0
de
US
X
× SuperSmart Informationen über Gesundheitsthemen erhalten Neue Artikel Beliebte Artikel Besuchen Sie unseren Shop Mein Konto Smart Prescription Blog Treueprogramm Sprache: Deutsch
Verdauung und Magen-Darm-Komfort Leitfäden und Tutorials

RDS, SIBO, MICI... Chronische Darmerkrankungen verstehen

Reizdarm, SIBO, Morbus Crohn, usw. Viele Menschen leiden regelmäßig an Darmproblemen. Was sind die Symptome und Ursachen dieser chronischen Störungen des Verdauungssystems? Und was sind die Lösungen?
Frau, die unter Darmschmerzen vom Typ RDS oder SIBO leidet
Entdecken Sie die Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen RDS, SIBO und MICI.
Rédaction Supersmart.
2020-08-03Kommentar (1)

IBS (Reizdarmsyndrom)

Was sind die Symptome des Reizdarmsyndroms?

Reizdarmsyndrom (RDS), auch bekannt als funktionelle Kolopathie oder Irritables Darmsyndrom (IDS), ist eine Verdauungsstörung, die chronische Bauchschmerzen verursacht. Diese Anfälle von Spasmen oder Krämpfen sind in der Regel mit unangenehmen Blähungen und Transitproblemen verbunden (Durchfall oder Verstopfung).

Dieses Syndrom betrifft 5 bis 15% der Bevölkerung. Beachten Sie, dass das Phänomen insbesondere bei Frauen aufritt, mit 2 bis 3 Frauen für 1 Mann (1).

Diese erhöhte Darm-Empfindlichkeit verursacht bei den Betroffenen sowohl physiologisch als auch psychologisch viele Unannehmlichkeiten. RDS (oder IBS in angelsächsischen Ländern für Irritable Bowel Syndrome) geht manchmal mit Kopfschmerzen oder Müdigkeit, einem Gefühl der Isolation, Schlafstörungen und sexueller Dysfunktion einher. (2)

Diese "funktionelle Krankheit" bleibt jedoch gutartig: Sie erhöht nicht das Darmkrebs- Risiko und scheint die Lebenserwartung nicht zu senken.

Ursachen des Reizdarmsyndroms

Je nach Fall scheint RDS verursacht zu sein:

Zu den Faktoren, die im Allgemeinen Anfälle auslösen, gehören:

Welche Lösungen bei dem RDS?

Es gibt keine bestimmte Behandlung bei dem RDS. Derzeit zielen die verfügbaren Lösungen lediglich darauf ab, die Häufigkeit und Intensität der Symptome zu verringern. Wir empfehlen Menschen mit RDS, ihren Hausarzt um Rat zu fragen, der ihre Situation analysieren und möglicherweise geeignete Medikamente (Antidiarrhoika, Abführmittel, Antidepressiva gegen Analgesie usw.) verschreiben kann.

Darüber hinaus empfehlen wir generell Menschen, die von diesem Syndrom betroffen sind:

Die SIBO oder DDFB (chronische Dünndarmfehlbesiedlung)

Was sind die Symptome von SIBO?

SIBO steht für Small Intestinal Bacterial Overgrowth, oder « „chronische bakterielle Besiedlung des Dünndarms“ ( DDFB), auf Deutsch. Es sei daran erinnert, dass der Verdauungstrakt jedes gesunden Erwachsenen eine große Anzahl von Mikroorganismen enthält, die als Darmmikrobiota bezeichnet werden. Diese mikrobielle Flora ist essentiell für die Verdauung und den Körper im Allgemeinen. Im Fall von SIBO beginnt eine große Anzahl von Bakterien und Viren aufzusteigen und sich im Dünndarm zu verbreiten.

Die Vermehrung dieser unerwünschten Gäste führt zu einem frühen Beginn des Lebensmittelfermentationsprozesses, der die Produktion von Darmgasen erhöht: Wasserstoff, Methan... Wie das Reizdarmsyndrom äußert sich die SIBO durch Völlegefühl, Blähungen, Verdauungsspasmen, Reflux- und Transitprobleme.

Darüber hinaus führt diese Erkrankung im Allgemeinen zu einer Beeinträchtigung der Darmwand, zu einer schlechten Verdauung von Kohlenhydraten und zu einer schlechten Aufnahme von Nährstoffen (am Ursprung eines mehrfachen Mangels), wobei letztere von den Mikroben vereinnahmt werden. Wie das Reizdarmsyndrom kann auch die SIBO zu einer Reihe von Problemen führen: chronische Müdigkeit, Depressionen, Aufmerksamkeitsstörungen ...

Beachten Sie, dass diese Mikrobiota-Krankheit weitgehend unterdiagnostiziert wird, da sie den Ärzten nur in angelsächsischen Ländern bekannt ist (10). In Frankreich wurde sie insbesondere von der Journalistin und Bloggerin Dora Moutot popularisiert in ihrem BuchÀ fleur de pet - das erste Buch über die Krankheit der Hypergeblähten, die die Mikrobiota durcheinander haben (2019) (11).

Die Ursachen für diese Vermehrung von Bakterien im Dünndarm

SIBO kann verursacht werden durch:

Welche Lösungen im Falle von SIBO?

Menschen, die glauben, an SIBO zu leiden, wird natürlich empfohlen, einen Arzt aufzusuchen, der nach Bestätigung der Diagnose beispielsweise Antibiotika verschreibt, um den bakteriellen Ausbruch zu stoppen. Im Fall von SIBO gibt es auch eine Reihe von ergänzenden natürlichen Tipps :

IBD: Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Was sind die Symptome von IBD?

Zum Schluss des Überblicks über diese chronischen Darmprobleme wollen wir über IBD, auch bekannt als chronisch entzündliche Darmerkrankungen, sprechen. Sie werden aufgrund des englischen Namens Inflammatory Bowel Diseases auch als IBDs bezeichnet.

Der Begriff IBD umfasst zwei ähnliche, aber unterschiedliche Pathologien:Morbus Crohn (auch bekannt als Crohn-Krankheit) und hämorrhagische Rektokolitis (auch bekannt als Colitis ulcerosa).

Zunächst haben beide die Entzündung der Verdauungstraktschleimhaut gemeinsam. Bei der Colitis ulcerosa tritt diese Entzündung spezifischer im Enddarm und Dickdarm auf. IBDs können Bauchbeschwerden, rezidivierenden Durchfall oder Analabszesse verursachen.

Sie erhöhen auch das Risiko, an Darmkrebs zu erkranken(22).

Ursachen von Morbus Crohn und Colitis ulcerosa

Seit 1945 haben die IBDs stetig in der Bevölkerung zugenommen. Man nimmt an, dass dieses Phänomen zurückzuführen ist auf:

Was sind die Lösungen für chronisch entzündliche Darmerkrankungen?

Auch hier gibt es keine wirkliche Behandlung für IBD. Vielmehr geht es darum, eine gewisse Kontrolle über die Krankheit auszuüben:

Quellenangaben

  1. Kim YS, Kim N. Sex-Gender Differences in Irritable Bowel Syndrome. J Neurogastroenterol Motil. 2018;24(4):544-558. doi:10.5056/jnm18082
  2. Sørensen J, Schantz Laursen B, Drewes AM, Krarup AL. The Incidence of Sexual Dysfunction in Patients With Irritable Bowel Syndrome. Sex Med. 2019;7(4):371-383. doi:10.1016/j.esxm.2019.08.010
  3. Moayyedi P, Andrews CN, MacQueen G, et al. Canadian Association of Gastroenterology Clinical Practice Guideline for the Management of Irritable Bowel Syndrome (IBS). J Can Assoc Gastroenterol. 2019;2(1):6-29. doi:10.1093/jcag/gwy071
  4. Varjú P, Farkas N, Hegyi P, et al. Low fermentable oligosaccharides, disaccharides, monosaccharides and polyols (FODMAP) diet improves symptoms in adults suffering from irritable bowel syndrome (IBS) compared to standard IBS diet: A meta-analysis of clinical studies. PLoS One. 2017;12(8):e0182942. Published 2017 Aug 14. doi:10.1371/journal.pone.0182942
  5. Caviezel D, Maissen S, Niess JH, Kiss C, Hruz P. High Prevalence of Vitamin D Deficiency among Patients with Inflammatory Bowel Disease. Inflamm Intest Dis. 2018;2(4):200-210. doi:10.1159/000489010
  6. Bundy R, Walker AF, et al. Turmeric extract may improve irritable bowel syndrome symptomology in otherwise healthy adults: a pilot study. J Altern Complement Med. 2004 Dec;10(6):1015-8
  7. Moayyedi P, Andrews CN, MacQueen G, et al. Canadian Association of Gastroenterology Clinical Practice Guideline for the Management of Irritable Bowel Syndrome (IBS). J Can Assoc Gastroenterol. 2019;2(1):6-29. doi:10.1093/jcag/gwy071
  8. Moayyedi P, Andrews CN, MacQueen G, et al. Canadian Association of Gastroenterology Clinical Practice Guideline for the Management of Irritable Bowel Syndrome (IBS). J Can Assoc Gastroenterol. 2019;2(1):6-29. doi:10.1093/jcag/gwy071
  9. Johannesson E, Ringström G, Abrahamsson H, Sadik R. Intervention to increase physical activity in irritable bowel syndrome shows long-term positive effects. World J Gastroenterol. 2015;21(2):600-608. doi:10.3748/wjg.v21.i2.600
  10. Mark Beattie, « Bacterial overgrowth », Oxford Medicine Online,‎ septembre 2018 (DOI 10.1093/med/9780198759928.003.0040, lire en ligne [archive], consulté le 10 janvier 2019)
  11. https://www.youtube.com/watch?v=Gjsga5DlOZY
  12. Ardesia M, Villanacci V, Fries W. The agedgut in inflammatoryboweldiseases. Minerva GastroenterolDietol. 2015 Dec;61(4) 235-247. PMID: 26603728.,
  13. Gabbard, SL ,Lacy, BE , Levine, GM , Crowell, MD . The Impact of alcoholconsumption and cholecystectomy on small intestinal bacterialovergrowth. Dig Dis Sci. 2013.
  14. Ghoshal UC, Shukla R, Ghoshal J. Small intestinal bacterialovergrowth and irritable bowelsyndrome: a bridge betweenfunctionalorganicdichotomy. Gut liver. 2017;11(2):196-208.
  15. Andrea Michielan, Renata D’Incà, 2015, Review Article : Intestinal Permeability in Inflammatory Bowel Disease : Pathogenesis, Clinical Evaluation, and Therapy of LeakyGut,Volume 2015, Article ID 628157, 10 p., https://doi.org/10.1155/2015/628157
  16. PyndtJørgensen, B., Winther, G., Kihl, P., Nielsen, D., Wegener, G., Hansen, A., &Sørensen, D. (2015). Dietarymagnesiumdeficiency affects gutmicrobiota and anxiety-like behaviour in C57BL/6N mice. Acta Neuropsychiatrica, 27(5), 307-311. doi:10.1017/neu.2015.10
  17. Khalighi AR, Khalighi MR, Behdani R, et al. Evaluating the efficacy of probiotic on treatment in patients withsmall intestinal bacterial overgrowth (SIBO)--a pilot study. Indian J Med Res. 2014;140(5):604–608.
  18. Devinder Dhingra, Mona Michael, Hradesh Rajput et R. T. Patil, « Dietary fibre in foods: a review », Journal of Food Science and Technology, vol. 49, no 3,‎ 12 avril 2011, p. 255–266 (ISSN 0022-1155 et 0975-8402, DOI 10.1007/s13197-011-0365-5, lire en ligne [archive], consulté le 10 janvier 2019)
  19. Yu ZC, Cen YX, Wu BH, et al. Berberine prevents stress-induced gut inflammation and visceral hypersensitivity and reduces intestinal motility in rats. World J Gastroenterol. 2019;25(29):3956-3971. doi:10.3748/wjg.v25.i29.3956
  20. Clark AK, Haas KN, Sivamani RK. Edible Plants and Their Influence on the Gut Microbiome and Acne. Int J Mol Sci. 2017;18(5):1070. Published 2017 May 17. doi:10.3390/ijms18051070
  21. Chang, C., Lin, C., Lu, C. et al. Ganoderma lucidum reduces obesity in mice by modulating the composition of the gutmicrobiota. Nat Commun 6, 7489
  22. Söderlund S, Granath F, Broström O, et al. Inflammatory bowel disease confers a lower risk of colorectal cancer to females than to males. Gastroenterology. 2010;138(5):1697-1703. doi:10.1053/j.gastro.2010.02.007
  23. Parian A, Limketkai BN. Dietary Supplement Therapies for Inflammatory Bowel Disease: Crohn's Disease and Ulcerative Colitis. Curr Pharm Des. 2016;22(2):180-188. doi:10.2174/1381612822666151112145033
  24. Li XX, Liu Y, Luo J, Huang ZD, Zhang C, Fu Y. Vitamin D deficiency associated with Crohn's disease and ulcerative colitis: a meta-analysis of 55 observational studies. J Transl Med. 2019;17(1):323. Published 2019 Sep 23. doi:10.1186/s12967-019-2070-5
  25. Ghishan FK, Kiela PR. Vitamins and Minerals in Inflammatory Bowel Disease. Gastroenterol Clin North Am. 2017;46(4):797-808. doi:10.1016/j.gtc.2017.08.011
Danke fürs Teilen! Pinterest

Kommentar

Sie müssen mit Ihrem Konto verbunden sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können
Susanna D.
04/08/2020
Vielen Dank für die wertvollen Informationen
SuperSmart.com
04/08/2020
Vielen Dank für Ihre Nachricht!
Herzliche Grüße,
Die Redaktion
Unsere Artikelauswahl
Ruhige Frau verdaut ihre Mahlzeit
10 Tipps, um die Verdauung auf natürliche Weise zu erleichtern

Verdauungsstörungen sind heutzutage äußerst häufig. Leiden Sie auch darunter? Erleichtern Sie Ihre Verdauung auf natürliche Weise durch 10 Tricks, und finden Sie Ihr Wohlbefinden im Alltag.

Lächeln mit gelben oder weißen Zähnen
10 Tipps für gesunde weiße Zähne mit natürlicher Pflege

Sie fragen sich, wie Sie Ihre Zähne auf natürliche Weise aufhellen und pflegen können? Hier sind 10 Tipps, die Ihnen zu einem Lächeln im Hollywood-Stil verhelfen.

Ingwerwurzel, Pulver und Kapseln
Wozu ein Ingwer-Nahrungsergänzungsmittel einnehmen?

Als unverzichtbare Pflanze in der asiatischen Küche wird Ingwer seit Jahrtausenden auch in der traditionellen chinesischen Medizin verwendet. Was sind seine Vorteile? Wie wird er verwendet? Antworten in diesem Artikel.

Sitzende Frau, die unter Magenreflux mit saurem Aufstoßen leidet
5 gute Tipps, um Magenreflux auf natürliche Weise zu reduzieren

Die gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD) ist eine relativ häufige Erkrankung, die durch den Verzehr bestimmter Nahrungsmittel oder eine Gewichtszunahme verschlimmert wird. Hier sind ein paar Tipps, die helfen, sie zu reduzieren oder sogar zu beseitigen.

Sitzender Mann mit übermäßigen Blähungen
Wie kann man Darmgas auf natürliche Weise beseitigen?

Ein normaler Mensch furzt etwa 14 Mal am Tag. Darmgas ist ein natürliches Produkt der Verdauung, das zu einem Problem werden kann, wenn es übermäßig stark ist, schlecht riecht oder Blähungen verursacht. Wie wird man es los?

Bromelainreiche Ananas, ausgeschnitten auf blauem Hintergrund
Die Vorteile von Bromelain, einem hervorragenden Enzym aus der Ananas

Das aus der Ananas gewonnene Bromelain ist ein pflanzlicher Enzymkomplex, den man sich nicht entgehen lassen sollte. Entdecken Sie unsere Ratschläge, wie Sie das Beste aus seinen Vorteilen machen können.

Diese Produkte könnten Sie interessieren.

Probio Forte™Probio Forte™

Mix aus Probiotika ; 8 Milliarden Mikroorganismen pro Kapsel In magenfreundlichen DR Caps™ für eine optimale Wirksamkeit

29.00 €(34.40 US$)
+
Digestive EnzymesDigestive Enzymes

Sehr wirkungsvolle Produktformel für die Verdauung mit exhaustivem Spektrum. Jetzt in DR Caps™.

30.00 €(35.59 US$)
+
Anti-Acid Reflux FormulaAnti-Acid Reflux Formula

Die unverzichtbare natürliche Kombination gegen Reflux

35.00 €(41.52 US$)
+
Lactobacillus rhamnosus GGLactobacillus rhamnosus GG

Trägt auf natürliche Weise zur Aufrechterhaltung der Darmflora und der Vaginalflora bei.

23.00 €(27.29 US$)
+
FlavoFight 250 mgFlavoFight 250 mg

Flavobiotika, um die Darmflora- und immunität zu verbessern

34.00 €(40.34 US$)
+
Zinc L-carnosine 37,5 mgZinc L-carnosine 37,5 mg

Patentierter Zink-Carnosin Komplex, schützt den Magen vor zahlreichen Aggressionen

25.00 €(29.66 US$)
+
Mastic Gum 500 mgMastic Gum 500 mg

Lindert Magenschmerzen und hilft den H.Pylori zu kontrollieren

32.00 €(37.96 US$)
+
© 1997-2021 Supersmart.com® - Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
© 1997-2021 Supersmart.com®
Alle Vervielfältigungsrechte sind vorbehalten.
Nortonx
secure
Warning
ok