0
de
US
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Verdauung und Magen-Darm-Komfort Fragen und Antworten

Sollen Probiotika im Kühlschrank aufbewahrt werden?

Immer mehr von euch stellen uns diese Frage. Müssen Probiotika im Kühlschrank gelagert werden, um zu überdauern? Und wenn ja, kann der Versand derselben Probiotika per Post für sie fatal sein?
Foto eines Menschen, der in seinem Kühlschrank nach etwas sucht.
Der Kühlschrank ist ein kühler, aber eher feuchter Ort: Ist er wirklich für Probiotika geeignet?
Rédaction Supersmart.
2019-10-11Commentaires (0)

Die Frage ist legitim. Da sich die in unserem Darm lebenden Mikroorganismen in einer feindlichen Umgebung, etwa 38°C, entwickeln, ist nicht klar, warum sie unbedingt im Kühlschrank gelagert werden sollten. Um das Ganze zu klären, lassen Sie uns ein wenig zurückblicken, wenn wir eine probiotische Ergänzung herstellen.

Die allgemeinen Auswirkungen von Probiotika auf die mikrobielle Gemeinschaft

Sie haben vielleicht irgendwo gehört, dass ein Probiotikum mindestens 1 Milliarde lebensfähige Mikroorganismen liefern muss (wir sprechen von "CFU") pro Kapsel. Eine Milliarde scheint atemberaubend, aber in Wirklichkeit ist es nicht viel im Vergleich zu den 100.000 Milliarden Einwohnern, die in unserem Gastrointestinaltrakt leben. Diese Individuen bilden eine sehr komplexe mikrobielle Gemeinschaft (1-2), die ständig mit unserem Körper und mit jedem seiner Mitglieder kommuniziert (3). Einige davon leben im Dickdarm, andere bevorzugen sauerstoffreichere Bereiche wie Zwölffingerdarm oder Ileum, während wieder andere den Magen bevorzugen. Jeder hat seine eigenen kleinen Vorlieben. Man muss sagen, dass der Magen-Darm-Trakt eine spektakuläre Vielfalt an Lebensräumen für Bakterien bietet, die nach Wärme, Feuchtigkeit und Nahrung suchen.

Der Reichtum und die strategische Lage unseres Verdauungstraktes ermöglichen es, sehr stabile Ökosysteme zu unterstützen: Bei einem gesunden Menschen ändert sich die Zusammensetzung der Darmflora mit der Zeit nicht grundlegend. Aber gelegentliche oder längere Schwankungen können auftreten und das System zum Erliegen bringen: Antibiotikaeinsatz, akuter oder chronischer Stress, plötzliche Ernährungsumstellungen, neue Lebensstile, eine bestimmte Pathologie (4)... Diese Ereignisse stören die vorhandenen Ökosysteme stark und lassen den pathogenen Mikroorganismen die Möglichkeit, die Situation zu nutzen. Täglich werden etwa 10 Milliarden lebensmittelbedingte Bakterien und Hefen in den Magen geworfen. Diejenigen, die diese Feuertaufe überleben, werden dann schnell weggefegt, wenn die mikrobiellen Gemeinschaften entlang des Darms förderlich und gesund sind. Aber wenn ein vorübergehendes oder chronisches Ungleichgewicht sie in letzter Zeit geschwächt hat, ist die Gelegenheit für den pathogenen Überlebenden zu günstig, sich in einem unbesetzten Gebiet niederzulassen.... Hier können Darmprobleme auftreten, und gerade in diesem Moment sind Probiotika am wirksamsten.

Ein Probiotikum ist nicht dazu bestimmt, die Darmschleimhaut dauerhaft zu kolonisieren..Einige Stämme können sich für einige Stunden entwickeln, andere für einige Wochen (abhängig von der Persistenz der Belastung), aber im Allgemeinen hören die Wirkungen von Probiotika kurz nach Beendigung der Supplementierung auf. Diese Zeit des Handelns ist jedoch mehr als ausreichend, um messbare positive Aktionen durchzuführen. Einige von ihnen sezernieren antipathogene Substanzen (Wasserstoffperoxid, Bakteriocine, natürliche Antibiotika), andere verringern den Säuregehalt der Umwelt oder begrenzen die Adhäsion von Eindringlingen an Epithelzellen. Einige interagieren sogar mit Wirtszellen, um Schleimsekretion zu induzieren oder die Produktion bestimmter Immunglobuline zu erhöhen (5). Wir stellen generell vier wesentliche positive Effekte fest:

## SEE: blog_subject,153,Vorteile von Probiotika: alles, was Sie wissen müssen!##

Müssen Probiotika wirklich "lebendig" sein, um Vorteile zu erzielen?

Meistens - und es sind die Forschungsergebnisse, die uns es bestätigen – müssen probiotische Mikroorganismen am Leben sein, um diese Wirkungen zu erzielen.

“Meistens" weil in einigen Fällen die Verabreichung von nicht lebenden Probiotika ausreicht, um positive Effekte zu erzielen. Wenn Sie zum Beispiel nicht lebende Probiotika Typ L. rhamnosus verzehren, nehmen Sie alle Zellkomponenten der Bakterien auf. Es hat keine Chance, neue Substanzen abzusondern oder sich sogar im Verdauungstrakt zu vermehren, aber einige seiner Bestandteile können noch wirken! So kann die natürlich enthaltene Laktase zur Hydrolyse der Laktose (6) beitragen und so helfen, die Milch besser zu verdauen und gleichzeitig das Gefühl von Verdauungsstörungen zu reduzieren. Die DNA des Bakteriums, eine hochresistente Struktur, kann auch Zellsignalwege beeinflussen, die Entzündungen im Darm bekämpfen können. Der Stamm von Lactobacillus reuteri, enthalten in H. Pylori Fight, neigt dazu, sich mit dem giftigen BakteriumHelicobacter pylori im Magen zu verbinden, wobei dieses neutralisiert und seine Belastung reduziert wird. Dazu braucht es nicht lebendig zu sein.

Dennoch müssen sie "meistens" lebendig sein, um nützliche Aktionen durchführen zu können. Und genauer gesagt, müssen sie am Leben sein in dem Moment, in dem sie in den Darmtrakt gelangen. . Das bedeutet, dass sie die Entleerungsbewegungen des Magens, die Säuresekrete, die aggressivsten Enzyme, die Gewalt des Magenschließmuskels, den Kontakt mit der Galle (7) überleben... Aber auch der Herstellungsprozess, die Einbringung in Kapseln und die Lagerung !

Die Qualität der Dehydrierung von Probiotika hat einen wesentlichen Einfluss auf ihre Lebensfähigkeit.

Dass Probiotika "lebendig" im Darm ankommen müssen, ist für Labore kein Vergnügen. Bei der Entnahme, nach der Gärung, sind die Probiotika in bester Gesundheit, aber wie können sie am Leben erhalten werden, bis sie den Verbraucher erreichen? Wie können sie in die vier Ecken der Welt transportiert werden? Wir können nicht hoffen, Probiotika in einem Fläschchen am Leben zu erhalten: Abseits ihrer natürlichen Umgebung und ohne Nahrung würden sie nicht lange halten. In Wirklichkeit gibt es nur eine realistische Lösung: Sie müssen entwässert werden.. Wasser ist eine Grenze für die langfristige Stabilisierung von Zellen, es ist das, was die lebensnotwendigen biochemischen Reaktionen aufrechterhält (8). Ohne Wasser bleibt die Zeit stehen. Bakterien leben vorübergehend nicht mehr, der Sauerstoff- und Zuckerbedarf wird unterbrochen, sie werden "inaktiviert", bis sie wieder Wasser erhalten.

Dehydrierung ist eine goldene Idee, aber die Operation bleibt heikel: Wasser macht 70% des Volumens der Zellen aus! Um dies zu erreichen, gibt es zwei Haupttechniken: Zerstäubung und Gefriertrocknung. Die erste ist die kostengünstigste Option. Die probiotischen Zellen werden durch einen sehr heißen Luftstrom geleitet und schon ist der Trick gelungen. Es ist aber auch die uninteressanteste Option, denn die heiße Luft baut die Membranen, Proteine und DNA unserer Probiotika erheblich ab (9), so dass sie, wenn sie rehydriert werden, fast keine Chance haben, normal zu funktionieren. Die zweite Lösung ist teurer, aber sie ist diejenige, die die Zellen am besten konserviert (10). Es ist eine Technik, die Probiotika bei niedriger Temperatur und niedrigem Druck dehydriert. Das Wasser wird zunächst gefroren und dann sublimiert (d.h. sofort vom festen in den gasförmigen Zustand umgewandelt), so dass fast das gesamte Wasser entfernt werden kann, ohne die Zellen übermäßigen Temperaturen auszusetzen. Denn das Ziel nicht nur darin besteht, unsere Probiotika zu dehydrieren, sondern es muss auch sichergestellt werden, dass sie nach der Rehydrierung wieder ein normales Leben führen können. Diese Bedingung hängt stark von der vom Hersteller gewählten Art der Entwässerung ab, aber auch stark von der Lagerungsqualität.

Die Gefahr von Sauerstoff während der Lagerzeit

Sobald probiotische Zellen dehydriert sind, können sie ohne Nahrung und unter ungünstigen Bedingungen ohne Angst vor dem Tod untergebracht werden. Aber diese Bedingungen dürfen nicht zu ungünstig sein! Bei der Entwässerung der Zellen sind die Zellverbindungen in direktem Kontakt mit der Umgebungsluft, insbesondere mit Sauerstoff! Das Risiko von "oxidativem Stress" ist daher am größten. Nicht nur, dass dehydrierte probiotische Zellen mehr reaktiven Sauerstoffspezies ausgesetzt sind, sondern sie werden auch ihres Antioxidansystems beraubt, um sie zu bekämpfen. Diese freien Radikale - die gleichen, die allmählich zu unserem Altern beitragen - bauen Zellmembranen, intrazelluläre Proteine und DNA (11) in den Zellen so weit ab, dass sie ihnen nach der Rehydrierung schnell ihre Lebensfähigkeit nehmen.

Die erste Vorsichtsmaßnahme zur Sicherstellung der Lebensfähigkeit von Probiotika ist daher die Lagerung in einem luftdichten Behälter , um den Kontakt mit der Luft zu begrenzen. Bei einigen sehr empfindlichen Sorten ermöglicht die Einzelverpackung der Kapseln in Blisterpackungen, die Erneuerung der im Glas enthaltenen Luft an jeder Öffnung zu vermeiden. Es ist auch möglich, diese Sauerstoffbelastung so weit wie möglich zu begrenzen, indem man eine spezielle Verkapselung verwendet: die Mikrosphärenbildung. Probiotika sind mit Mikropartikeln beschichtet, die eine physikalische Barriere gegen die Umwelt bilden (12).

Hersteller können auchTricks verwenden, um dieses Phänomen des oxidativen Stresses zu begrenzen, das während der Lagerung auftritt. So ist es beispielsweise üblich, Komponenten wie Präbiotika hinzuzufügen (Supersmart verwendet Inulin (ndlr), um Wassermoleküle zu ersetzen und Zellstrukturen zu helfen, sich selbst zu erhalten. In der Tat sind Strukturen wie die Zellmembran ohne Wasser nicht sehr stabil und die Bestandteile neigen zur Bewegung. Dies wird als Molekularmobilität bezeichnet: Sie trägt dazu bei, den oxidativen Stress zu erhöhen und die zukünftige Funktionalität der Zelle zu verringern.

Es ist auch möglich, die Zellen vor dem Gefriertrocknen zu "stressen", so dass sie ihre antioxidativen Abwehrmechanismen erhöhen können. Stress führt dazu, dass sie einige der Gene, die an der Bekämpfung dieser Art von Stress beteiligt sind, überexprimiert, was sie widerstandsfähiger bei der Lagerung macht.

Warum ist die Temperatur des Lagerplatzes so wichtig?

Die Exposition gegenüber der Außenluft ist ein wichtiger Faktor für die Lebensfähigkeit von Probiotika, aber auch die Temperatur des Lagerbereichs ist ebenso wichtig. Während probiotische Zellen Wärme mögen, wenn sie sich entwickeln, haben sie besondere Angst davor, wenn sie entwässert werden.

Die Erklärung ist ganz einfach: Je höher die Temperatur steigt, desto mehr bewegen sich die Moleküle. Wir reden hier von einerthermischen Bewegung. Eine Temperatur von 40°C ist ideal für ein sich entwickelndes Probiotikum, da sie die Bewegung der Moleküle fördert und so zu den biochemischen Reaktionen beiträgt, die das Leben ermöglichen. Aber bei unseren dehydrierten Probiotika gibt es überhaupt keine biochemische Reaktion! Im Gegenteil, die Bewegung von Molekülen, insbesondere derjenigen, aus denen sich die Plasmamembran zusammensetzt, erhöht das Risiko der Desorganisation und des Bruchs der Verbindungen zwischen den Zellkomponenten, die bereits durch das Fehlen von Wasser geschwächt sind.

Die zweite Vorsichtsmaßnahme, die zu ergreifen ist, um Probiotika lebensfähig zu halten, ist daher die Lagerung bei niedriger Temperatur. Dies gilt nicht unbedingt für alle Probiotika : Hefen und Bakteriensporen (zum Beispiel Bacillus subtitilis) sind aufgrund ihrer spezifischen zellulären Zusammensetzung in der Lage, sehr hohen Temperaturen standzuhalten und benötigen daher keine Kühlung. Aber insgesamt gilt: Je höher die Lagertemperatur, desto größer ist das Risiko, dass ein Probiotikum nicht lebensfähig ist . Dieses Risiko steigt auch proportional mit der Dauer der Aussetzung dieser unzureichenden Temperatur. Mit anderen Worten, wenn Sie Ihr probiotisches Glas über Nacht bei Raumtemperatur stehen lassen, weil Sie vergessen haben, es wieder in den Kühlschrank zu stellen, brauchen Sie sich keine Sorge zu machen. Diese Zeitspanne reicht nicht aus, um den Grad der Degradation zu erreichen, der notwendig ist, um eine dauerhafte Nicht-Lebensfähigkeit von Probiotika zu bewirken. Im schlimmsten Fall wird ein winziger Bruchteil der Probiotika diesen Weg ohne Rückkehr eingeschlagen haben.

Auch der Versand eines Glases Probiotika per Post hat keine negativen Auswirkungen auf die Lebensfähigkeit von Probiotika. Dies gilt umso mehr für Probiotika, die von der DR-Caps-Technologie (der oben genannten Mikropartikelverkapselung) profitieren, die eher lyophilisiert als zerstäubt wurden und die Schutzverbindungen wie Inulin (ein nicht verdauliches Kohlenhydrat, das auf natürliche Weise aus der Chicoréewurzel gewonnen wird) enthalten (13). Für diese hochwertigen Probiotika haben Studien gezeigt, dass die Lagerung bei Raumtemperatur (d.h. nicht mehr als 21°C) und niedriger Luftfeuchtigkeit (darauf werden wir später noch zurückkommen) nicht zu einer erheblichen Verringerung nach zehn Monaten führt (14). Ganz anders ist die Lage, wenn die gleichen Probiotika zehn Monate lang bei einer Temperatur von 37° C aufbewahrt werden, da fast alle ihre Lebensfähigkeit verlieren.

Es ist daher wichtig sicherzustellen, dass Probiotika vom Verkäufer an einem trockenen und gekühlten Ort aufbewahrt werden. Wenn Sie sich entscheiden, eine probiotische Ergänzung mitten im Sommer zu kaufen, stellen Sie sicher, dass Sie bei der Lieferung zu Hause sind, um das Risiko von Schäden zu minimieren. Gefriergetrocknete Probiotika, verpackt in DR-Kapseln, behalten ihre Lebensfähigkeit, wenn sie vorübergehend unangemessenen Temperaturen ausgesetzt sind, wie beispielsweise bei Hitzewellen, jedoch nicht allzu lange. Achten Sie darauf, sie nach jedem Gebrauch systematisch wieder in den Kühlschrank zu stellen: Diese Probiotika sind geschwächt, also gehen Sie kein Risiko mehr ein.

Auf der anderen Seite müssen Sie sich keine Sorgen um den Flugverkehr machen: Gefriergetrocknete Probiotika sind durch die sehr kalten Temperaturen der Laderäume absolut unbeschädigt. Im Gegenteil, negative Temperaturen erhalten Probiotika viel besser als bei Raumtemperatur.

Warum sollten wir auch bei der Luftfeuchtigkeit vorsichtig sein?

Der dritte Faktor, der die Lebensfähigkeit von Probiotika beeinflusst, ist Feuchtigkeit (oder genauer gesagt Wasseraktivität).

Sie haben gesehen, dass die in einer probiotischen Zelle enthaltene Wassermenge entscheidend für ihre Erhaltung ist. Denken Sie daran: Das Wasser in den Zellen wird zielgerichtet entfernt, damit sie über viele Monate hinweg gelagert werden können. Wenn Sie jedoch ein wasserarmes Element in Kontakt mit wasserreicher Luft bringen, kommt es auf natürliche Weise zu einem Austausch, um den Wassergehalt beider Elemente auszugleichen. Mit anderen Worten, das wasserarme Element neigt dazu, überschüssiges Wasser aus der Luft aufzunehmen, bis beide Elemente den gleichen Inhalt haben. Ihr dehydriertes Probiotikum - sehr wasserarm - hat daher eine starke Tendenz, Wasser aus der Atmosphäre, in die es eingebracht wurde, aufzunehmen. Je feuchter die Atmosphäre, desto ausgeprägter wird dieser Trend sein. Je ausgeprägter dieser Trend ist, desto mehr wird Ihr Probiotikum mit Wasser angereichert und desto zerbrechlicher wird es. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Feuchtigkeit den Schaden an Probiotika (15-16) stark beschleunigt und Bräunungsreaktionen sowie das Auftreten von Maillard-Reaktionsprodukten verursacht. Dieser Schaden reduziert die Lebensfähigkeit von Probiotika erheblich.

Dieser dritte Faktor ist für uns ein echtes Problem: Der Kühlschrank ist eine feuchtere Umgebung als die Umgebungsluft. Daher ist es sehr wichtig, Probiotika in Kapseln mit sehr niedrigem Feuchtigkeitsgehalt zu wählen (4-6% wie DR-Kapseln im Gegensatz zu 10-16% bei herkömmlichen Kapseln), die ihrerseits in einem luftdichten Behälter oder in einer einzelnen Blisterpackung enthalten sind. Um die größtmöglichen Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, wird auch empfohlen, Ihre Probiotika in den oberen, trockeneren Teil des Kühlschranks zu legen.

Ist Magensäure ein echtes Problem für Probiotika?

Es gibt einen vierten Faktor, der die Lebensfähigkeit von Probiotika optimiert, nämlich die Freisetzungsmethode der Kapseln.

Eine herkömmliche Kapsel löst sich im Magen durch den Säuregehalt des Mediums auf. An diesem unwirtlichen Ort werden die Milliarden von dehydrierten Probiotika freigesetzt. Sie werden sofort rehydriert und treten daher aus ihrem Ruhezustand heraus, müssen aber den Säuregehalt des Magens überleben, wenn sie den Darm erreichen wollen, eine mildere Umgebung, in der alle Bedingungen für ihre Entwicklung gegeben sind. Theoretisch können die meisten probiotischen Arten der Gattungen Lactobacillus, Bifidobacterium und Streptococus den Durchgang des Magens überleben - vor allem, wenn das Präparat morgens auf nüchternen Magen eingenommen wurde und die Lagerbedingungen gut waren - aber in der Praxis hält ein erheblicher Teil davon nicht lange.

Um einen wesentlichen Teil der Probiotika in Darmnähe nicht unnötig zu verlieren, können so genannte "gastro-resistente" Kapseln mit "verzögerter Freisetzung" verwendet werden. Dies sind Kapseln, die erst nach dem Durchlaufen des Magens zerfallen (innerhalb von 50 bis 70 Minuten nach der Einnahme von DR-Kapseln oder 45 Minuten nach herkömmlichen Kapseln). So können Probiotika den Kontakt mit sauren Magenelementen so weit wie möglich vermeiden.

Als aufmerksamer Leser haben Sie sicherlich verstanden, dass die Anzahl der CFUs, die auf dem Etikett einer probiotischen Nahrungsergänzung angegeben sind, nicht viel wert ist. Nicht die Anzahl der Mikroorganismen in einer Kapsel zählt, sondern die Anzahl der Mikroorganismen, die tatsächlich lebend in Ihrem Darm ankommen. Diese Nummer ist abhängig vom Hersteller, dem Transporteur und dem Verbraucher. Zusammengefasst, hier sind alle Faktoren, die zu berücksichtigen werden sollen, um die Lebensfähigkeit von Probiotika zu maximieren (17):

Im Idealfall sollten Sie sie im Kühlschrank aufbewahren:

Sie können sie bei Raumtemperatur aufbewahren (nicht mehr als 21° C) :

Gerne können Sie uns weitere Fragen zum Thema Probiotika stellen! Für weitere Informationen können Sie auch diesen anderen Artikel lesen, der sich mit der erforderlichen Dauer der probiotischen Kuren beschäftigt.

Danke fürs Teilen!

Commentaires

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet, schreiben Sie die erste Kundenbewertung
Unsere Artikelauswahl
Darstellung probiotischer Bakterien
Wie lange sollten probiotische Kuren dauern?

Probiotische Kuren sind natürliche Lösungen, um Infektionen zu reduzieren, Entzündungen zu bekämpfen und die Verdauung zu verbessern. Aber wie lange sollen sie dauern?

Saueres Aufstoßen: Was ist zu tun? Wie kann es behandelt und vermieden werden?

Das Thema des Tages ist das sauere Aufstoßen, das brennende Gefühl, das vom Magen bis zum Hals reicht. Was kann man gegen das sauere Aufstoßen tun? Welche Mittel stehen zur Verfügung? Wie kann es vermieden werden? Wir verraten Ihnen alles, was Sie wissen sollen!

Warum sollten Sie eine probiotische Kur diesen Sommer machen?

Probiotische Nahrungsergänzungsmittel sind inzwischen allgemein bekannt. Sie versorgen den Körper mit Mikroorganismen, die helfen, das Gleichgewicht der Darmflora aufrechtzuerhalten und viele Vorteile für den Körper haben. Unter den Vorteilen der Probiotika könnten Sie in diesem Sommer mehrere interessieren. Entdecken Sie drei Gründe, um noch heute eine Kur zu starten!

Magenschmerzen: und wenn es das Bakterium Helicobacter pylori wäre?

Kennen Sie das Bakterium Helicobacter pylori? Dieser häufig verkannte Krankheitserreger verursacht zahlreiche Bauchschmerzen. Er gilt als Hauptursache von Magen-Darm-Geschwüren und ist in jedem zweiten menschlichen Körper vorhanden.

Warum in unserem Alltag Aloe vera nicht fehlen sollte

Wissen Sie aber auch, was diese Pflanze Ihnen alles zu bieten hat? Wir haben hier 10 Möglichkeiten zusammengestellt, die Ihnen zeigen, was Sie mit Aloe vera alles machen können. An manche davon haben Sie ganz bestimmt noch nicht gedacht!

10 Tricks, um die Blähungen zu eliminieren

Tschau aufgeblähter Bauch, Blähungen und andere Flatulenzen! Hier kommen 10 Ratschläge, um einen flachen Bauch wiederzuerlangen und die Probleme mit den Blähungen auszurotten.

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

Probio Forte™Probio Forte™

Mix aus Probiotika ; 8 Milliarden Mikroorganismen pro Kapsel In magenfreundlichen DR Caps™ für eine optimale Wirksamkeit

29.00 €(32.40 US$)
+
Digestive EnzymesDigestive Enzymes

Sehr wirkungsvolle Produktformel für die Verdauung mit exhaustivem Spektrum. Jetzt in DR Caps™.

30.00 €(33.52 US$)
+
Anti-Acid Reflux FormulaAnti-Acid Reflux Formula

Die unverzichtbare natürliche Kombination gegen Reflux

35.00 €(39.11 US$)
+
Lactobacillus rhamnosus GGLactobacillus rhamnosus GG

Trägt auf natürliche Weise zur Aufrechterhaltung der Darmflora und der Vaginalflora bei.

23.00 €(25.70 US$)
+
FlavoFight 250 mgFlavoFight 250 mg

Flavobiotika, um die Darmflora- und immunität zu verbessern

34.00 €(37.99 US$)
+
Zinc L-carnosine 37,5 mgZinc L-carnosine 37,5 mg

Patentierter Zink-Carnosin Komplex, schützt den Magen vor zahlreichen Aggressionen

25.00 €(27.93 US$)
+
Mastic Gum 500 mgMastic Gum 500 mg

Lindert Magenschmerzen und hilft den H.Pylori zu kontrollieren

32.00 €(35.76 US$)
+
-35%
Oral HealthOral Health

Eine ideale Verbindung von Probiotika für die Mund- und Zahngesundheit

10.40 €16.00 €(11.62 US$)
+
PancreatinPancreatin

Eine bessere Verdauung und Assimilation von Nährstoffen und noch viel mehr.

32.00 €(35.76 US$)
+
Psyllium Seed HuskPsyllium Seed Husk

Erleichtert die Verdauung ohne Abhängigkeitsgefühl und völlig ungiftig

29.00 €(32.40 US$)
+
Bacillus subtilisBacillus subtilis

Ein probiotischer Bakterienstamm mit einer bestätigten immunstimulierenden Fähigkeit

16.00 €(17.88 US$)
+
Bifidobacterium longum 25 mgBifidobacterium longum 25 mg

Jetzt in DR Caps™ die Zutaten vor den Magensäuren schützt. Eine der wichtigsten Mikrobakterien für die Darmgesundheit.

24.00 €(26.82 US$)
+
Bioperine 10 mgBioperine 10 mg

Verbessert auf nachgewiesene Weise die Bioverfügbarkeit von Nährstoffen.

19.00 €(21.23 US$)
+
Bromelain 500mg /1 000 GDUBromelain 500mg /1 000 GDU

Sehr wirkungsvolles proteolytisches Enzym mit zahlreichen Heileffekten. Bifidobacterium longum 25 mgJetzt in DR Caps™. Neue Verabreichungsmethode, die die Zutaten vor den Magensäuren schützt.

42.00 €(46.93 US$)
+
CandalbCandalb

Stärkt die Abwehrkräfte des Organismus

39.00 €(43.58 US$)
+
Colon Friendly 500 mgColon Friendly 500 mg

Lindert dauerhaft die Bauchschmerzen, die mit dem Reizdarm-Syndrom assoziiert sind.

59.00 €(65.93 US$)
+
DGL 500 mgDGL 500 mg

Extrakt aus entglycyrrhizinierter Süßholzwurzel In der wirkungsvollsten Form und Dosierung

21.00 €(23.47 US$)
+
Fructo-OligosaccharidesFructo-Oligosaccharides

Fasern reich an Bifidobakterien Verbessert die Darmverträglichkeit und stärkt die natürlichen Abwehrkräfte des Organismus

17.00 €(19.00 US$)
+
Glutalytic®Glutalytic®

Ein idealer Kompromiss für die Personen mit Glutenempfindlichkeit.

49.00 €(54.75 US$)
+
Mastic Gum Elma 50Mastic Gum Elma 50

Kaugummi ohne Zucker und ohne Aspartam mit dem ätherischen Öl von Pistacia lenticus

14.00 €(15.64 US$)
+
Power Smile 170gPower Smile 170g

Weißmachende und antibakterielle Zahnpasta mit Pfefferminze (peppermint)

12.00 €(13.41 US$)
+
Saccharomyces boulardii 250 mgSaccharomyces boulardii 250 mg

Standardisiert an 2 x 10 10 KBEs/g Ein Probiotikum, das seit Jahrzehnten zur Behandlung von Durchfall verwendet wird.

36.00 €(40.23 US$)
+
Super Curcuma 500 mgSuper Curcuma 500 mg

Extrakt aus Curcuma, 29-mal besser assimilierbar Bessere Absorption als die traditionellen Produkte. Würde anti-tumorale und entzündungshemmende Effekte aufweisen. Wird traditionell verwendet, um die Verdauung zu stimulieren und die Gallensekretion zu erhöhen.

45.00 €(50.28 US$)
+
Super Gingerols 200 mgSuper Gingerols 200 mg

Ein wirkungsvoller Entzündungshemmer und eine traditionelle Verdauungshilfe.

22.00 €(24.58 US$)
+
© 1997-2019 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2019 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure
Advent calandar ×