0
de
US
WSM
233655519
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu

Auf Lager

Arctic Plankton Oil

Nahrungsergänzungsmittel mit Calanusöl: Herz- und Gehirngesundheit

20 BewertungenBewertungen lesen

Calanusöl, der Nährstoffschatz der Arktis zur Stärkung der Herzgesundheit und zur Bekämpfung von Entzündungen
  • Reich in Omega-3-Fettsäuren von unglaublichem biologischem Wert (EPA, DHA und SDA).
  • Zooplanktonischer Ursprung.
  • Verstärkte Wirkung im Vergleich zu herkömmlichen Omega-3-Fettsäuren.
  • Enthält Astaxanthin, ein starkes Antioxidans, das die empfindlichsten Fettsäuren schützt.
  • Trägt dazu bei, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren, indem es auf viele metabolische Parameter Einfluss nimmt (Bluthochdruck, Blutcholesterinspiegel, Bauchfett, Triglyceridämie…).
  • Voll kompatibel mit nachhaltigen Sammel- und bioökonomischen Strategien in skandinavischen Ländern.

Sofortkauf

60 Softgels

43.00 €

Automatische Lieferung

60 Softgels

43.00 €

39.56 €

Ich möchte

jede(n)

Arctic Plankton Oil

Glutenfrei
Ohne Nanopartikel
Ohne umstrittene Hilfsstoffe
Laktosefrei
Ohne Süßstoff
Ohne Zuckerzusatz

Arctic Plankton Oil ist ein Nahrungsergänzungsmittel auf Basis von Omega-3 Fettsäuren einer völlig neuen Gattung: es basiert auf einer extrem reichen Zooplanktonart, die in den arktischen Gebieten des Nordatlantiks lebt.

Dies ist eine neue nutzbare Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die umweltfreundlicher ist, da Calanus finmarchicus die häufigste Tierart auf dem Planeten ist, aber auch von besserer Nährstoffqualität und frei von jeglicher Kontamination durch Schwermetalle.

Wie Fischöl von Super Oméga-3, hilft Calanusöl die kardiovaskuläre Gesundheit zu optimieren, hat aber deutlichere Auswirkungen auf die Bauchfett- und Insulinempfindlichkeit.

Was sind die Besonderheiten der Omega-3-Fettsäuren von Arctic Plankton Oil?

Im Gegensatz zu herkömmlichen Omega-3-Ergänzungen enthält Arctic Plankton Oil mehrere Arten von Fettsäuren von unglaublichem biologischen Reichtum und in völlig neuen Formen

  • EPA und DHA (eine wissenschaftlich validierte Quelle von Omega-3 (1)) Es hat sich gezeigt, dass diese beiden Verbindungen die Blut-Hirn-Schranke mit Transportproteinen durchlaufen, die spezifisch für langkettige mehrfach ungesättigte Fettsäuren sind. Mehrere Humanstudien haben eindeutig gezeigt, dass die orale Einnahme von EPA und DHA zu ihrer Akkumulation im Gewebe des zentralen Nervensystems führt (2-3).
  • Ketoleinsäure und Gondosäure, zwei einfach ungesättigte Omega-9-Fettsäuren, die sich positiv auf "gute" Cholesterinwerte, Bluthochdruck und Insulinempfindlichkeit auswirken (4).
  • Astaxanthin, ein bemerkenswertes rubinrotes Antioxidans. Diese kraftvolle Verbindung, die den Garnelen ihre rosa Farbe verleiht, hilft, sie vor den schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlen zu schützen und spielt eine Rolle im entzündungshemmenden Prozess (5).
  • Stearidonsäure (SDA), eine wertvolle Omega-3-Fettsäure, die besonders in Hanfsamenöl und Spirulina vorkommt.

Was sind die bekannten Vorteile von Omega-3-Fettsäuren?

Omega-3, insbesondere EPA und DHA, sind Moleküle, die in die Fettschichten eindringen, welche die Zellen unseres Körpers definieren, die sogenannten Zellmembranen. Von diesem strategischen Raum aus wirken sie auf sehr unterschiedliche Funktionen des Organismus ein.

  • Eine starke entzündungshemmende Wirkung. Die Einarbeitung von Omega-3-Fettsäuren in die Zellmembranen ermöglicht es, eine wertvolle Reserve für den Körper aufzubauen, die sie jederzeit in entzündungshemmende Moleküle umwandeln kann.
  • Eine Reduzierung des Risikos von Herz-Kreislauf-Erkrankungen . Die entzündungshemmenden Eigenschaften der Omega-3-Fettsäuren erklären zum Teil ihre gut dokumentierte Fähigkeit, das kardiovaskuläre Risiko zu reduzieren (Hypertonie, Triglyceridämie, LDL-Transporter, Atheromplaques) (8-10). Aber sie sind auch in der Lage, eine große Anzahl von Genen zu regulieren, die am Lipidstoffwechsel beteiligt sind.
  • Optimierung der kognitiven Funktion . Wenn Omega-3-Fettsäuren in die Zellmembranen eindringen, verbessern sie die Flexibilität und Geschmeidigkeit der Zellen. Membranen mit niedrigem Omega-3-Gehalt weisen daher eine abnormale Steifigkeit auf, die sich auf die Neurotransmissionsraten von Informationen, die Entwicklung neuronaler Erweiterungen, die Bildung von Synapsen, die neuronale Plastizität, das Lernen, die Reifung von Neuronen und ihre Migration in Zielgebiete auswirkt. (11).
  • Schutz der Sehfunktion . Das in Arctic Plankton Oil enthaltene DHA macht mehr als 30% der gesamten Fettsäuren in der Netzhaut aus (12). Es ist eine der wichtigsten Verbindungen, die die Membranen der äußeren Segmente der Photorezeptoren bilden und muss regelmäßig erneuert werden, um das Sehsystem zu optimieren und zu schützen (13).

Fünf Gründe, sich für Arctic Plankton Oil zu entscheiden

  1. Die biomedizinische Forschung an Arctic Plankton Oil wurde von unabhängigen Forschern der norwegischen Arktis-Universität durchgeführt.
  2. Die Gestaltung von Arctic Plankton Oil ist voll kompatibel mit der nachhaltigen Gewinnung dieser immensen biologischen Ressource, die Calanus-Populationen repräsentieren .
  3. Calanus finmarchicus ernährt sich nur von Phytoplankton und akkumuliert keine Schwermetalle wie Omega-3-Fettsäure-reiche Fettfische.
  4. Arctic Plankton Oil enthält eine seltene Form von Omega-3 mit zusätzlichen metabolischen Effekten.
  5. Es enthält auch mehrere synergistische Verbindungen, wie z.B. Astaxanthin, ein bemerkenswertes Antioxidans, das fragile Omega-3-Fettsäuren schützt, sowie Omega-9-Fettsäuren, um der Vorherrschaft von Omega-6 entgegenzuwirken.

Zusammensetzung Arctic Plankton Oil

Calanus®-Öl
Fettsäure
Ketosäure
Fettsäure
Gondoesäure
Fettsäure
Stearidonsäure (SDA)
Fettsäure
Eikosapentaensäure (EPA)
Fettsäure
Docosahexaensäure (DHA)
Fettsäure

Sie haben Fragen? Oder Bedenken?

Für wen ist das Nahrungsergänzungsmittel Arctic Plankton Oil geeignet?

Arctic Plankton Oil ist fürdie allgemeine Bevölkerung bestimmt, um die empfohlene Nahrungsaufnahme von Omega-3-Fettsäuren zu decken.

Darüber hinaus wird es folgenden Bevölkerungsgruppen besonders empfohlen:

  • Menschen mit großem Taillenumfang (überschüssiges Bauchfett)) ;
  • Menschen über 50 Jahre (zum Schutz vor kognitivem Verfall und Herz-Kreislauf-Erkrankungen) ;
  • Menschen mit chronischen Entzündungen ;
  • Menschen mit Bluthochdruck, Hypertriglyceridämie, Hypercholesterinämie oder Hyperglykämie;
  • Menschen, die müde oder depressiv sind ;
  • Menschen, die von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gefährdet sind.
Warum handelt es sich um eine Form von Omega-3-Fettsäuren mit ausgeprägteren Effekten?

Die meisten der üblichen Omega-3-Fettsäuren kommen in Form von Triglyceriden, Ethylestern und Phospholipiden vor. So enthalten Nahrungsergänzungsmittel aus Fischöl, wie Super Omega-3, Omega-3 in Form von Triglyceriden, während solche aus Krillöl (winzige Garnelen), wie z.B. Krill Oil, in Form von Phospholipiden vorliegen.

Um Omega-3-Ketten zu verwenden, muss der Körper sie zuerst verdauen. Dies geschieht im Darm: Enzyme, Lipasen genannt, bauen Triglyceride und Phospholipide schnell ab, um Omega-3-Ketten zu produzieren, die vom Körper leicht aufgenommen werden können.

Mit Arctic Plankton Oil sieht die Sache anders aus. Omega-3-Fettsäuren kommen in Form von "Ceriden" (oder "Wachsestern") vor, einer Familie von Fetten, die die Mehrheit der tierischen Wachse ausmacht. Diese spezielle Form ist länger resistent gegen Darmenzyme, was bedeutet, dass Omega-3-Fettsäuren einen größeren Weg durch den Verdauungstrakt zurücklegen.

Ein Großteil der Omega-3-Fettsäuren gelangt daher in den distalen Darm. Es gibt jedoch zelluläre Rezeptoren, die in der Lage sind, mit marinen Fettsäuren (GPR120-Rezeptoren) an dieser spezifischen Stelle im Darm zu interagieren. Da diese Rezeptoren die Produktion von Hormonen beeinflussen, die den Appetit und den Blutzuckerspiegel regulieren, glauben die Forscher, dass diese Form von Omega-3 zusätzliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel(6-7) hat, insbesondere auf die Insulinempfindlichkeit und die intraabdominale Fettablagerung. Natürlich werden Fettsäuren in Form von "Ceriden" schließlich vollständig von Enzymen abgebaut und können dann als Grundlage für flexible Zellmembranen dienen. Dieser Mechanismus erklärt die meisten positiven Effekte der Omega-3-Supplementierung.

Warum Omega-3-Fettsäuren marinen Ursprungs verwenden?

Theoretisch ist unser Körper in der Lage, EPA und DHA aus pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren herzustellen, aber diese Zufuhr ist im Laufe der Jahrzehnte aufgrund der modernen Landwirtschaft und unserer sich ändernden Ernährung deutlich zurückgegangen (14). Darüber hinaus ist die Erfolgsrate dieser Transformation durch unseren völlig unangemessenen Konsum von Omega-6 (15) zu einer Hungersnot geworden. Omega-6-Fettsäuren sind Fettsäuren, die für den Körper viel weniger vorteilhaft sind, die in modernen industriellen Lebensmitteln absolut überall zu finden sind und die alle Enzyme (Dehnungen und Desaturasen) mobilisieren, die für die Umwandlung von pflanzlichen Omega-3-Fettsäuren in DHA und EPA notwendig sind.

Jemand, der beschließt, seine Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren pflanzlichen Ursprungs zu erhöhen, würde keinen Unterschied feststellen, wenn sie nicht gleichzeitig und signifikant ihre Aufnahme von Omega-6 reduzieren würde. Daher sollten wir Omega-3 aus pflanzlichen Quellen genauso viel konsumieren wie Omega-6. Von diesem Optimum ist die Realität jedoch sehr weit entfernt, da wir 15 bis 50 Mal mehr Omega-6 als Omega-3 pflanzlichen Ursprungs konsumieren. Im Überschuss ersetzen Omega-6-Fettsäuren die Omega-3-Fettsäuren und dringen an ihrer Stelle in die Zellmembranen ein, was zur Bildung von Milliarden von entzündungsfördernden Molekülen führt, (16-17) im Verdacht, eine Schlüsselrolle bei der Entwicklung und Verschlimmerung chronischer Krankheiten zu spielen.

Diese erstaunliche Beobachtung könnte durch den täglichen Verzehr von fetten Fischen mit hohem Gehalt an EPA und DHA korrigiert werden. Leider erlauben ihre Schadstoffbelastung und ihre schlechte Zugänglichkeit nicht, einen solchen täglichen Verbrauch zu berücksichtigen… EPA- und DHA-Ergänzung ist die einfachste und effektivste Lösung, um gesunde Membranen so schnell wie möglich wiederherzustellen.

Wie wird Arctic Plankton Oil hergestellt?

Artic Plankton Oil wird aus der Art Calanus finmarchicus, hergestellt, einem winzigen Copepoden, der Teil des marinen Zooplanktons ist. Weniger als ein Millimeter misst und eine völlig gigantische biologische Ressource darstellt (sie ist zweifellos eine der am häufigsten vorkommenden Arten auf dem Planeten, was die Biomasse betrifft. Calanus finmarchicus wird im Arktischen Meer in voller Übereinstimmung mit der bioökonomischen Strategie der skandinavischen Länder und innerhalb der vom Institut für Meeresforschung festgelegten Quoten gefangen. Da es sich in den untersten trophischen Ebenen befindet, ist es nicht wahrscheinlich, dass es Schwermetalle ansammelt, wie es traditionell bei fetten Fischen beobachtet wird..

In den kalten Gewässern der Antarktis, die regelmäßig mit Eis bedeckt sind und vor jeglicher Verschmutzung geschützt sind, profitiert es von einer idyllischen Umgebung, in der es die bestmöglichen Bedingungen für Fortpflanzung und Wachstum findet.

Um seine Lebensumgebung und die Bedingungen, unter denen es gesammelt wird, zu entdecken: https://www.youtube.com/watch?v=9X5W03gu7eA&t=7s

Bewertungen

Dieses Produkt wurde mit 4.9 von 5 Sternen bewertet.
Wir haben 20 Bewertungen gesammelt.

90%

10%

0%

0%

0%

Ausgezeichnet 20 Bewertungen
Dominique Murcia

26 Mai 2024

Se prends facilement. Bon produit je pense.

Lässt sich leicht einnehmen. Gutes Produkt, denke ich.

siehe die Übersetzung Übersetzt von SuperSmart - Original anzeigen

Bourdin

30 April 2024

**********

**********

siehe die Übersetzung Übersetzt von SuperSmart - Original anzeigen

Marie Pierre

5 April 2024

Excellent produit pour divers maux : Inflammation au niveau du squelette et composé d’oméga 3 et dha indispensables pour le cerveau.

Ausgezeichnetes Produkt für verschiedene Beschwerden: Entzündungen im Skelettbereich und enthält Omega-3 und DHA, die für das Gehirn unerlässlich sind.

siehe die Übersetzung Übersetzt von SuperSmart - Original anzeigen

Bourdin

4 April 2024

**********

**********

siehe die Übersetzung Übersetzt von SuperSmart - Original anzeigen

Judith

16 März 2024

Sent bon la mer! Certainement rempli de ses bienfaits!

Riecht nach Meer! Sicherlich voller seiner Vorteile!

siehe die Übersetzung Übersetzt von SuperSmart - Original anzeigen

Sie brauchen Hilfe?

Telefon

Rufen Sie uns an:
+352 283 839 71
von 8h30 bis 17h00

Häufige Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden

Kontaktformular

Sie finden die Antwort auf Ihre Frage nicht auf der Website und möchten uns direkt kontaktieren?
Uns schreiben
Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung