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung

Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung