0
de
US
WSM
228153180
Ihr Warenkorb ist leer.
Menu

Auf Lager

Robuvit®

Nahrungsergänzungsmittel aus Eichenholz, traditionelles Mittel gegen Müdigkeit

15 BewertungenBewertungen lesen

Ein patentierter Extrakt aus französischem Eichenholz gegen chronische Müdigkeit
  • Standardisiert auf 20 % Roburinen für maximale Wirksamkeit.
  • Trägt zur Verringerung von Müdigkeit, zur Verbesserung der körperlichen Leistungsfähigkeit und der Stimmung bei.
  • Patentiert und unterstützt durch klinische Studien.
  • Hergestellt aus französischen Eichen aus dem Zentralmassiv.
  • Optimiert die Zellmaschinerie und die Proteinsynthese.

Sofortkauf

60 Vegi-Kaps

45.00 €

Automatische Lieferung

60 Vegi-Kaps

45.00 €

41.40 €

Ich möchte

jede(n)

Robuvit®

Vegan
Glutenfrei
Ohne Nanopartikel
Ohne umstrittene Hilfsstoffe
Laktosefrei
Ohne Süßstoff
  • Beschreibung
  • Zusammensetzung
  • Verzehrsempfehlung

Zu allen Zeiten war die Eiche der am meisten verehrte Baum. Robuvit®Extrakt aus dem Holz der französischen Eiche (Quercus robur) durch Wasserextraktion, enthält zahlreiche flavonoide Verbindungen : Gallussäure, Ellagsäure, Castalagin, Vescalagin und vor allem Roburine (A, B, C, D, E), die für seine Eigenschaften verantwortlich sind und nur im Holz der französischen Eiche gefunden werden, deren Wirkungsliste immer länger wird.

Wie hilft Robuvit gegen Müdigkeit?

Chronische Müdigkeit mit ihren vielfältigen Aspekten kann jeden Menschen betreffen, unabhängig von Alter, Geschlecht, sozioökonomischem Status und verschiedenen Lebensabschnitten. Sie kann von nicht erholsamem Schlaf über Energiemangel, Erschöpfung und Muskelermüdung bis hin zu anderen vielfältigen Symptomen reichen, für die es bislang keine kodifizierten Behandlungsstandards gibt.

Zur Behebung dieser Zustände werden neben Vitaminen, Kombinationen von Mineralien und insbesondere Magnesium und bestimmten Aminosäuren häufig auch medikamentöse Substanzen eingesetzt, die nicht frei von Nebenwirkungen sind (künstliche vorübergehende sekundäre Erregung) und keine wirkliche Lösung für das Problem bieten.

Daten, die von 89 Allgemeinmedizinern bei 1428 Konsultationen aufgezeichnet wurden, zeigten, dass die Prävalenz von Müdigkeit bei 25 % lag. Müdigkeit ist aufgrund ihrer Verbindung mit körperlichen, psychologischen und sozialen Problemen ein wichtiges Symptom. Die Prävalenz des chronischen Erschöpfungssyndroms (CFS) liegt bei 3,28 %. Es ist am höchsten im Alter von 40 bis 59 Jahren und betrifft Frauen viermal häufiger als Männer. Zu den Symptomen des chronischen Erschöpfungssyndroms gehören:

  • Gedächtnis- und/oder Konzentrationsverlust;
  • Halsschmerzen;
  • Lymphknoten am Hals und in den Achselhöhlen;
  • unerklärte Muskelschmerzen;
  • Schmerzen, die von einem Gelenk zum anderen wandern, ohne Schwellung oder Rötung;
  • Kopfschmerzen;
  • nicht erholsamer Schlaf;
  • extreme Erschöpfung, die mehr als 24 Stunden lang nach der Ausübung einer körperlichen oder geistigen Aktivität anhält.

Aber auch Sekundärsymptome: Überempfindlichkeit gegenüber Geräuschen, Bauchschmerzen, gastrointestinale Symptome, Gewichtsveränderungen, Schwindel, Stimmungsschwankungen, usw.

Robuvit®, ein an Roburinen standardisierter Eichenholzextrakt, ist DIE neue Hoffnung für Millionen von Menschen, die unter dem chronischen Erschöpfungssyndrom leiden. Zu den möglichen Wirkungsmechanismen von Roburinen gehören Veränderungen in der Funktion der Ribosomen, jener kleinen molekularen Einheiten, die im Inneren der Zellen sitzen und in der Lage sind, neue Proteine im Körper zu erschaffen.

Veränderungen in der Funktion dieser Ribosomen wurden bei Menschen beobachtet, die mit dem Epstein-Barr-Virus infiziert sind, welches stark mit dem chronischen Erschöpfungssyndrom in Verbindung gebracht wird. Die Biogenese der Ribosomen zu unterstützen und ihre Funktion zu stärken, erweist sich daher als ein völlig neuer Ansatz bei der Behandlung von CFS. Darüber hinaus gilt Robuvit® selbst für diejenigen, die nicht darunter leiden, als neues Nahrungsergänzungsmittel, das die Synthese von zellulären Proteinen aufrechterhalten kann.

Welche Vorteile bringt Robuvit® mit sich?

Die Einnahme von Robuvit® ermöglicht also

  • die Verringerung der allgemeinen Müdigkeit auf zellulärer Ebene;
  • die Aufrechterhaltung einer harmonischen Funktion des Energiestoffwechsels;
  • eine erhöhte Produktion von Ribosomen, die zur Bildung von Strukturproteinen führen;
  • die Steigerung der antioxidativen Fähigkeit des Blutes;
  • die Senkung des Nüchternblutzuckers von 97,6 mg/dL auf 87,5 mg/dL innerhalb von 4 Wochen;
  • die Senkung der Homocysteinwerte im Blut (ein Marker für das Herz-Kreislauf-Risiko) nach nur 4 Wochen Behandlung von 10,4 µmol/Liter auf 8,7 µmol/Liter;
  • die Verringerung und Erträglichkeit der mit Erschöpfungszuständen verbundenen Symptome;
  • die Verbesserung der Lebensqualität, da Erschöpfungszustände häufig mit dem Altern, auch vorzeitiger Alterung, einhergehen.

Andere vielversprechende Studien, die noch nicht veröffentlicht wurden, haben ebenfalls seine regulatorischen Eigenschaften hervorgehoben:

  • Die Durchblutung in den Füßen von Diabetikern mit Mikroangiopathien;
  • Die Samenqualität, in einer Dosierung von 300 mg pro Tag über 4 Wochen durch Verringerung der freien Radikale, Erhöhung des Samenvolumens und der Spermienzahl. li>
  • Unterstützung von Ausdauersportlern, in einer Dosierung von 300 mg pro Tag über zwei Trainingswochen, um die bei einem Marathon und Triathlon erzielten Zeiten deutlich zu senken, während gleichzeitig die Werte der freien Radikale im Plasma eine Stunde nach dem Training gesenkt und die Blutzellen vor Hämolyse geschützt werden.

Die Supplementierung mit Robuvit® ist laut oralen Toxizitätsstudien völlig sicher und mit jeder anderen Nahrungsergänzung vereinbar. Während der klinischen Studien wurden keine Nebenwirkungen beobachtet.

Die durchschnittliche Dosierung beträgt eine pflanzliche Zellulosekapsel, dosiert mit 100 mg de Robuvit®, ein- bis zweimal täglich. Bei langjährigen chronischen Erschöpfungszuständen, die meist mit oxidativem Stress zusammenhängen, ist eine Behandlung über drei bis sechs Monate erforderlich.

Zusammensetzung Robuvit®

Robuvit®
Pflanze

Sie haben Fragen? Oder Bedenken?

Was zeigen die Studien zu Robuvit®?

Eine klinische Studie wurde an 80 Menschen mit CFS durchgeführt. 38 Probanden nahmen sechs Monate lang Robuvit® ein, 42 weitere wurden als Kontrollgruppe eingesetzt. Die Teilnehmer wurden mit einem von der Universität Washington entwickelten Fragebogen MAF (Multidimensionale Bewertung von Müdigkeit) bewertet und die Ergebnisse zeigten eindeutig eine Linderung der Müdigkeit und des oxidativen Stresses.

Vor dieser Studie hatte eine klinische Humanstudie, die im März 2014 in der Zeitschrift Panminerva Medica veröffentlicht wurde, alle Eigenschaften von Robuvit® aufgelistet. Diese Studie wurde an 91 Menschen über einen Zeitraum von 6 Monaten durchgeführt. 48 Teilnehmer nahmen zusätzlich 200 mg Robuvit® pro Tag ein, 43 weitere wurden als Kontrollgruppe eingesetzt. Die CFS-spezifischen Fragebögen und die Skala für Stimmungsänderungen (BMIS) wurden verwendet, um die Stimmungsschwankungen der CFS-Patienten zu bewerten. Zu Beginn der Studie mussten die Patienten mindestens 5 CFS-Symptome aufweisen. Die Forscher bewerteten auch den oxidativen Stress bei jedem von ihnen, wobei 61 von 91 Probanden einen erhöhten Wert für oxidativen Stress aufwiesen. Diese Bewertung wurde nach 3 und 6 Monaten wiederholt.

Den Ergebnissen dieser Studie zufolge führte die Einnahme von Robuvit® zu einer Reduzierung der primären Symptome des chronischen Erschöpfungssyndroms:

  • 18 % bei Schwäche und Erschöpfung;
  • 44 % bei Schlafstörungen;
  • 29 % bei Verlust des Kurzzeitgedächtnisses;
  • 62 % bei Muskelschmerzen;
  • 51 % bei Gelenkschmerzen;
  • 33 % bei Kopfschmerzen und neuralgische Zustände;
  • 47 % bei Lymphknoten am Hals und in den Achselhöhlen.

Deutliche Rückgänge bei sekundären Symptomen wurden ebenfalls beobachtet, insbesondere bei Überempfindlichkeit (gegenüber Geräuschen, Nahrungsmitteln, Medikamenten), Schwindel, damit verbundenen Depressionen, Gewichtsveränderungen, Stimmungsschwankungen, aber auch bei Allergien.

Tatsächlich wurden Allergien und Überempfindlichkeiten als Symptome von CFS in einer neuen Humanstudie untersucht. Sie wurde an 14 freiwilligen Teilnehmerinnen und 16 Frauen in der Testgruppe durchgeführt und untersuchte die Wirkung der Nahrungsergänzung mit Robuvit® auf histamininduzierte Hautreaktionen (Erythem und Schwellung). Im Protokoll erhielten die Probanden drei Tage lang eine Dosis von 300 mg Robuvit und eine intradermale Injektion von Histamin. Nach diesen drei Tagen wurde eine deutliche Verringerung der Schwellung und des Erythems (Rötung) als Reaktion auf die Histamininjektion beobachtet, was auf eine antihistaminische Aktivität von Robuvit® und eine schützende Rolle gegen Ödeme hindeutet.

Robuvit® besitzt auch wichtige antioxidative Funktionen, die es in die Lage versetzen, auf tiefer zellulärer Ebene zu wirken, was es von anderen Produkten mit rein symptomatischer Ausrichtung unterscheidet. Seine antioxidativen Eigenschaften wurden in einer Pilotstudie an Freiwilligen durch die Bewertung der Marker für oxidativen Stress, der Aktivität der antioxidativen Enzyme (SOD, Katalase, Glutathionperoxidase) und der gesamten antioxidativen Kapazität des Plasmas nachgewiesen. Eine tägliche Einnahme von 300 mg über einen Monat senkt also erheblich den Spiegel von AOPP (Advanced Oxidation Protein Products) und Serum-Lipidperoxiden (LP) und erhöht deutliche die SOD- und Katalase-Aktivitäten sowie die gesamte antioxidative Kapazität des Plasmas.

In einer placebokontrollierten Studie mit 61 Patienten (32 mit Robuvit® und 29 mit Fallkontrollen) über 12 Wochen normalisierte die Einnahme von 200 mg Robuvit® pro Tag (oder 300 mg bei Personen mit einem Gewicht von über 80 kg) erheblich die Werte von ASAT, ALAT, alkalischer Phosphatase und Gamma GT und reduzierte den oxidativen Stress im Plasma.

Laut einer kleinen, gerade veröffentlichten Pilotstudie könnte die Einnahme von Robuvit® Lymphödeme in den Beinen reduzieren und die Mikrozirkulation sowie die Sauerstoffversorgung des Gewebes verbessern, wenn 300 bis 600 mg täglich über einen Zeitraum von 8 Wochen eingenommen werden.

Bewertungen

Dieses Produkt wurde mit 4.5 von 5 Sternen bewertet.
Wir haben 15 Bewertungen gesammelt.

67%

27%

0%

7%

0%

Ausgezeichnet 15 Bewertungen
Alan

16 April 2024

Excellent. Fait ce que je veux.

Fred Laan

1 Februar 2024

Unexpected good effect.

Pascal Julie

30 November 2023

Au bout de 3 semaines je n'aperçois pas d'amélioration pour un produit qui n est pas donné.

Danielle Lanteri

9 September 2023

Bon produit, que j'associe à l' NADH combat la fatigue .

Alan

15 August 2023

Very good.

Sie brauchen Hilfe?

Telefon

Rufen Sie uns an:
+352 283 839 71
von 8h30 bis 17h00

Häufige Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen finden

Kontaktformular

Sie finden die Antwort auf Ihre Frage nicht auf der Website und möchten uns direkt kontaktieren?
Uns schreiben
Sichere Bezahlung
32 Jahre Erfahrung
Zufrieden
oder Geld zurück
Schneller Versand
Kostenlose Beratung